VORSCHAU
PRESSETERMINE
Zürich Marriott Hotel
27.03.2017 00:00
Landhaus-Alt, Büro LH Hans Niessl, Medienraum
27.03.2017 00:00
Militärflugplatz Payerne
27.03.2017 00:00


IR Nachrichten


WETTER
Graz: wolkig
11°
Innsbruck: bedeckt
12°
Linz: heiter
11°
Wien: heiter
10°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
LEBEN
Mi, 03.12.2014 06:15
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pte20141203006 Produkte/Innovationen, Umwelt/Energie

Solargerät zapft Meer als Quelle für Trinkwasser an

Hightech-Apparatur soll teure, energiefressende Technologie ablösen
Meer: neue Quelle für reines Trinkwasser (Foto: pixelio.de/Rainer Sturm)
Meer: neue Quelle für reines Trinkwasser (Foto: pixelio.de/Rainer Sturm)

London (pte006/03.12.2014/06:15) - Das Start-up Desolenator http://desolenator.com will mithilfe von Solarenergie Meerwasser in Trinkwasser verwandeln und dazu beitragen, dass eine Mrd. Menschen, die keinen Zugang zu Trinkwasser haben, diesen erhalten. Die patentierte Technik wandelt Salzwasser und schmutziges Wasser vom Landesinneren in Trinkwasser um - bis zu 15 Liter pro Tag.

Langfristiges Konzept

Das Gerät kommt ohne Kleinteile oder bewegliche Filter aus, was die Instandhaltung erheblich vereinfacht. Eine einmalige Investition sollte dem Unternehmen nach reichen, um Haushalte für 20 Jahre mit Wasser zu versorgen. Das Gerät stellt laut Desolenator eine Quelle für die Wasserunabhängigkeit derjenigen Menschen dar, die es am meisten benötigen.

Klimawandel und Bevölkerungswachstum führen in vielen Regionen der Welt zu Wasserkrisen. "97 Prozent des gesamten Wasserangebotes auf der Erde besteht aus Salzwasser. Unser Plan ist es, diese wertvolle Ressource anzuzapfen. Heute stammen nur etwa 0,7 Prozent des Trinkwassers aus der Entsalzung", so Desolenator-CEO William Janssen.

Kapital durch Indiegogo

Dem Desolenator-Gründer zufolge werden zwar 0,5 Prozent des globalen Energieverbrauchs für die Entsalzung von Wasser aufgewendet. Dies zeige am Ende des Tages jedoch, wie teuer und ineffizient die heutigen Methoden der Meerwasserentsalzung sind. Janssens Produkt ist derzeit noch ein Prototyp. Mittels der Crowdfunding-Plattform Indiegogo http://indiegogo.com wird jedoch langfristig die Marktreife angestrebt.

(Ende)

Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Christian Sec
Tel.: +43-1-81140-300
E-Mail:
Website: www.pressetext.com
pressetext.redaktion
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising