VORSCHAU

AKTUELLES PRESSEFOTO



WETTER
Graz: heiter
Innsbruck: bedeckt
Linz: stark bewölkt
Wien: heiter
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
MEDIEN
Di, 14.11.2017 06:10
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pte20171114003 Handel/Dienstleistungen, Medien/Kommunikation

Waliser Schokoladenriegel "nährt innere Schlampe"

Wording auf der Verpackung wird von Kunden als "vulgär" empfunden
Verpackung: sorgt bei Kunden für Entrüstung (Foto: facebook.com)
Verpackung: sorgt bei Kunden für Entrüstung (Foto: facebook.com)

Carmarthenshire/Horw (pte003/14.11.2017/06:10) - Der Werbeslogan "Himmlische Schokolade - Stille den Hunger deiner inneren Schlampe" ("Heavenly Chocolate - Feed Your Inner Bitch") auf einer Verpackung hat einen Kunden in Großbritannien zum Boykott veranlasst. Das Produkt stammt vom walisischen Süßigkeitenshop Heavenly Chocolate Emporium http://heavenlychoc.biz . Die Verpackung ist samt Notiz, welche diese als "vulgär" bezeichnet, zurückgegeben worden.

Politische Korrektheit hip

"Aus markenstrategischer Sicht ist das nicht sehr ergiebig. Die Aufregung erscheint doch sehr gesucht. Interessanter könnte schon sein, dass manche Zeitungen als Hüter und Zensoren in Sachen politischer Korrektheit langsam hyperventilieren", äußert sich Markenberater Thomas Otte http://dr-otte-markenberatung.ch gegenüber pressetext. Jedem noch so linden Lüftchen kreativer Nichtangepasstheit werde in der Hoffnung, dieses dann doch noch zu einem Shitsturm oder Shitstürmchen aufblasen zu können, nachgestellt. "Das stimmt hoffnungsvoll in dem Sinne, dass die Welle der politisch korrekten Bevormundung vielleicht langsam ihren Zenit erreicht hat", ergänzt Otte abschließend.

Vergangenen Mittwoch ist die Schokoladenverpackung mit einer Notiz versehen nach Sperrstunde unter der Tür des Geschäfts durchgeschoben worden. Die Nachricht lautet: "An denjenigen, der hierfür verantwortlich ist. Wir returnieren diese Schokoladenverpackung, welche wir als vulgär empfinden!" Da die Schokolade vom Kunden trotz Verärgerung bereits gegessen wurde, ist nur die leere Hülle zurückgebracht worden.

Produkt erstmals in der Kritik

"Wir verkaufen dieses Produkt seit neun Jahren und haben bis dato noch keine Beschwerde diesbezüglich erhalten", kontert Shop-Besitzerin Tracey Kindred. Ganz im Gegenteil: Das Produkt werde von den Kunden geliebt und zähle zu den beliebtesten. Auch die Online-Community sympathisiert mit dem kleinen Geschäft. "Die Menschen haben zu viel Zeit. Auf der Welt passieren weitaus ernstere Dinge als eine Schokoladenverpackung, die eindeutig als Scherz intendiert ist", kommentiert Lisa Marie Hayward auf der Facebook-Seite des Shops.

(Ende)

Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Carolina Schmolmüller
Tel.: +43-1-81140-314
E-Mail:
Website: www.pressetext.com
pressetext.redaktion
   
So wurde bewertet:
Weitersagen
Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising