Leben

AUSSENDER



Denk.Raum.Fresach
Ansprechpartner: Dr. Wilfried Seywald
Tel.: +43 69918114006
E-Mail: presse@fresach.org

FRüHERE MELDUNGEN

07.03.2018 - 10:10 | Denk.Raum.Fresach
13.02.2018 - 15:30 | Denk.Raum.Fresach
26.01.2018 - 09:45 | Denk.Raum.Fresach
22.01.2018 - 09:30 | Denk.Raum.Fresach
19.01.2018 - 10:35 | Denk.Raum.Fresach

Mediabox

pts20180423012 Bildung/Karriere, Kultur/Lifestyle

Villach eröffnet Europäische Toleranzgespräche '18

Love-Tour, Tourismusforum und Expertendiskussionen für neue Orientierung


Villach (pts012/23.04.2018/10:45) - Mit einer Reihe hochwertiger Informations- und Diskussionsforen werden die Europäischen Toleranzgespräche 2018 am 16. Mai in Villach eröffnet. Die Woche vor Pfingsten steht ganz im Zeichen der "Sehnsucht nach Europa - Über die Suche nach dem verlorenen Paradies". In Zeiten zunehmender Verwirrung und politisch geschürter Ängste dank Fake News, digitaler Kriege, erstarkendem Nationalismus und Euro-Skeptizismus wollen die Organisatoren des Denk.Raum. Fresach für mehr Mut, Hoffnung und Orientierung im politisch-medialen Dschungel sorgen. Über 40 Experten und Vortragende aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Kultur kommen zu Wort. http://www.fresach.org

Für den Präsidenten des Kuratoriums der Europäischen Toleranzgespräche, Hannes Swoboda, sind die Rahmenbedingungen vorgegeben: "Die Europäische Union ist ein weltweit einmaliges Friedensprojekt und steht gerade heute auf dem Prüfstand. Erstmals in der Geschichte will ein Mitgliedsland austreten und erstmals werden Sanktionsverfahren gegen weitere Länder eingeleitet, weil diese gegen fundamentale europäische Verfassungsrechte verstoßen", erklärte der frühere Europaparlamentarier im Vorfeld der Gespräche. Es sei klar, dass diese Entwicklungen zu Irritationen führen, umso mehr müsse jetzt informiert und aufgeklärt werden.

Love-Tour gegen Mobbing an Schulen

Den Auftakt macht am 16. Mai eine eintägige Veranstaltung für rund 200 Schüler/innen und Lehrer/innen (9 bis 17 Uhr) im Großen Bambergsaal des ehemaligen Parkhotels, die dem Schwerpunkt "Gegen Mobbing und Gewalt an Schulen" gewidmet ist. Die Love-Tour '18 ist ein Gemeinschaftsprojekt des Denk.Raum.Fresach mit der Viktor Frankl Hochschule Klagenfurt, dem Landesschulrat für Kärnten und dem Landesjugendreferat. Mit dem EU-Jugendbotschafter Ali Mahlodji, der Netzaktivistin Ingrid Brodnig, der Logotherapeutin Jutta Clarke und dem Physiker und Zauberer Philipp Wehrli konnten dafür herausragende Vortragende gewonnen werden.

Tourismusforum zu den Grenzen des Wachstums

Ebenfalls am Mittwoch 16. Mai ab 13.30 Uhr - aber im Hotel Holiday Inn am Europaplatz - findet das erste Tourismusforum im Rahmen der Toleranzgespräche statt. Das Forum ist den "Grenzen des Wachstums" und der "Überwindung der Schwerkraft - Wie wir morgen reisen" gewidmet. Es wird mit einer Keynote der Hamburger Zukunftsforscherin Birgit Gebhardt eröffnet, die über das Ende des Tourismus, wie wir ihn heute kennen, sprechen wird. Der Salzburger Tourismusforscher Kurt Robert Luger wird über die zerstörerischen Auswirkungen fehlgeleiteter Touristenströme referieren und wie diese zukünftig besser geleitet werden können. Den Part der Schwerelosigkeit durch künftig mögliche Reisen ins All werden die Weltraumforscher Bruno Besser und René Waclavicek übernehmen.

Eröffnung in Fresach mit Dogan Akhanli

Die Eröffnungsrede in der evangelischen Kirche Fresach wird am Donnertag, 17. Mai, vom bekannten deutsch-türkischen Autor Dogan Akhanli bestritten. Der in der Türkei mehrmals verhaftete und eingesperrte Menschenrechtsaktivist wird sich nicht nur zu den aktuellen Entwicklungen in Europa äußern, sondern auch über die Suche nach dem verlorenen Paradies sprechen. Im Anschluss treffen sich die Vortragenden und Teilnehmerinnen auf dem Museumsplatz zum Bürgerdialog. Die Nachmittagspanels sind u.a. Themen wie "Massenmigration und Identität: Was wird aus Europa?" oder "Europa zwischen Föderalismus, Separatismus und Solidarität" sowie dem "Brexit und die Folgen" gewidmet.

UnternehmerInnentag mit Franz Alt und Claus Raidl

Der Freitag, 18. Mai, wird mit einem Vortrag des bekannten Buchautors, Öko-Aktivisten und TV-Moderators Franz Alt eröffnet, der über die "Zukunft Erde - Frohbotschaft oder verlorenes Paradies" aus Sicht der Bibel sprechen wird. Nationalbankpräsident Claus Raidl wird im Anschluss daran "Mut zum Neubeginn" fordern und eine Diskussion über die Chancen und Perspektiven Europas innerhalb der dynamisch-aufstrebenden Weltwirtschaften in Afrika und Asien einleiten. Insbesondere wird sich die Diskussion der Frage widmen, ob sich die Idee der offenen Grenzen nach den jüngsten Erfahrungen aufrecht erhalten lässt.

Liebe, Gärten und andere Paradiese

Auch der Freitag Nachmittag verspricht spannend zu werden: Der bekannte Bestseller-Buchautor und Orientalist Gerhard Schweizer wird Beispiele alternativen Denkens in der islamische Literatur aufzeigen, im Anschluss daran geht es um die Frage, ob und wie Reisen zum Verstehen anderer Kulturen wirklich beitragen kann. Das zweite Nachmittagspanel ist der zunehmenden Digitalisierung von Freizeit und Arbeitswelt gewidmet und wie wir mit der neuen Wirklichkeit (oder diesem Paradies) am besten umgehen. Das Einleitungsreferat dazu hält der Vizepräsident des PEN-Club Austria, Harald Kollegger, über "Effizienzhokuspokus und Selbstwert-obsessionen im Cyberspace".

Fest der Toleranz und Poetry Slam

Den künstlerischen Rahmen für die 4. Europäischen Toleranzgespräche bilden ein Gypsy Music Konzert mit dem vielversprechenden österreichisch-rumänischen Jazzpianisten Adrian Gaspar (17. Mai, 20 Uhr), 17 Literarische Interventionen an zwei Tagen sowie der schon traditionelle Young Poetry Slam (18. Mai, ab 20 Uhr). Zehn junge Dichterinnen und Dichter treten an, um Geschichten und Lieder rund um das Thema "Lost & Found: My Paradise" zu präsentieren. http://fresach.org/slammer

Tickets: Tel.: +43 699 11063656, E-Mail: info@fresach.org | #ETG18

Pressekontakt: Dr. Wilfried Seywald, E-Mail: presse@fresach.org | Tel.: 0699-18114006

(Ende)
Aussender: Denk.Raum.Fresach
Ansprechpartner: Dr. Wilfried Seywald
Tel.: +43 69918114006
E-Mail: presse@fresach.org
Website: www.fresach.org
|
|
98.182 Abonnenten
|
168.628 Meldungen
|
66.886 Pressefotos

LEBEN

18.01.2019 - 12:30 | pressetext.redaktion
18.01.2019 - 11:15 | Denk.Raum.Fresach
18.01.2019 - 09:30 | Neusiedler See Tourismus GmbH
18.01.2019 - 08:45 | AURESA e.K.
18.01.2019 - 06:10 | pressetext.redaktion
Top