Leben

AUSSENDER



Kicknic GmbH
Ansprechpartner: Claus Wagner
Tel.: +49 5021 607 14 53
E-Mail: cw@biorelaxx.de

FRüHERE MELDUNGEN

22.04.2016 - 13:30 | Kicknic GmbH
06.04.2016 - 16:30 | Kicknic GmbH
11.03.2016 - 13:00 | Kicknic GmbH
17.02.2016 - 15:00 | Kicknic GmbH
13.01.2016 - 18:00 | Kicknic GmbH
ptp20160531065 Medizin/Wellness, Kultur/Lifestyle

Depressionen lassen die Kasse klingeln


Nienburg/Weser (ptp065/31.05.2016/17:30) - Nicht nur in Deutschland nehmen Depressionen stark zu. Nahezu jeder zehnte Mensch auf der Welt leidet an Depressionen oder Angstzuständen. Ein beträchtlicher Teil der Gesundheitsausgaben fließt in die Behandlung psychisch Erkrankter. Alles in allem beträgt der Schaden für die Weltwirtschaft jährlich ca. 900 Milliarden Euro. Allein in Deutschland beispielsweise wurden 2015 etwa 155.000 Klinikaufenthalte zur Reha aufgrund psychischer Erkrankungen genehmigt. Vor zehn Jahren waren es 89.350.

Woher kommen die Depressionen?

Depressionen sind oft eine Folge psychischer Überlastung, die wiederrum eine Folge von fehlender oder mangelhafter Entspannung ist. Obwohl der Mensch von Natur aus sehr gut in der Lage ist, mit Belastungen und Stress umzugehen, funktioniert das dauerhaft nur, wenn das Verhältnis zwischen Entspannung und Anspannung ausgeglichen bleibt. Nimmt die Anspannung überhand und wird die Entspannung vernachlässigt, verschiebt sich das innere Gleichgewicht, die innere Ausgeglichenheit ist gestört, Stress wird zum Dauerstress und der macht krank.

Abschalten nicht mehr möglich

Das autonome Nervensystem des Menschen hat 2 Hauptkomponenten. Den Sympathikus, zuständig für Leistung, und den Parasympathikus, zuständig für Entspannung. Ist die innere Ausgeglichenheit durch zu viel Stress gestört, befinden sie sich nicht mehr im Gleichgewicht. Der Sympathikus ist durch Dauertraining übertrainiert und der Parasympathikus durch Vernachlässigung schwach. Er kommt nicht mehr gegen den Sympathikus an, der betroffene Mensch kann nicht mehr abschalten und Ruhe finden. Stress wird zum Problem.

Zurück zur inneren Ausgeglichenheit

Die innere Ausgeglichenheit lässt sich wiederherstellen. HRV Biofeedback heißt die Methode, welche seit Jahren erfolgreich in Kliniken und Praxen angewandt wird. Mit bioRelaxx gibt es nun die Möglichkeit, statt ein teures medizinisches Gerät zu kaufen, den eigenen Computer zum HRV-Biofeedback Gerät aufzurüsten. Dazu Claus Wagner, bei bioRelaxx für die Kundenbetreuung zuständig: "Mit bioRelaxx trainieren Sie zuhause am Computer den vernachlässigten Parasympathikus. Per Sensor wird am Ohrläppchen der Puls gemessen und bei tiefer, ruhiger Atmung per Computeranimation die inneren Abläufe sichtbar gemacht. Auf diese Weise trainieren Sie den Parasympathikus, stärken ihn und finden zurück zu innerer Ausgeglichenheit."

bioRelaxx testen

Alle Informationen zum Thema HRV-Biofeedback mit bioRelaxx finden Sie auf der Seite http://www.biorelaxx.de des Herstellers. bioRelaxx wird ausschließlich direkt vom Hersteller im Online-Shop oder über Apotheken verkauft. Beim Onlinekauf haben Sie ein garantiertes Rückgaberecht von 14 Tagen und können bioRelaxx ohne jedes Risiko testen.



(Ende)
Aussender: Kicknic GmbH
Ansprechpartner: Claus Wagner
Tel.: +49 5021 607 14 53
E-Mail: cw@biorelaxx.de
Website: www.biorelaxx.de
|
|
98.098 Abonnenten
|
187.548 Meldungen
|
76.835 Pressefotos

LEBEN

Top