IR-News

AUSSENDER



NWN Nebenwerte Nachrichten AG
Ansprechpartner: Carsten Stern
Tel.: +49 89 43571171
E-Mail: carsten.stern@nebenwerte-journal.de

FRüHERE MELDUNGEN

01.08.2019 - 09:56 | NWN Nebenwerte Nachrichten AG
04.07.2019 - 09:30 | NWN Nebenwerte Nachrichten AG
06.06.2019 - 09:49 | NWN Nebenwerte Nachrichten AG
02.05.2019 - 09:00 | NWN Nebenwerte Nachrichten AG
04.04.2019 - 09:46 | NWN Nebenwerte Nachrichten AG
pta20190905007
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

NWN Nebenwerte Nachrichten AG: Wacker Neuson - Smarter Schrittmacher

Strategie 2022 weist den Weg


Haar (pta007/05.09.2019/10:30) - Für den Baugerätehersteller Wacker Neuson SE aus München ist der Elektroantrieb ein alter Hut. 1930 bereits, also vor fast neunzig Jahren, entwickelte der damals noch kleine Betrieb ganz eigenständig und ohne Vorbilder Elektrostampfer zur Bodenverdichtung und elektrische Innenrüttler, die frischen Beton von Wasser- und Luftüberschüssen befreien. Elektrisch allein füllt sich das Auftragsbuch auch nicht. CEO Martin Lehner sieht mehrere parallele Energieformen künftig im Wettbewerb miteinander, wie er im Interview mit dem Nebenwerte-Journal ausführte.

Dass die Themen Emissionsschutz und Lärmschutz gerade mit Blick auf innerstädtische Baustellen Diskussionsstoff bieten, kam für die Münchner nicht überraschend. Es nimmt deshalb nicht wunder, dass sie schon heute als einziger Hersteller weltweit über ein komplettes Programm von E-Fahrzeugen und Maschinen für die gesamte Wertschöpfung auf kleineren Baustellen verfügen. CEO Martin Lehner kennt auch die Sorgen der Bauunternehmer um die Wirtschaftlichkeit der Maschinen und definiert deshalb drei Ansprüche: hohe Leistung, nachhaltige Verfügbarkeit der Leistung über einen kompletten Arbeitstag auf der Baustelle sowie Mehrwert für den Kunden. Da die Anschaffungspreise höher sind, ergeben sich die Vorteile aus der Nutzungsdauer. Nach drei Jahren soll sich der höhere Preis durch niedrigere Betriebskosten amortisiert haben.

Die Wacker Neuson SE wird auch im Jahr 2019 mit einem guten Ergebnis aufwarten. Wir rechnen mit einem Jahresergebnis von etwa Euro 113 Mio. Treibend dürften die sukzessive verbesserten Margen in Übersee wirken und das nach Ländern unterschiedliche, insgesamt jedoch robuste Geschäft in Europa. Der Zinsaufwand wird sich wieder reduzieren. Da Investoren sich allzu sehr auf den schwachen operativen Cashflow kaprizierten, ging der Kurs auf Talfahrt. Verstimmt haben mag auch die Nachricht, dass die Eigentümerfamilien nur fünf Wochen nach Ausschüt-tung der Rekorddividende 3.8 Mio. Aktien zu Euro 20 bei institutionellen Investoren platzierten. Das ist u. E. nur eine Momentaufnahme und ändert am guten Gesamtbild nichts.

Der ausführliche Bericht über die Wacher Neuson SE mit dem Vorstandsinterview wird in der September-Ausgabe des Nebenwerte-Journal veröffentlicht: www.nebenwerte-journal.de. Der Abdruck ist unter Angabe der Quelle frei. Die Zahlen in Klammern geben die jeweiligen Vergleichswerte des Vorjahreszeitraums an.

Über das Nebenwerte-Journalt

Das Nebenwerte-Journal richtet sich an eigenständig agierende Anleger. Jeder Artikel enthält zum Schluss ein Fazit mit einer Einschätzung, die positiv, negativ oder neutral ausfällt. Das Fazit gleicht einer grundlegenden Bewertung. Das Nebenwerte-Journal verzichtet bewusst auf die typischen Charakteristika eines Tipp-Dienstes, wie zum Beispiel konkrete Kauf- oder Verkaufsempfehlungen unter Angabe von Kurszielen. Kurzfristige Tradinggeschäfte auf der Grundlage von markttechnischen Faktoren werden deswegen nicht berücksichtigt, wobei charttechnische Faktoren bei der Beurteilung der Chance einer Aktie eine Rolle spielen können.

(Ende)
Aussender: NWN Nebenwerte Nachrichten AG
Leibstraße 61
85540 Haar
Deutschland
Ansprechpartner: Carsten Stern
Tel.: +49 89 43571171
E-Mail: carsten.stern@nebenwerte-journal.de
Website: www.nebenwerte-journal.de
Börsen: -
ISIN(s): - (Sonstige)
|
|
98.729 Abonnenten
|
202.014 Meldungen
|
83.571 Pressefotos
Top