Hightech

HIGHTECH

19.09.2018 - 15:55 | Fink & Fuchs AG
19.09.2018 - 13:40 | pressetext.redaktion
19.09.2018 - 10:00 | Lighthouse Werbeagentur

BUSINESS

19.09.2018 - 16:20 | Iphos IT Solutions GmbH
19.09.2018 - 11:30 | pressetext.redaktion
19.09.2018 - 09:15 | Swiss Resource Capital AG

MEDIEN

19.09.2018 - 14:20 | INFOSCREEN Austria
19.09.2018 - 12:30 | pressetext.redaktion
19.09.2018 - 06:10 | pressetext.redaktion

LEBEN

19.09.2018 - 14:30 | ARTBOX GROUPS GmbH
19.09.2018 - 12:39 | danberg&danberg.
19.09.2018 - 10:30 | pressetext.redaktion
pte20180830003 Forschung/Technologie, Produkte/Innovationen

Aavia: Smartes Etui erinnert an Antibabypille

Smarte Sensoren erkennen, ob und wann Verhütungsmittel eingenommen werden müssen

Aavia: Schlaues System erinnert diskret an Pilleneinnahme (Foto: aavia.io)
Aavia: Schlaues System erinnert diskret an Pilleneinnahme (Foto: aavia.io)

Cambridge (pte003/30.08.2018/06:10) - Das US-Start-up Aavia http://aavia.io hat eine smarte Sensortechnologie entwickelt, die sicherstellen soll, dass Frauen nie wieder vergessen, ihre Antibabypillen einzunehmen. Hierzu hat das Team aus mehreren Absolventinnen der Sloan School of Management des MIT http://mitsloan.mit.edu ein System aus einem speziellen Etui und einer dazugehörigen App erfunden, das automatisch erkennt, ob und wann eine der Pillen eingenommen wird und im Bedarfsfall eine diskrete Erinnerung an das Handy der betreffenden Nutzerinnen verschickt.

"100 Prozent automatisch"

"Aavia wurde aus dem gemeinsamen Wunsch heraus gegründet, konkrete Probleme der Gesundheitsfürsorge zu lösen und das allgemeine weibliche Wohlbefinden zu verbessern", heißt es auf der Website der US-Firma. Diese wurde erst 2017 gegründet und hat die vergangenen 15 Monate damit zugebracht, die eigene Idee von einem smarten Tool zu verwirklichen, das Frauen dabei unterstützen soll, mehr Sicherheit in Bezug auf die Verwendung von oral einzunehmenden Verhütungsmitteln zu geben.

"Unser Produkt funktioniert zu 100 Prozent automatisch", betont CEO und Mitgründerin Aagya Mathar gegenüber "TechXplore". "Wenn man seine Packung mit Antibabypillen aus dem Etui nimmt, eine davon schluckt und die Packung dann wieder hineingibt, wird das ganz genau erkannt. Dank unserer Technologie müssen Frauen nun nicht mehr selber daran denken. Falls sie ihre Pille einmal vergessen sollten, bekommen sie solange eine Erinnerung auf ihr Handy geschickt, bis sie das nachholen", so Mathar.

Erste Beta-Testgeräte verschickt

Das von Aavia entwickelte System besteht aus einer Kombination einer smarten Hülle, in der die Pillenpackung gesteckt wird, und einer dazu passenden Smartphone-App. Die Hülle verfügt in ihrem Inneren über mehrere empfindliche Sensoren, die gewissermaßen für die Kontrolle des Inhalts der Pillenpackung zuständig sind und exakt erfassen, welche Tablette wann aus dem Blister genommen wird.

User haben die Möglichkeit, sowohl den genauen Zeitpunkt festzulegen, zu dem sie ihre Antibabypillen einnehmen wollen, als auch die Art und den Inhalt der zu versendenden Warnnachricht zu bestimmen. "Die App verschickt alle 30 Minuten Nachrichten, bis das Etui erkannt hat, dass eine Pille weniger in der Packung ist. Das funktioniert allerdings nur, solange sich das Handy in Reichweite der Hülle befindet", schildert Mathar. Erste Beta-Testgeräte seien Mitte August an Kunden verschickt worden. "Ihr Feedback ist wichtig, um unser Produkt noch weiter verbessern zu können", betont die Firmenleiterin.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Markus Steiner
Tel.: +43-1-81140-314
E-Mail: steiner@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.211 Abonnenten
|
166.098 Meldungen
|
65.353 Pressefotos
Top