VORSCHAU
PRESSETERMINE
Badener Trabrennbahn
19.08.2018 00:00
Congress-Centrum Nord Koelnmesse Deutz
20.08.2018 00:00
carla Mittersteig
20.08.2018 00:00

AKTUELLES PRESSEFOTO



WETTER
Graz: sonnig
28°
Innsbruck: Gewitter
28°
Linz: sonnig
30°
Wien: sonnig
31°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
MEDIEN
Fr, 09.03.2018 06:05
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pte20180309002 Computer/Telekommunikation, Medien/Kommunikation

Mobile Netflix-Nutzung global sehr unterschiedlich

Auswahl des Streaming-Geräts erfolgt zudem nach bevorzugtem Genre
Fernbedienung:
Fernbedienung: "Netflixen" am Fernseher (Foto: Günther Gumhold, pixelio.de)

Los Gatos (pte002/09.03.2018/06:05) - Obwohl sich Streaming-Riese Netflix http://netflix.com hinsichtlich eigener Statistiken bedeckt hält, hat das Unternehmen nun einige Zahlen rund um die globale Nutzung seines Services veröffentlicht. Demnach schauen Nutzer an den Wochenenden abends auf ihren TV-Geräten eher Filme als andere Inhalte. Je nach Genre wählen Netflix-User zudem ihr Abspielgerät entsprechend aus.

Mittagspause am Handy

Weltweit machen Netflix-Nutzer, die über Mobilfunknetze Inhalte beziehen, rund ein Viertel des gesamten Streams aus. Einige Areale in Finnland tanzen dabei jedoch extrem aus der Reihe: Zu bestimmten Zeitpunkten nähert sich dort die mobile Nutzung der 75-Prozent-Marke - im Vergleich zu einer dann einsetzenden, niedrigen WLAN-Nutzung. In Mexiko wird hingegen beinahe ausschließlich über WLAN geschaut.

Länder wie Südkorea erreichen während der Pendelzeiten Spitzenwerte, was mobile Streams betrifft. Auf dem Weg zur Arbeit und auch während des Mittagessens schauen Nutzer in Frankreich vermehrt auf ihre Smartphones. Der Fernseher bleibt der Statistik zufolge trotzdem das Gerät, auf dem die meisten Netflix-Streams stattfinden. Die vollständige Aufschlüsselung der Geräte-Präferenz variiert nach dem Genre der Film- oder Serientitel.

Im Winter viele Spielfilme

Inhalte für Kinder werden am häufigsten auf einem Tablet angesehen und Science-Fiction-Formate bevorzugt am Computer abgespielt. Zudem schauen Netflix-Nutzer am Wochenende lieber Filme. In Ländern wie Schweden und Kanada, die einen sehr kalten Winter haben, sehen Abonnenten zu dieser Jahreszeit am Abend wesentlich häufiger Filme als anderswo auf der Welt. Weil aus den USA ungefähr 50 Prozent der Netflix-Nutzer kommen, spiegeln die globalen Mittelwerte laut Netflix größtenteils auch eher die Muster von US-Konsumenten wider.

(Ende)

Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Sabrina Manzey
Tel.: +43-1-81140-305
E-Mail:
Website: www.pressetext.com
pressetext.redaktion
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising