Medien

HIGHTECH

29.09.2020 - 15:30 | Himmelhoch - Text, PR & Event
29.09.2020 - 13:55 | pressetext.redaktion
29.09.2020 - 11:30 | pressetext.redaktion

BUSINESS

29.09.2020 - 15:40 | PRIVATE EQUITY Rosinger Anlagentechnik GmbH & Co KG
29.09.2020 - 14:00 | ESET Deutschland GmbH
29.09.2020 - 13:50 | FH St. Pölten

MEDIEN

29.09.2020 - 13:30 | pressetext.redaktion
29.09.2020 - 06:10 | pressetext.redaktion
28.09.2020 - 10:31 | pressetext.redaktion

LEBEN

29.09.2020 - 12:30 | pressetext.redaktion
29.09.2020 - 10:30 | Schneider Electric GmbH
29.09.2020 - 09:30 | Canon Austria GmbH
pte20200716003 Medien/Kommunikation, Technologie/Digitalisierung

Corona: Online-Kommunikation wird höflicher

Positive Entwicklung in Westeuropa und im Asien-Pazifik-Raum - Ton in Osteuropa rauer


Lächeln: Online-Konversation wird höflicher (Foto: pixabay.com, cuncon)
Lächeln: Online-Konversation wird höflicher (Foto: pixabay.com, cuncon)

Redmond (pte003/16.07.2020/06:10) - In der Zeit des Coronavirus hat sich die Höflichkeit der weltweiten Online-Kommunikation verbessert. Vor allem im Asien-Pazifik-Raum, in Westeuropa und in Nordamerika hat sich die Qualität der Internet-Konversationen eher verbessert als verschlechtert. Dagegen ist der Ton in Osteuropa und Südamerika rauer geworden, wie eine Umfrage des US-Tech-Riesen Microsoft http://microsoft.com zeigt.

"Sichere und gesunde Interaktion"

"Die Welt öffnet sich gerade wieder nach einem wahrhaft beispiellosen Ereignis im Leben der meisten Menschen. Trotzdem arbeiten und lernen viele von uns immer noch von zuhause aus und praktizieren weiterhin Social Distancing. Diese Umstände zeigen den Bedarf an sicherer, gesunder und respektvoller Interaktion, sowohl online als auch offline", heißt es von Microsoft.

Der Konzern hat die Umfrage unter 16.051 Teenagern und Erwachsenen aus den Regionen Asien-Pazifik, Zentral- und Osteuropa, Südamerika sowie Nordamerika und Westeuropa durchgeführt. Grundsätzlich ist der Großteil der Befragten (52 Prozent) der Meinung, dass sich an der Konversation nichts verändert hat. Allerdings sehen 26 Prozent eine Verbesserung, während nur 22 Prozent eine Verschlechterung bemerkt haben wollen.

Westeuropa wird höflicher

In Westeuropa und Nordamerika sind 20 Prozent der Befragten der Meinung, dass die Online-Kommunikation höflicher wird, nur 17 Prozent sehen sie als unhöflicher. Im Asien-Pazifik-Raum zeigen Internet-User laut 31 Prozent der Umfrageteilnehmer bessere Manieren, während nur 22 Prozent einen raueren Ton vorfinden.

Weniger optimistisch ist Osteuropa: Rund 28 Prozent der Befragten zufolge wird das Internet unhöflicher, nur 17 Prozent sehen eine positive Entwicklung. In Südamerika überwiegt die Unhöflichkeit (31 Prozent) knapp die Höflichkeit (30 Prozent). Für eine höfliche Online-Konversation am wichtigsten sind den Befragten zufolge Respekt, Sicherheit, Freiheit und Freundlichkeit.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Georg Haas
Tel.: +43-1-81140-306
E-Mail: haas@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.408 Abonnenten
|
183.458 Meldungen
|
75.078 Pressefotos
Top