Hightech

HIGHTECH

09.04.2021 - 16:30 | Schneider Electric GmbH
09.04.2021 - 11:30 | pressetext.redaktion
09.04.2021 - 10:00 | BellEquip GmbH

BUSINESS

09.04.2021 - 12:30 | pressetext.redaktion
09.04.2021 - 06:10 | pressetext.redaktion
08.04.2021 - 13:40 | Green Finance Group AG

MEDIEN

09.04.2021 - 10:30 | pressetext.redaktion
09.04.2021 - 06:05 | pressetext.redaktion
08.04.2021 - 12:00 | pressetext.redaktion

LEBEN

09.04.2021 - 13:55 | pressetext.redaktion
09.04.2021 - 06:00 | pressetext.redaktion
08.04.2021 - 14:00 | Scientology Kirche Celebrity Centre Wien
pte20200505002 Umwelt/Energie, Forschung/Entwicklung

Feste Zellulose soll künftig Plastik ersetzen

Chinesische Forscher entwickeln erstaunliche Alternative, die biologisch abbaubar ist


Von Meereswellen angespülter Plastikmüll (Foto: wobigrafie/pixelio.de)
Von Meereswellen angespülter Plastikmüll (Foto: wobigrafie/pixelio.de)

Hefei/Newcastle (pte002/05.05.2020/06:05) - Forscher um Shu-Hong Yu von der University of Science and Technology of China http://en.ustc.edu.cn nutzen Zellulose zur Herstellung eines neuen Materials, das so belastbar wie Kunststoff ist. Es lässt sich auch aus Bakterien herstellen. Das Material besteht aus Nanofasern, die exzellente mechanische und thermische Eigenschaften haben. Es ist fester und biegefester als die Kunstfaser Kevlar oder gar Stahl und hat eine geringere Wärmeleitfähigkeit als Glas. Zudem ist es biologisch abbaubar.

Zellulose-Platte fester als Stahl

Yu hat aus den Nanofasern eine Platte namens CNFP hergestellt. Sie ist fester als Stahl und weitaus fester als Kunststoff oder Aluminium. Dabei ist sie so leicht wie Kunststoff. Anders als Plastik verändert CNFP seine Form in einem Temperaturbereich zwischen minus 120 und plus 250 Grad Celsius fast nicht. Der Koeffizient liegt nahe an dem von Keramik. Die Faserplatte übersteht problemlos Temperaturschocks. Yu setzte sie zehnmal einer Backofentemperatur von 120 Grad aus, gefolgt von einem Bad in flüssigem Stickstoff, der minus 196 Grad kalt ist. Die Festigkeit der Platte blieb erhalten.

Die Platte wird nicht in Form von Folien verarbeitet. Sie ist als hochbelastbares leichtgewichtiges Strukturmaterial etwa für Autos. Mit einem Preis von 0,5 Dollar ist sie laut den Forschern billiger als mancher Kunststoff. Plastik wird im Millionen-Tonnen-Maßstab hergestellt. Es endet oft als Abfall im Meer. Dort wird es vom UV-Licht der Sonne und der Kraft des Wellengangs langsam zerkleinert. Eine einzige Einkaufstüte aus Plastik zerfällt in 1,75 Mio. mikroskopisch kleine Fragmente, so Yu. Diese Teilchen wiederum werden von Fischen aufgenommen und gelangen so in den menschlichen Körper.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Wolfgang Kempkens
Tel.: +43-1-81140-300
E-Mail: kempkens@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.139 Abonnenten
|
188.718 Meldungen
|
77.280 Pressefotos
Top