Business

BUSINESS

20.09.2021 - 15:30 | Campus Symposium
20.09.2021 - 11:00 | pressetext.redaktion
20.09.2021 - 06:00 | pressetext.redaktion

MEDIEN

20.09.2021 - 14:00 | pressetext.redaktion
20.09.2021 - 06:05 | pressetext.redaktion
18.09.2021 - 16:10 | dialog-Mail e Marketing Systems GmbH

Mediabox

pte20160524014 Unternehmen/Wirtschaft, Medien/Kommunikation

Investor Relations werden strategisch

DIRK-Konferenz: Aufgaben von IR-Verantwortlichen wachsen


Frankfurt am Main (pte014/24.05.2016/09:20) - Das Bild des Investor-Relations-Managers in börsenotierten Unternehmen hat sich in den vergangenen Jahren deutlich verändert. Anstelle der reinen Vermittlerfunktion zwischen Investoren, Analysten und Unternehmen, treten zunehmend strategische und beratende Aufgaben. Darüber waren sich Kapitalmarktexperten beim Deutschen Investor Relations Kongress (DIRK) http://dirk.org einig, der am Montag in Frankfurt eröffnet wurde. Die Konferenz dient der alljährlichen Bestandsaufnahme der Investor-Relations-Branche, die weiter an ihrem Selbstverständnis feilt.

Kein Ausrichten an kurzfristigen Erfolgen

Laut David Frink, CFO der Gerry Weber AG http://gerryweber-ag.de , sollten Unternehmen ihre Strategie nicht an Markterwartungen ausrichten und ihre Zukunft nicht für kurzfristige Erfolge verkaufen dürften. "Soundings" vom Kapitalmarkt reinzuholen, mache Sinn, aber sich von Investoren durchs Dorf jagen zu lassen, das ginge zu weit. Das wichtigste Gut sei "Vertrauen", und Kommunikation nach außen eine Bringschuld. Der IR-Manager sei Partner und Sprecher des Vorstands. Sein "Standing" müsse er selbst erarbeiten.

Der Portfoliomanager Ingo Speich http://union-investment.de betonte die gestiegenen Erwartungen von Investoren. Von IR-Verantwortlichen wird erwartet, dass sie vorausschauend agieren und in der Lage sind, vorhandene Informationen richtig zu verarbeiten und in einen offenen Dialog zu treten. Man sollte mehr auf Investoren hören, forderte Speich, und dabei nicht nach ihrer Herkunft unterscheiden. Denn heute sei das Risiko wesentlich höher, dass sich Investoren zusammenschließen und abstimmen (Collaborative Engagement). Da sei viel Bewegung im Hintergrund.

IR- und Kommunikationsberater Harald Kinzler befand http://cnc-communications.com , dass IR-Verantwortliche in vielen Fällen mit administrativen Aufgaben so zugedeckt sind, dass sie die strategische Rolle gar nicht ausspielen könnten. Dabei genügten oft wenige Minuten pro Tag zur Abstimmung mit dem Vorstand. "Es geht darum, die Außensicht nach innen zu tragen und umgekehrt zu verstehen, wie man die Strategie und die Gedankengänge des Vorstands nach draußen bringt", sagte Kinzler. "Da beginnt der Beraterjob."

Einbeziehung des Aufsichtsrats umstritten

Über die Einbeziehung des Aufsichtsrats in die IR-Arbeit gab es unterschiedliche Ansichten. Während sich Frink strikt dagegen aussprach, sagte Speich, der Trend laufe eindeutig auf ein Involvement hinaus, da bestimmte Themen wie Vorstandsvergütung oder Vorstandsbesetzungen eben Aufsichtsratsthemen seien. Der IR-Verantwortliche müsse hier alles tun, um eine Brückenfunktion wahrzunehmen. Und er muss aufpassen, nicht zwischen die Fronten zu kommen. Der IR-Manager sei auch Mediator, müsse Kontakte halten und Strömungen aufnehmen können.

Grundsätzlich war sich die Podiumsrunde einig, dass Konsistenz im Management und in der Strategie wesentliche Erfolgsfaktoren für Unternehmen sind. John Paul O'Meara von der Adidas AG http://adidas.de brachte in diesem Zusammenhang den "Big Data"-Faktor zur Sprache. Der für Long-Term Strategy und Business Development zuständige IR-Profi sagte, er glaube nicht an die große Zukunft von Big Data, sondern an die Kraft des Verstandes und des Denkens (Power of Mind, Power of Thinking). "Märkte sind nicht effizient und Unternehmen werden von Menschen geführt, nicht von Computern", beruhigte der Adidas-Manager.

Fotos zur Veranstaltung stehen unter folgenden Linkls als Downloads zur Verfügung:

DIRK-Konferenz 2016: Krisenmanagement im Fokus
http://fotodienst.pressetext.com/album/3551

DIRK-Konferenz: Psychologische Gesetze von Krisensituationen
http://fotodienst.pressetext.com/album/3538

DIRK-Konferenz: Herausforderungen volatiler Märkte
http://fotodienst.pressetext.com/album/3539

Verleihung des Deutschen Investor Relations Preis 2016
http://fotodienst.pressetext.com/album/3540

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Dr. Wilfried Seywald
Tel.: +43-1-81140-116
E-Mail: seywald@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.328 Abonnenten
|
193.097 Meldungen
|
79.554 Pressefotos

IR-NEWS

20.09.2021 - 17:25 | OHB SE
20.09.2021 - 16:15 | CropEnergies AG
20.09.2021 - 13:58 | Nexus AG
Top