Business

AUSSENDER



Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.
Ansprechpartner: Iris Albrecht
Tel.: +49 681 410 98 06 10
E-Mail: presse@fpsb.de

FRüHERE MELDUNGEN

23.07.2020 - 12:00 | Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.
14.07.2020 - 15:15 | Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.
30.06.2020 - 15:45 | Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.
18.06.2020 - 15:00 | Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.
04.06.2020 - 13:15 | Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.
pts20200803038 Handel/Dienstleistungen, Bildung/Karriere

FPSB Deutschland: Vierter Weltfinanzplanungstag am 7. Oktober #WFPD2020

Vierter Weltfinanzplanungstag: Wie professionelle Finanzberatung in Krisenzeiten Sicherheit bringt


#WFPD 2020 (Quelle: FPSB)
#WFPD 2020 (Quelle: FPSB)

Frankfurt am Main (pts038/03.08.2020/17:45) - Die rasante Ausbreitung von Covid-19 hat uns allen klar vor Augen geführt, wie unvorhersehbar das Leben ist. So hat der durch die Corona-Pandemie bedingte Lockdown Arbeitsplätze, lange Zeit funktionierende Geschäftsmodelle und ganze Existenzen in Gefahr gebracht. Es ist nicht verwunderlich, dass sich gerade in solchen Krisenzeiten viele Menschen große Sorgen um ihre finanzielle Situation machen. "Soweit es das Thema finanzielle Vorsorge und Absicherung betrifft, sind die Sparer im Vorteil, die einen gut durchdachten und langfristig angelegten Finanzplan haben", ist Professor Dr. Rolf Tilmes, Vorstandsvorsitzender des Financial Planning Standards Board Deutschland e.V. (FPSB Deutschland), überzeugt. "Unserer Erfahrung nach bietet dieser gerade in turbulenten Zeiten Sicherheit."

Den Menschen den Wert einer Finanzplanung nahezubringen, ist das Ziel des Weltfinanzplanungstags, der in diesem Jahr am 7. Oktober zum vierten Mal im Rahmen der IOSCO World Investor Week stattfinden wird. Daran wird - wie auch in den vergangenen Jahren - erneut der FPSB Deutschland, der Verband der Finanzplaner hierzulande, teilnehmen und die gesamte Aktionswoche mit einer umfangreichen Aufklärungskampagne zum Thema Finanzplanung begleiten.

In diesem Jahr soll es schwerpunktmäßig darum gehen, wie die vom FPSB Deutschland zertifizierten CERTIFIED FINANCIAL PLANNER® (CFP®) ihren Kunden in unsicheren Zeiten Unterstützung und Halt beim Thema Finanzen geben können. Der Weltfinanzplanungstag steht unter dem Motto "Lebe jetzt. Plane für morgen." Ein Motto, das sehr gut zum Ausdruck bringt, dass eine durchdachte Finanzplanung langfristige Sicherheit gibt. Das wiederum hilft, in unsicheren Zeiten nicht in Panik zu verfallen.

Nicht nur für die Gesellschaft und die Wirtschaft insgesamt hat die Corona-Pandemie schwerwiegende Folgen, sondern auch für die Altersvorsorge. Laut einer repräsentativen Umfrage von INSA Consulere im Auftrag des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA) haben die Menschen, die aufgrund der Corona-Krise im März und April geringere Einkünfte hatten, ihre Vorsorge für das Alter zurückgefahren. Gleichzeitig sind durch die auf den Lockdown folgende Rezession negative Auswirkungen auf die gesetzliche Altersvorsorge zu befürchten. "Wir vom FPSB Deutschland sind jedoch der festen Überzeugung, dass eine gute Finanzplanung gerade in Krisenzeiten den Menschen Sicherheit geben kann", erklärt Prof. Tilmes.

Die Vorteile einer langfristigen Finanzplanung und der Zusammenarbeit mit einem zertifizierten CFP®-Professional breiten Bevölkerungsschichten nahe zu bringen, ist ein Ziel des Weltfinanzplanungstags. Dieser Aktionstag wird in diesem Jahr zum vierten Mal vom Financial Planning Standards Board Ltd. (FPSB), einem globalen Netzwerk von 26 Mitgliedsländern und mehr als 188.000 Zertifikatsträgern, zu dem auch der FPSB Deutschland gehört, organisiert.

Er findet im Rahmen der IOSCO World Investor Week statt, die vom 5. bis 11. Oktober läuft. Diese Kampagne geht auf die International Organization of Securities Commissions (IOSCO), ein Zusammenschluss von weltweiten Börsenaufsichtsbehörden, zurück und hat zum Ziel, den Anlegerschutz und die finanzielle Allgemeinbildung rund um den Globus zu verbessern.

Finanzplanung: Persönlich, sicher, unterstützend und für jedermann

Im Zentrum des diesjährigen Weltfinanzplanungstages stehen vier konkrete Aspekte:
- zu vermitteln, dass der Zugang zur Finanzplanung für jeden ganz einfach möglich ist,
- dass ein Finanzplan persönlich, also auf den individuellen Lebensentwurf, zugeschnitten ist,
- dass solch ein Finanzplan Sicherheit gibt, gerade auch in unsicheren Zeiten,
- und dass die Kunden von CFP®-Professionals in jeder Phase Unterstützung erfahren, da für die zertifizierten Finanzplaner der Kunde an erster Stelle steht.

"Dass das nicht nur schöne Worte sind, zeigen unsere Standesregeln, die die vom FPSB Deutschland zertifizierten Professionals zu einer objektiven und am Kunden orientierten Beratung verpflichtet", informiert Prof. Tilmes. "Wer die Standesregeln verletzt, verliert seinen Status als CFP®-Professional." Der FPSB Deutschland wird nicht nur den Weltfinanzplanungstag selbst, sondern die ganze IOSCO World Investor Week mit Informationen rund um das Thema Finanzplanung begleiten.

Dazu wird es, wie schon im vergangenen Jahr, einen internationalen Wettbewerb geben, bei dem FPSB-Mitglieder, Kunden von Finanzplanern und alle Interessierten in einem Video-, Audio- oder Textbeitrag erzählen können, was sie rund um das Thema der finanziellen Vorsorge bewegt. Eine Jury aus Experten wählt die besten Beiträge aus, wobei den fünf Gewinnern jeweils 1.000 Dollar Preisgeld winken. "All das ist darauf ausgerichtet, die Aufmerksamkeit der Menschen hierzulande für die Notwendigkeit einer umfassenden Finanzplanung und besseren Finanzbildung zu schärfen", erläutert Prof. Tilmes, der neben seiner Vorstandstätigkeit auch Academic Director Finance & Wealth Management an der EBS Executive School, Oestrich-Winkel, ist.

FPSB-Verbraucher-Blog liefert objektive Informationen

Über diesen Aktionstag hinaus unterstützt der FPSB Deutschland dieses Ziel auch mit der Website www.frueher-planen.de. Im Fokus steht die Verbesserung der finanziellen Allgemeinbildung und die Notwendigkeit zu vermitteln, dass jeder mit seiner finanziellen Vorsorge besser früher als später beginnen sollte. Denn wer den eigenen Vermögensaufbau und seine Altersvorsorge frühzeitig angeht, hat bessere Chancen, im Alter seinen gewohnten Lebensstandard fortzuführen. Besonders wertvoll aus Verbrauchersicht ist der dort enthaltene Blog, der spannende Vorsorgethemen für alle Lebensphasen werbefrei, anbieterunabhängig und am Verbraucher orientiert aufgreift.

"Wir vom FPSB Deutschland unterstreichen damit und mit unseren Aktionen rund um den Weltfinanzplanungstag unser Ziel, möglichst viele Menschen hierzulande für die Vorteile einer durchdachten Finanzplanung zu gewinnen, damit diese künftigen unerwarteten Krisen ruhiger entgegensehen können", so Prof. Tilmes' Fazit.

Über den FPSB Deutschland e.V.
Das Financial Planning Standards Board Ltd. - FPSB ist ein globales Netzwerk mit derzeit 26 Mitgliedsländern und mehr als 188.000 Zertifikatsträgern. Das Financial Planning Standards Board Deutschland e.V. (FPSB Deutschland) mit Sitz in Frankfurt/ Main gehört seit 1997 als Vollmitglied dieser Organisation an. Ziel ist es, den weltweiten Berufsstandard für Financial Planning zu verbreiten und das öffentliche Vertrauen in Financial Planner zu fördern.

Aufgabe des FPSB Deutschland ist die Zertifizierung von Finanz- und Nachfolgeplanern nach international einheitlich definierten Regeln zu Ausbildung, unabhängigen Prüfungen, Erfahrungs-nachweisen und Ethik. Für die Verbraucher ist die Zertifizierung zum CERTIFIED FINANCIAL PLANNER®-Professional, zum CERTIFIED FOUNDATION AND ESTATE PLANNER-Professional und zum European Financial Advisor EFA® ein wichtiges Gütesiegel. Als Prüf- und Begutachtungsstelle für DIN CERTCO und Austrian Standards Plus hat der Verband zusätzlich über 1.200 Personen seiner rund 1.800 Zertifikatsträger nach DIN ISO 22222 (Geprüfter Privater Finanzplaner) zertifiziert.

Der FPSB Deutschland hat den Anspruch, Standards zur Methodik der ganzheitlichen Finanzberatung zu setzen. Die Definitionen und Standards der Methodik sind Grundlage für deren Weiterentwicklung, Ausbildung und Regulierung. Um seine Ziele zu erreichen, arbeitet der FPSB Deutschland eng mit Regulierungs- und Aufsichtsbehörden, Wissenschaft und Forschung, Verbraucherschützern sowie Presse und interessierter Öffentlichkeit zusammen.

Ein wichtiges Anliegen des FPSB ist außerdem die Verbesserung der finanziellen Allgemeinbildung. Zu diesem Zweck hat der FPSB Deutschland einen Verbraucher-Blog lanciert, der neutral, anbieterunabhängig und werbefrei über alle relevanten finanziellen Themen informiert. Unter www.frueher-planen.de können sich Verbraucher regelmäßig über die Themen Vermögensaufbau und Altersvorsorge informieren, aufgeteilt in sechs verschiedene Lebensphasen. Zudem finden Anleger dort drei Online-Rechner zur Berechnung der Altersrente und der Basisrente sowie zur Optimierung der Fondsanlage.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.fpsb.de



(Ende)
Aussender: Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.
Ansprechpartner: Iris Albrecht
Tel.: +49 681 410 98 06 10
E-Mail: presse@fpsb.de
Website: www.fpsb.de
|
|
98.408 Abonnenten
|
183.458 Meldungen
|
75.078 Pressefotos

BUSINESS

29.09.2020 - 15:40 | PRIVATE EQUITY Rosinger Anlagentechnik GmbH & Co KG
29.09.2020 - 14:00 | ESET Deutschland GmbH
29.09.2020 - 13:50 | FH St. Pölten
29.09.2020 - 11:10 | ORWO Net GmbH
29.09.2020 - 10:30 | pressetext.redaktion
Top