VORSCHAU
PRESSETERMINE
Volkskundemuseum Wien
23.09.2017 00:00
Literaturhaus Frankfurt
23.09.2017 00:00
der Kunstraum in den Ringstrassen Galerien
23.09.2017 00:00

AKTUELLES PRESSEFOTO

IR Nachrichten
22.09.2017 21:00 Fritz Nols AG
22.09.2017 19:26 Nexus AG
22.09.2017 18:45 Panamax Aktiengesellschaft


WETTER
Graz: sonnig
21°
Innsbruck: Regenschauer
21°
Linz: heiter
19°
Wien: Regen
17°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
BUSINESS
Mi, 31.08.2016 12:20
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pts20160831026 Unternehmen/Finanzen, Forschung/Technologie
Pressefach Pressefach

Alexander Wiesmüller neu im dexwet-Vorstand

Neo-Aufsichtsrat Hansjörg Wagner sieht Wachstumschancen in Asien
dexwet-Vorstand Alexander Wiesmüller
dexwet-Vorstand Alexander Wiesmüller
[ Fotos ]

Wien (pts026/31.08.2016/12:20) - Auf seiner vierten Jahreshauptversammlung hat der austro-amerikanische Filterhersteller dexwet International AG den IT-Unternehmer Alexander Wiesmüller (Vianet, GlobalCore) zum neuen Chief Operating Officer (COO) bestellt. Gemeinsam mit CEO Clemens Sparowitz bildet Wiesmüller die künftige Doppelspitze des Unternehmens. Dexwet-Gründer Erich Peteln wechselt in den Aufsichtsrat. Mit Hansjörg Wagner zieht ein erfahrener internationaler Business Development Investor in den Aufsichtsrat ein. Der gebürtige Österreicher mit Lebensmittelpunkt in Singapur sieht große Wachstumschancen für dexwet-Filterinnovationen in Asien. Die Personalentscheidungen wurden von den Aktionären mit großer Mehrheit abgesegnet. http://www.dexwet.com

Nach einem durchwachsenen Geschäftsjahr 2015 und im Vergleich zum Jahr davor deutlich eingebrochenen Umsätzen im Kerngeschäft musste der Vorstand den rund 100 anwesenden Aktionären den höchsten Jahresverlust der Unternehmensgeschichte berichten. Verschiedene Kapitalmaßnahmen, die vom Vorstand bereits 2015 umgesetzt wurden, konnten den entstandenen Verlust allerdings durch frisches Eigenkapital wettmachen. Der hohe Jahresverlust 2015 aufgrund ausbleibenden Vertriebserfolges macht harte Sparmaßnahmen erforderlich, präzisierte der Vorstand und präsentierte die "Dexwet Agenda 2017/18" mit dem Ziel, den Turnaround im vierten Quartal 2016 zu schaffen, das Unternehmen in die Gewinnzone zu führen und den Break-Even bis Ende 2018 herzustellen. Dazu wurde Alexander Wiesmüller ins Unternehmen geholt.

"Entgegen dem Plan war 2015 ein weiteres Aufbaujahr. Wir haben unsere Investitionen in die automatisierte Roboterfertigung abgeschlossen und sind jetzt erstmals in vier Produktbereichen in großen Mengen für den internationalen Markt lieferfähig", erklärte Sparowitz auf der Hauptversammlung. Wir haben so etwa einen Motorsport-Filter entwickelt, den die gesamte europäische NASCAR-Serie einsetzt, und konnten so rascher als vorgesehen in der Automobilindustrie Fuß fassen, wo wir bereits erste Umsätze machen. Entsprechende Disziplin vorausgesetzt, haben wir die Basis gelegt, den Turnaround aus eigener Kraft schaffen. Wir haben es selbst in der Hand", so dexwet-CEO Sparowitz.

Wiesmüller soll operatives Geschäft forcieren

"Dexwet ist ein Prototyp für nachhaltige und wettbewerbsfähige Technologie. Damit kann man sehr viel machen. Ich freue mich auf diese Herausforderung", betonte der neue COO Alexander Wiesmüller nach seiner Wahl in den Vorstand. Dexwet zu einer internationalen Marke zu formen, auf Basis einer soliden Geschäftsentwicklung sei Priorität Nr. 1. Der Wert des Unternehmens entstehe vor allem durch die Verbreiterung der Anwendungsfelder. "dexwet als Marke wird dafür stehen, dass man jeden Filter in der Geschirrspül-Maschine waschen und wiederverwenden kann. Eine starke Marke sichert den Wertzuwachs des Unternehmens über die Wachstumsphase hinaus. Daran werden wir arbeiten."

Kampf dem Feinstaub als Zukunftsbusiness

dexwet-Gründer und Neo-Aufsichtsrat Erich Peteln betonte auf der Hauptversammlung die positiven Zukunftsaussichten. "Die Feinstaubbelastung im Außen- wie Innenbereich wird uns auch in Zukunft begleiten. Mit dexwet haben wir eine Technologie entwickelt, die Gesundheitsbelastungen mildert und den Betrieb von Industrieanlagen, Maschinen und Motoren schont. Wir liefern unseren Kunden schon heute Filter für sehr vielfältige Anwendungen. "dexwet pure air" home, unser passives Raumluftfiltersystem, wird zum Beispiel jetzt noch durch aktive Komponenten ergänzt, um ganzjährigen Schutz zuhause und in der Arbeit zu bieten. Und man wird uns in den Autos von morgen finden", sagte Peteln.

Asien als Hoffnungsmarkt

Der neue Aufsichtsrat Hansjörg Wagner, als Technologie-Unternehmer, Berater und Business Angel international erfolgreich, sieht für das Unternehmen große Wachstumschancen in Asien. Wagner will dexwet von Singapur aus mit Strategie-Empfehlungen und Business Development Aktivitäten unterstützen. "Wir müssen auf die Märkte in China und ganz Asien schauen, da entwickelt sich alles sehr rasch. Wenn man auf den Zug aufspringen will, muss man bereit sein, Gas zu geben. Ich sehe hier große Chancen, aber wir dürfen nicht länger abwarten", so der gebürtige Österreicher mit Lebensmittelpunkt in Singapur.

Über dexwet
Die dexwet International AG ist Spezialist für innovative Filtertechnologien und hält knapp 50 Patente in den USA und Europa. Ihr einzigartiges Filtersystem scheidet Grob- wie Fein- und Mikrostaub effektiv und verlässlich ab und zeichnet sich dabei durch eine sehr hohe Luftdurchlässigkeit aus. dexwet produziert und vertreibt seine Filtersysteme als Feinstaubfilter für Office-Equipment (Drucker, Kopierer, Fax), in der Pharmaindustrie, in der Glücksspiel- und Bankenbranche (Geldspielautomaten, Bankomaten). Seit 2014 arbeitet das Unternehmen intensiv an Lösungen für die Automobilindustrie und die Innenraumfilterung. http://www.dexwet.com

Zusammensetzung des neuen Führungsteams:

Vorstand
Mag. Clemens Sparowitz, CEO
Alexander Wiesmüller, COO

Aufsichtsrat
Erich Peteln, Gründer und Entwickler
Dr. Wolfgang Schiketanz, Capital Advisor
Robert Socha, Wertpapierexperte
Hansjörg Wagner, Business Angel
Thomas Wally, Gründungspartner

Weitere Fotos von der Hauptversammlung sind auf Fotodienst zum Download verfügbar: https://fotodienst.pressetext.com/album/3572
Auch ein Videobeitrag wird in Kürze online gestellt.

Information:
Clemens Sparowitz, Vorstand & Sprecher des Vorstands
E-Mail: c.sparowitz@dexwet.com
Tel. +43 (0) 699 10727575

(Ende)

Aussender: Dexwet International AG
Ansprechpartner: Dr. Wilfried Seywald
Tel.: +43 699 18114006
E-Mail:
Website: www.dexwet.com
Dexwet International AG
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
PRESSETEXT.TV
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising