Leben

AUSSENDER



Tourist, Kongress und Saalbau GmbH
Ansprechpartner: Martin Franck
Tel.: +49 6321 926855
E-Mail: martin.franck@neustadt.eu

FRüHERE MELDUNGEN

03.04.2018 - 13:00 | Tourist, Kongress und Saalbau GmbH
05.03.2018 - 15:00 | Tourist, Kongress und Saalbau GmbH
08.11.2017 - 16:00 | Tourist, Kongress und Saalbau GmbH
26.09.2017 - 09:00 | Tourist, Kongress und Saalbau GmbH
12.09.2017 - 19:00 | Tourist, Kongress und Saalbau GmbH

Mediabox

pts20180716023 Kultur/Lifestyle, Tourismus/Reisen

Royale Jubiläen in Neustadt an der Weinstraße

Wer wird in diesem Jahr die 70. Deutsche und die 80. Pfälzische Weinkönigin?

Neustadt an der Weinstraße (pts023/16.07.2018/16:30) - Hier in Neustadt, im Herzen der ältesten Weinstraße der Welt, hat vieles seinen Ursprung. Die deutsche Fahne etwa, die 1832 erstmals in ihrer heutigen Farbanordnung das Symbol für Freiheit und Demokratie war. Der Geigerzähler, den der gebürtige Neustadter Hans Geiger erfand. Und selbst das PAL-Farbfernsehen, das der Neustadter Apothekersohn Walter Bruch erfand und das am 25. August 1967 durch Willy Brandt gestartet wurde.

Und - wie könnte es anders sein - ist dieses Neustadt auch der kreative Geburtsort aller bisherigen und zukünftigen Weinköniginnen. Denn die Idee, eine Weinkönigin zur Repräsentantin einer Weinregion zu machen, die hatte ebenfalls ein Neustadter. Es war der damalige Verleger Daniel Meininger. 1931 wurde die erste Pfälzische Weinkönigin gekürt. Sie hieß Ruth Bachrodt und stammte aus Pirmasens, also aus der Westpfalz, wo gar kein Wein angebaut wurde. Wenn am 5. Oktober 2018 die inzwischen 80. Pfälzische Weinkönigin gekürt wird, dann ist garantiert, dass diese auch aus einem namhaften Weinbauort der Pfalz stammen wird.

Gleiches gilt für die Wahl und Krönung der 70. Deutschen Weinkönigin am 28. September in Neustadts prächtigem Saalbau. Das SWR-Fernsehen wird dieses Royale Jubiläum live übertragen.

Rund 70.000 Besucher, mehr als 100 gekrönte Häupter

Beide neuen Jubiläums-Weinhoheiten werden sich dann am 14. Oktober bei Deutschlands größtem Winzerfestumzug auf ihren Prunkwagen feiern lassen. Die Veranstalter rechnen mit rund 70.000 Besucher, die sich dieses royale Vergnügen nicht entgehen lassen. Es können aber auch noch weitaus mehr werden. Denn längst hat sich bei Insidern herumgesprochen, dass in diesem Jahr neben diesen beiden frisch gekürten Hoheiten mehr als 100 weitere "Royals" den großen Festumzug schmücken werden. Es sind die gekrönten Häupter aus der Region, die auf Einladung des Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar e.V. dem "4. Hoheitentreffen der Metropolregion Rhein-Neckar" beiwohnen und unter eigener Zugnummer am Festumzug teilnehmen werden. Alle Hoheiten aus der Region, die im Oktober im Amt sind - ob Weinhoheit, Zwiebel- und Spargelkönigin oder auch Fastnachtshoheit - können sich noch bis Ende August unter www.m-r-n.com/anmeldung-hoheitentreffen anmelden.

Das Sehnsuchtsziel für alle Weinfreunde und Genießer

Und wie sich zum Münchner Oktoberfest viele extra frei nehmen, um diese Tage zu genießen, so machen das auch immer mehr Weinfreunde und Genießer, die nichts, aber auch gar nichts vom Deutschen Weinlesefest (28. September bis 15. Oktober) und dem w.i.n.e.FESTival (2. bis 15 Oktober) verpassen wollen. Denn beide Events bieten Veranstaltungen und Hochgenüsse nonstop. Kleine Auswahl: Das urige Pfälzer Winzerdorf "Die Haiselscher" vor dem Saalbau. Der bunte Jahrmarkt. Der historische Spiegelpalast Bon Vivant und davor der Mediterrane Garten. Die große öffentliche Pfalzweinprobe. Das Eröffnungskonzert des w.i.n.e.FESTivals mit den "Kurfürstlichen Barocksolisten". Der Sparkling Wine-Day - ein Tag der Sekte am Nationalfeiertag. Die Jungwinzer-Matinée. Eine Pinot Noir Verköstigung mit edlen Tropfen aus der ganzen Welt. Barolo und Riesling - große Weinlegenden des Terroirs im Vergleich. Prämierte Weine aus aller Welt treffen auf Pariser Jazz. Das "4. Hoheitentreffen der Metropolregion Rhein-Neckar" im Spiegelpalast und im Saalbau. Und natürlich die Wahlen und Krönungen der Deutschen und der Pfälzischen Weinkönigin, der große Winzerfestumzug und das musikalische Abschluss-Feuerwerk.

Tipp 1: Wer sich rechtzeitig auf diese Genießer- und Eventwochen im September und Oktober einstimmen will, dem sei zum Abschluss noch die "Nacht der Tasten" empfohlen. Ein Sonderkonzert mit großer Weinprobe am Samstag, den 28. Juli ab 20.00 Uhr in der Stiftskirche Neustadt an der Weinstraße.

Tipp 2: Alle Termine und Informationen zum Weinlesefest und w.i.n.e.FESTival sind als pdfs dieser Pressemitteilung beigefügt und finden sich auch auf https://www.neustadt.eu/winefestival und https://www.neustadt.eu/weinlesefest .

Text dieser Pressemeldung:
gika-press Giesbert Karnebogen,
Paul-Friedländer-Str. 1, 65203 Wiesbaden
Tel.: 0611-18683-90, Mobil: 0171-6106861
E-Mail: gk@gika-press.de, Webseite: http://www.usecomm.de

Weitere Neustadt-Infos und Zimmerreservierung:
Tourist-Information Neustadt an der Weinstraße
Hetzelplatz 1, 67433 Neustadt an der Weinstraße
Tel.: 06321-9268-92, Telefax: 06321-9268-91
ÖZ: Mo.-Fr. 9.30 bis 18 Uhr (Winter: bis 17 Uhr)
E-Mail: touristinfo@neustadt.pfalz.com
Websites: http://www.neustadt.eu und http://www.pfalztours.eu

(Ende)
Aussender: Tourist, Kongress und Saalbau GmbH
Ansprechpartner: Martin Franck
Tel.: +49 6321 926855
E-Mail: martin.franck@neustadt.eu
Website: www.neustadt.eu
|
|
98.210 Abonnenten
|
166.697 Meldungen
|
65.750 Pressefotos

LEBEN

16.10.2018 - 06:45 | Spiraldynamik® Med Center Schweiz AG
16.10.2018 - 06:00 | pressetext.redaktion
15.10.2018 - 13:39 | pressetext.redaktion
15.10.2018 - 13:10 | The Skills Group
15.10.2018 - 13:00 | Charlotte Sengthaler e.U.
Top