VORSCHAU
PRESSETERMINE

AKTUELLES PRESSEFOTO



WETTER
Graz: Regenschauer
19°
Innsbruck: Regenschauer
22°
Linz: bedeckt
23°
Wien: Regenschauer
25°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
BUSINESS
Do, 09.08.2018 16:55
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pts20180809019 Handel/Dienstleistungen, Umwelt/Energie
Pressefach Pressefach

Rohöl-Lagerbestand USA und Benzinpreisentwicklung

Investitionen in europäische Erdöl-Projekte machen mehr Sinn denn je
Rohöllager in den USA
Rohöllager in den USA
[ Foto ]

Nassau (pts019/09.08.2018/16:55) - Der Rohölbestand in den Vereinigten Staaten von Amerika ist in der vergangenen Woche gesunken. Wie das US-Energieministerium am Mittwoch, den 8. August 2018, in Washington mitteilte, sind die Ölreserven um 1,351 Mio. Barrel gesunken. Volkswirte hatten hingegen einen Rückgang von 2,8 Mio. Barrel prognostiziert. Negativ ist der Anstieg der Benzinbestände um 2,9 Mio. Barrel zu verzeichnen. Analysten hatten einen Rückgang von 2,9 Mio. Barrel prognostiziert.

Die Benzin-Produktion des Landes sank hingegen um 570 Tausend Barrel. Die Bestände der sog. Destillate sind um 1,23 Mio. Barrel gestiegen. In Cushing, welches zu einem der wichtigsten Lagerstandorte Amerikas zählt, ist der Rohölbestand um 590 Tausend Barrel zurückgegangen. Die Importe von Rohöl verringerten sich in der letzten Woche um 358 Tausend Barrel. Was bedeutet all dies für die allgemeine Preisentwicklung? Die Ölpreise waren bereits im Vorfeld der Veröffentlichung des US-Energieministeriums gesunken. Der WTI Ölpreis sank um 1,94 % auf 67,84 Dollar. Die Nordseesorte Brent verringerte den Preis pro Barrel um 1,75 Prozent auf 73,31 US Dollar. Interessant in diesem Zusammenhang ist die aktuelle Entwicklung in Europa. Wie an den Zapfsäulen unschwer zu erkennen ist, steigen die Preise entgegen der allgemeinen Entwicklung.

Schwer zu prognostizieren sind die Preisverläufe auch aufgrund der geopolitischen Wandlungen unserer Zeit. Experten fordern, sich von alten Strukturen, Zulieferern und internationalen Verknüpfungen zu lösen. Eine dramatische Veränderung am europäischen Ölmarkt wird das in Osteuropa von einem Schweizer Mineralölunternehmen in Erschließung befindliche Riesen-Ölvorkommen mit sich bringen. Von-Veldenstein berichtete bereits vor einigen Wochen über diese Markt-News. Der Börsengang der Schweizer Firma an der AIM Stock Exchange London ist beschlossene Sache und die Vorbereitungen zur Emission im November laufen auf Hochtouren. Noch eröffnen sich hervorragende Einstiegsmöglichkeiten in Form einer vorbörslichen Beteiligung. Das Partizipieren am Energiemarkt erläutert die Von-Veldenstein Group auf ihrer Internetseite: http://von-veldenstein.com/energie-invest.html

(Ende)

Aussender: Von Veldenstein Group Ltd.
Ansprechpartner: Jennifer Spiegel
Tel.: +34 910 926 834
E-Mail:
Website: www.von-veldenstein.com
Von Veldenstein Group Ltd.
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising