Business

AUSSENDER



Austrian Standards International - Standardisierung und Innovation
Ansprechpartner: Dr. Johannes Stern
Tel.: +43 1 21300-317
E-Mail: j.stern@austrian-standards.at

FRüHERE MELDUNGEN

04.10.2018 - 15:00 | Austrian Standards International - Standardisierung und Innovation
28.09.2018 - 13:10 | Austrian Standards International - Standardisierung und Innovation
21.09.2018 - 11:30 | Austrian Standards International - Standardisierung und Innovation
20.09.2018 - 12:15 | Austrian Standards International - Standardisierung und Innovation
23.08.2018 - 12:00 | Austrian Standards International - Standardisierung und Innovation
pts20181016019 Bauen/Wohnen, Unternehmen/Wirtschaft

TERMINAVISO: Austrian Standards lädt erstmals zur Jahrestagung für Baurecht und Baustandards

"Aktuelle Probleme und Lösungen zwischen Baustelle, Regelsumpf und Tribunal" am 28. November 2018


Wien (pts019/16.10.2018/12:30) - Austrian Standards und die Geschäftsstelle Bau der Wirtschaftskammer Österreich laden am 28. November 2018 zur ersten Jahrestagung für Baurecht und Baustandards. Motto: "Aktuelle Probleme und Lösungen zwischen Baustelle, Regelsumpf und Tribunal". Die Fachkonferenz beschäftigt sich mit grundlegenden und aktuell brennenden Fragen rund um unterschiedliche Bauregelungen, deren Zusammenwirken und ihre Auswirkungen. Gesetzliche Regelungen und Normen bilden den Rahmen, der die Errichtung und Erhaltung von Gebäuden beeinflusst.

Deshalb ist es wichtig, baurelevante Gesetze und Normen laufend zu prüfen und sorgfältig zu pflegen. Auch der Haftungsbereich ist hochreguliert, und unterschiedliche Regelungen sorgen in der Praxis mittlerweile für Probleme. Erste Ansätze für einen praxisnahen Rechtsrahmen existieren bereits und werden bei der Jahrestagung eingehend erörtert. "Ziel ist es, Probleme und Lösungsansätze gemeinsam und konstruktiv zu diskutieren, um Bauregeln zu verbessern, zu vereinfachen und weiterzuentwickeln", sagt Elisabeth Stampfl-Blaha, Direktorin von Austrian Standards.

Hochkarätige Speaker werden sich u.a. mit folgenden Themen & Fragestellungen beschäftigen:
- "Was ist alles 'Baurecht' - Grenzen der Gesetzgebung" (Univ.Prof. Dr. Michael Holoubek, Institut für Österreichisches und Europäisches Öffentliches Recht, WU Wien)
- "Der Stand der Technik im Verfassungsrecht - Wie viel muss/kann der Gesetzgeber determinieren?" (Univ.Prof. Dr. Barbara Leitl-Staudinger, Institut für Verwaltungsrecht und Verwaltungslehre, Johannes-Kepler-Universität Linz)
- "Aktuelle Herausforderungen aus der Bauherrensicht" (RA Dr. Georg Karasek)

Erwartet werden bei der Jahrestagung Entscheidungsträgerinnen und -träger aus der Bau- und Immobilienwirtschaft, aus Planung und Baurecht. Die Jahrestagung 2018 für Baurecht und Baustandards ist damit ein weiterer wichtiger Meilenstein des "Dialogforum Bau Österreich - gemeinsam für klare und einfache Bauregeln". Das Dialogforum Bau Österreich - das der frühere Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl als "bestes Beispiel für Deregulierung" bezeichnete - wurde Anfang 2016 von Austrian Standards und der Bundesinnung Bau / Wirtschaftskammer Österreich ins Leben gerufen.

Anmeldung
Die Teilnahme an der Jahrestagung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist auf Grund der beschränkten Teilnehmeranzahl bis 31. Oktober 2018 erforderlich.

Details zum Programm und zur Anmeldung gibt es unter: https://www.austrian-standards.at/jahrestagungbau

(Ende)
Aussender: Austrian Standards International - Standardisierung und Innovation
Ansprechpartner: Dr. Johannes Stern
Tel.: +43 1 21300-317
E-Mail: j.stern@austrian-standards.at
Website: www.austrian-standards.at
|
|
98.647 Abonnenten
|
199.843 Meldungen
|
82.552 Pressefotos

BUSINESS

23.05.2022 - 13:59 | pressetext.redaktion
23.05.2022 - 13:15 | Energeek Group AG & CES Cleantech Energy Systems
23.05.2022 - 13:15 | Martschin & Partner
23.05.2022 - 11:20 | SRH AlsterResearch AG
23.05.2022 - 10:30 | movea marketing GmbH & Co KG
Top