Hightech

AUSSENDER



DATARECOVERY®
Ansprechpartner: U. Dietrich
Tel.: +49 341 392 81 789
E-Mail: presse@datarecovery.eu
ptp20151001013 Tourismus/Reisen, Technologie/Digitalisierung

DATARECOVERY® Datenrettung: Datenverlust auf Geschäftsreisen vermeiden

Verlorene Notebooks, Datendiebstahl und marode Infrastruktur führen häufig zum Datenverlust


DATARECOVERY®: Datenverlust auf Geschäftsreise? Foto: fotolia
DATARECOVERY®: Datenverlust auf Geschäftsreise? Foto: fotolia

Leipzig (ptp013/01.10.2015/12:30) - DATARECOVERY® zieht eine Bilanz der letzten 12 Monate und verzeichnet ein erhöhtes Auftragsvolumen an geretteten Festplatten, Laptops und Smartphones, die zuvor mobil auf Reisen genutzt wurden. Für Jan Bindig, CEO bei DATARECOVERY® (https://www.datarecovery-datenrettung.de), kommt das nicht überraschend.
Neben technischem Versagen oder herbeigeführten Schäden, sind menschliche Fehler die Hauptursache für verlorene Daten. Glaubt man einer durch DELL beauftragten Studie vor einigen Jahren, bleiben 3000 Laptops mit pro Woche auf den 5 größten europäischen Flughäfen liegen. Ungezählt sind die USB-Sticks, Tablets und Smartphones die mit Datenverlusten von Geschäftsreisenden in Zusammenhang gebracht werden. Häufig werden Datenverluste nicht angezeigt oder vertuscht, damit ein Imageschaden ausbleibt. "Ob Urlaubsreise oder Geschäftstreffen im Ausland, einfache Regeln zur Verwendung von Datenträgern sind oft nicht ausreichend bekannt." so Bindig. "Deshalb haben wir die wichtigsten Tipps zusammengestellt, um einen Datenverlust auf Reisen zu vermeiden."

Mobile Daten regelmäßig sichern

Immer wieder melden sich vor allem Reisende bei DATARECOVERY®, wenn Fotos von Smartphones oder Speicherkarten wiederhergestellt werden sollen. "Datenverlust kommt bei Flash-Speichern oft vor, wenn Controllerschäden auftreten. Die SD-Karte wird dann von den Lesegeräten nicht mehr erkannt." weiß Jan Bindig. "Wir empfehlen zum Schutz vor Verlust der Erinnerungen einen Foto Safe oder eine externe Festplatte." Dort können während der Reise regelmäßig Fotos zwischengespeichert werden. Speichermedien wie Fototanks funktionieren häufig autark, brauchen also nicht einmal eine externe Stromversorgung, was Sie sehr flexibel in der Handhabung macht.

Verschlüsselung von wichtigen Daten

Dank moderner Verschlüsselungsverfahren besteht die Möglichkeit einzelne Daten oder auch vollständige Datenträger zu verschlüsseln. Die Dateien sind dann für Fremde nicht sichtbar bzw. nicht nutzbar. Voraussetzung ist hierbei ein ausreichend sicherer Verschlüsselungsalgorithmus.
Weiterhin ist es wichtig, den Schlüssel bzw. das Kennwort sicher und nicht in der Nähe des geschützten Gerätes oder Datenträgers aufzubewahren.

Überspannungsschäden vermeiden

DATARECOVERY® rettet häufig Daten von Laptops, die durch Überspannungsschäden lahmgelegt wurden. "In anderen Ländern sind Stromnetze häufig nicht so stabil. Geschäftsreisende, die während eines Gewitters in Thailand am Laptop eine Präsentation auf den neuesten Stand brachten, hat es übel mitgespielt." erzählt Bindig aus den Erfahrungen. "DATARECOVERY® konnte letztendlich alle Dateien retten, die Kunden werden allerdings vorerst keine Geräte mehr ohne Überspannungsschutz nutzen." Die vorschaltbaren Schutzteile bewahren vor unregelmäßigen Stromspannungen und sind günstig auch in kleinen Ausführungen erhältlich.

Angriffen in öffentlichen Netzwerken vorbeugen

DATARECOVERY® warnt besonders Nutzer von Tablet-PCs und Notebooks vor Trojanern. "Bei dem Login in öffentliche WLAN-Netze, beispielsweise im Café oder Hotel, sind die Geräte ein offenes Tor für Hacker." warnt Bindig. Die Datenretter klären Kunden über die Gefahren einer ausgeschalteten Firewall häufig erst dann auf, wenn es bereits zu spät ist. Idealerweise sollte immer ein VPN Server zwischengeschaltet werden, wenn sensible Daten - etwa beim Online-Banking - übertragen werden. Immer wieder verschlüsseln Trojaner wichtige Inhalte auf den Tablet-PCs oder angeschlossenen Laufwerken. DATARECOVERY® bietet auch das Entschlüsseln von stark verschlüsselten Daten an. "Wir empfehlen Kunden deshalb bei Trojaner-Befall, sofort den Computer von Strom und Netzwerken zu trennen. Dann gibt es die Chance, wesentliche Teile der Dateien durch Spezialisten zu retten." DATARECOVERY® empfiehlt neben guter Virenschutzsoftware vor allem den bewussten Einsatz von öffentlichen Netzwerken.

Weitere Informationen zum Schutz von Daten auf Reisen: https://www.recoverylab.de/tipps-gegen-datenverlust-auf-geschaeftsreise/

DATARECOVERY® ist ein auf Datenrettung spezialisiertes Unternehmen mit einem bundesweiten Netzwerk an Standorten, in denen Spezialisten an 365 Tagen im Jahr beschäftigt sind. Neben dem Wiederherstellen von Dateien zerstörter externer Festplatten, Notebooks und PCs beschäftigt sich die Firma vor allem mit defekten RAID und NAS-Servern. In regelmäßigen Abständen veröffentlichen die Datenretter Erkenntnisse und Tipps der eigenen Arbeit.
Fragen und Hinweise nimmt das Unternehmen auf der Webseite oder unter der kostenlosen Rufnummer 0800 073-88-36 entgegen.

(Ende)
Aussender: DATARECOVERY®
Ansprechpartner: U. Dietrich
Tel.: +49 341 392 81 789
E-Mail: presse@datarecovery.eu
Website: www.datarecovery.eu
|
|
97.987 Abonnenten
|
185.225 Meldungen
|
75.853 Pressefotos

HIGHTECH

30.11.2020 - 15:00 | Schneider Electric GmbH
30.11.2020 - 12:00 | pressetext.redaktion
30.11.2020 - 06:05 | pressetext.redaktion
27.11.2020 - 11:30 | Schneider Electric GmbH
27.11.2020 - 11:06 | pressetext.redaktion
Top