Medien

HIGHTECH

03.02.2023 - 16:05 | FH St. Pölten
03.02.2023 - 11:30 | pressetext.redaktion
03.02.2023 - 10:25 | xSuite Group

MEDIEN

03.02.2023 - 06:10 | pressetext.redaktion
02.02.2023 - 06:10 | pressetext.redaktion
01.02.2023 - 06:15 | pressetext.redaktion
pte20160518001 Technologie/Digitalisierung, Medien/Kommunikation

TV statt Freunde treffen: Amis sind Netflix-süchtig

Sechs Mal so viel Zeit für Serien als für Einkaufen, Sport oder Soziales


Fernsehen: Netflix hält User am Bildschirm (Foto: Cisco Ripac, pixelio.de)
Fernsehen: Netflix hält User am Bildschirm (Foto: Cisco Ripac, pixelio.de)

Scotts Valley/Wien (pte001/18.05.2016/06:00) - Amerikanische Nutzer des Streaming-Portals Netflix http://netflix.com verbringen bis zu sechs Mal so viel Zeit mit dem Schauen von Serien, als sich mit Freunden zu treffen oder zu entspannen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Untersuchung des Portals "Cordcutting" http://cordcutting.com .

Riskante Harmoniefalle

"Netflix erlaubt unbehindert tausende Filme anzusehen und so in einer Art Phantasiewelt zu leben. Ein unendliches Kino und niemand scheint den Konsum zu kontrollieren. Das ermöglicht ungehemmt Tendenzen auszuleben und man fühlt sich nicht allein, weil das System mit dem Teilnehmer kommuniziert und seine Wünsche erfüllt", so Psychologe Wolf-Dietrich Zuzan http://psychnet.at/wolf-dietrichzuzan gegenüber pressetext. Der Nutzer müsse sich nicht anstrengen und nicht an Freunde anpassen. "Man landet in der Harmoniefalle", sagt der Fachmann.

Der durchschnittliche Nutzer verbringt rund eine Stunde und 40 Minuten pro Tag mit Netflix, während nur 38 Minuten täglich genutzt werden, um unter Leute zu kommen, Einkaufen zu gehen oder neue Kontakte zu knüpfen. Unter dem Strich verbringt der durchschnittliche Netflix-User doppelt so viel Zeit vor dem Bildschirm. Denn: Ein US-Amerikaner verbringt rund 17 Minuten pro Tag mit Sport und bewusster Bewegung. Etwa sechs Mal so viel Zeit geht jedoch unter den Netflix-Nutzern pro Tag für das Anschauen von Serien drauf.

Netflix weiß, was Nutzer wollen

Grund für das suchtähnliche Nutzungsverhalten vieler Netflix-Liebhaber ist vor allem die geschickte Aufmachung der Website und die Tatsache, dass sich Netflix über die wertvolle Aufmerksamkeit seiner Nutzer bewusst ist. "Ein Nutzer beachtet durchschnittlich 1,8 Sekunden lang einen Serien-Titel. Wir waren überrascht, wie wichtig deshalb das Vorschaubild ist, guten Inhalt interessant zu machen. Wir müssen die kurze Zeit nutzen, die Aufmerksamkeit einzufangen", unterstreicht Netflix-Global-Manager Nick Nelson.

Deshalb werden die kleinen Bilder für jedes Land extra ausgewählt, denn die Aufmerksamkeit ist je nach Kultur verschieden. Mit dem ständigen Forschen nach Tricks, um das Interesse an neuen und alten Serien zu wecken, hat Netflix über die Jahre hinweg eine erfolgreiche Strategie entwickelt, Nutzer auf der Seite deutlich mehr Zeit verbringen zu lassen.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Sabrina Manzey
Tel.: +43-1-81140-305
E-Mail: manzey@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.804 Abonnenten
|
206.175 Meldungen
|
85.146 Pressefotos

IR-NEWS

03.02.2023 - 21:55 | DO & CO Aktiengesellschaft
03.02.2023 - 19:45 | Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG
03.02.2023 - 17:47 | Kontron AG

TERMINE

15.02.2023 - 16:00
30.08.2023 - 10:00
Top