Business

HIGHTECH

04.07.2022 - 13:35 | pressetext.redaktion
04.07.2022 - 10:00 | ESET Deutschland GmbH
04.07.2022 - 06:15 | pressetext.redaktion

MEDIEN

04.07.2022 - 06:05 | pressetext.redaktion
02.07.2022 - 16:10 | dialog-Mail eMarketing Systems GmbH
01.07.2022 - 13:35 | pressetext.redaktion

LEBEN

04.07.2022 - 11:30 | Martschin & Partner
04.07.2022 - 10:30 | pressetext.redaktion
04.07.2022 - 10:15 | Hennrich.PR
pte20200420018 Unternehmen/Wirtschaft, Medien/Kommunikation

Disney prellt Gehalt jedes zweiten Angestellten

US-Mediengigant musste aufgrund von Coronavirus bereits Vergnügungsparks schließen


Disney World: Konzern zahlt Angestellte nicht mehr (Foto: pixabay.com, saschaz3)
Disney World: Konzern zahlt Angestellte nicht mehr (Foto: pixabay.com, saschaz3)

Los Angeles (pte018/20.04.2020/13:30) - Der US-Mediengigant The Walt Disney Company http://thewaltdisneycompany.com bezahlt 100.000 seiner Mitarbeiter nicht mehr, also fast die Hälfte seiner globalen Belegschaft. Mit dieser Maßnahme will das Unternehmen durch die Coronavirus-Krise ausgelöste finanzielle Schäden bekämpfen. Vor allem die Angestellten von Vergnügungsparks und Hotels sind davon betroffen. Laut einem Bericht der "Financial Times" spart Disney dadurch etwa 500 Mio. Dollar (etwa 460 Mio. Euro).

"Alle müssen Opfer bringen"

"Die Pandemie hat eine verheerende Wirkung auf unsere Welt. In den vergangenen Wochen haben verpflichtende Dekrete von Regierungen uns gezwungen, einen Großteil von unserem Geschäft zu schließen. In dieser Zeiten müssen wir alle Opfer bringen", heißt es in einem Statement von Disney. Mehrere Disney-Themenparks, darunter auch Disneyland Paris, mussten in den vergangenen fünf Wochen wegen der Krise ihre Tore schließen.

Im vergangenen Jahr hat Disney mit seinen Vergnügungsparks und damit verbundenen Produkten etwa sieben Mrd. Dollar eingenommen, was ungefähr die Hälfte des operativen Ergebnisses des Konzerns ausmacht. Dennoch konnte der Konzern bis Ende März 2020 durch Kredite und Schulden etwa 20 Mrd. Dollar einsammeln.

Führung halbiert eigenes Gehalt

Laut dem Bericht plant Disney, im Juli Dividenden von 1,5 Mrd. Dollar an seine Shareholder auszuzahlen. Sowohl Disney-CEO Bob Chapek als auch der Vorstandsvorsitzende Bob Iger haben im vergangenen Monat angekündigt, eine Senkung ihres eigenen Gehalts um 50 Prozent anzunehmen. Iger hat im vergangenen Jahr etwa 48 Mio. Dollar verdient und ist eine der am höchsten bezahlten Führungskräfte in der Entertainment-Industrie.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Georg Haas
Tel.: +43-1-81140-306
E-Mail: haas@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.688 Abonnenten
|
200.922 Meldungen
|
83.080 Pressefotos

IR-NEWS

04.07.2022 - 14:52 | Mühlbauer Holding Aktiengesellschaft
04.07.2022 - 14:11 | NorCom Information Technology GmbH & Co. KGaA
04.07.2022 - 11:00 | Erste Group Bank AG
Top