VORSCHAU
PRESSETERMINE
Konrad-Adenauer-Stiftung - Akademie
24.05.2018 00:00
Hotel INNSIDE Frankfurt Eurotheum (22. Stock)
24.05.2018 00:00
Treffpunkt Haus Haag 136
24.05.2018 00:00


IR Nachrichten
23.05.2018 18:15 CA Immobilien Anlagen AG
23.05.2018 16:00 D-W-H Deutsche Werte Holding AG
22.05.2018 19:00 S&T AG


WETTER
Graz: wolkig
25°
Innsbruck: Gewitter
25°
Linz: wolkig
26°
Wien: Gewitter
26°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
BUSINESS
Do, 17.05.2018 09:00
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pts20180517009 Produkte/Innovationen, Handel/Dienstleistungen
Pressefach Pressefach

Österreichischer Großkonzern übersiedelt mit GoFoxBox

Miet-Umzugsboxen aus recyclebarem Kunststoff: stabiler, sicherer und wirtschaftlicher als Kartons
GoFoxBox
GoFoxBox
[ Fotos ]

Wien (pts009/17.05.2018/09:00) - Unternehmen, die übersiedeln, brauchen eine Menge an Kisten. Umzugskartons haben aber viele Nachteile: Sie nicht stabil stapelbar, nicht wetterfest, nicht versperrbar und sie reißen bei Überlastung. Außerdem stellen die Massenproduktion und das Recycling von Karton eine große Belastung für die Umwelt dar.

Die Lösung: Man mietet Umzugsboxen aus Kunststoff für bestimmte Zeit. Mit seinem Start-up GoFoxBox http://www.gofoxbox.com hat der ehemalige Unternehmensberater und ausgebildete Forstwirt Ferdinand Schönburg (33) diese Idee realisiert. Der Service ist in ganz Österreich verfügbar und steht sowohl Privat- als auch Firmenkunden zur Verfügung.

Die Baufirma STRABAG hat im ersten Quartal 2018 einen Umzug in die konzerneigene Immobilie Techgate und eine interne Übersiedelung mit FoxBoxen durchgeführt. Renate Jauk, Projektleiterin beim Baukonzern, erklärt die Vorteile der FoxBoxen: "Vor allem gefiel uns die Stapelbarkeit, die Sicherheit und dass man sich das Hantieren mit Klebeband erspart." Bei Bedarf sind die FoxBoxen mit Kabelbinder oder Vorhängeschloss versperrbar. Das Umzugsgut ist somit diebstahlsicher. Außerdem schont man die Umwelt, da kein Abfall entsteht: "Übersiedelungskartons werden durchschnittlich nur zwei Mal verwendet. Ihre Herstellung und ihr Recycling sind ökologisch bedenklich, weil Ressourcen wie Holz und Wasser in hohem Maß verbraucht werden", weiß Ferdinand Schönburg. "Die FoxBox hingegen kann mehr als 500 Mal genutzt werden."

Auf seiner Website hat GoFoxBox eine eigene Rubrik für Firmenumzüge eingerichtet. Dort können Unternehmen aus unterschiedlichen Mengen und Zeiten wählen, je nach Umfang und Dauer des Übersiedelungsprojekts. Auf Anfrage werden auch individuelle Angebote erstellt. Neben den Mietboxen bietet GoFoxBox auch praktische Hilfsmittel, die den Umzug erleichtern: vierrädrige Dollys, Kistenrodeln, Baumwollhandschuhe, Seidenpapier, Tragegurte und vieles mehr.

"In naher Zukunft wird Übersiedeln mit gekauften Kartonkisten genauso althergebracht erscheinen, wie heute Heizen mit Holz", ist Schönburg überzeugt. "Aus rationaler Sicher gibt es einfach nichts, was dafür spricht, mit gekauften Kartons zu übersiedeln. Es hat nur Nachteile gegenüber der Miete von Kunststoffboxen."

Über GoFoxBox
GoFoxBox GmbH vermietet seit November 2015 als erstes Unternehmen in Österreich Umzugsboxen aus Kunststoff. Gründer Ferdinand Schönburg (33) war vorher Unternehmensberater bei Malik Management. Der Wiener hat Betriebswirtschaft an der WU Wien und an der London School of Economics studiert. Er hält außerdem einen Abschluss als Forstwirtschaftsmeister.

(Ende)

Aussender: GoFoxBox GmbH
Ansprechpartner: Mag. Mathias Miller-Aichholz
Tel.: +43 676 738 08 09
E-Mail:
Website: www.gofoxbox.com
GoFoxBox GmbH
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising