VORSCHAU




WETTER
Graz: heiter
22°
Innsbruck: wolkig
23°
Linz: wolkig
20°
Wien: wolkig
20°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
MEDIEN
Mi, 03.07.2013 06:15
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pte20130703003 Medien/Kommunikation, Kultur/Lifestyle

Channel 4 sendet Gebetsruf während Ramadan

Angebot an Muslime und "bewusste Provokation" durch TV-Sender
Minarett: Ramadan-Gebetsruf im britischen Fernsehen (Foto: flickt/jeanmartin)
Minarett: Ramadan-Gebetsruf im britischen Fernsehen (Foto: flickt/jeanmartin)

London (pte003/03.07.2013/06:15) - Der britische Fernsehsender Channel 4 http://channel4.com plant, während des islamischen Fastenmonats Ramadan einen täglichen Gebetruf auszustrahlen. Der Sender sieht die Entscheidung als "bewusste Provokation" für jene Zuseher, die Islam mit Extremismus gleichsetzen. 30 Tage lang wird ab dem 9. Juli um drei Uhr morgens eine dreiminütige Sendung britische Muslime an ihr Gebet erinnern.

Kritik wird in Kauf genommen

Für Ralph Lee, den Leiter des Channel-4-Nachrichtenprogramms, sollen mithilfe der Initiative nicht nur Muslime an ihr Gebet denken, sondern auch anderen Zusehern der Fastenmonat ins Bewusstsein gerufen werden. Der Sender selbst sieht darin eine "absichtliche Provokation".

Mit Kritik an dieser Entscheidung werde gerechnet und diese auch in Kauf genommen. Gerade angesichts der Repressalien gegenüber Muslimen nach den schrecklichen Ereignissen in Woolwich solle der gemäßigten Mehrheit der Religionsgemeinschaft eine Stimme gegeben werden. Ende Mai hatten islamische Extremisten in Woolwich einen britischen Soldaten auf grausame Weise getötet. Der Schritt mache für den Sender mit einer jugendlichen Zielgruppe auch deshalb Sinn, weil die Hälfte der britischen Muslime unter 25 Jahre alt seien.

Britische Muslime begrüßen das Angebot

Der britische Muslimrat unterstützt den Schritt von Channel 4 und erhofft sich dadurch ein realistischeres Bild des Islam und von Muslimen in der Öffentlichkeit. Ein Sprecher betont, dass fünf Prozent der Bevölkerung Großbritanniens aktiv am Ramadan teilnehmen, was auf viele andere TV-Ereignisse mit breiter Berichterstattung nicht zutreffe.

Zusätzlich zum täglichen Aufruf wird der Sender am ersten Tag des Ramadan sein Programm vier Mal mit einem 20-sekündigen Film unterbrechen, um die Zuseher an die nahende Gebetszeit zu erinnern. Channel 4 hat bereits in der Vergangenheit durch kontroverse Programmentscheidungen auf sich aufmerksam gemacht und so starke Reaktionen bei Zusehern und anderen Medien ausgelöst (pressetext berichtete: http://pte.com/news/20091114001 ).

(Ende)

Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Andreas Bilgeri
Tel.: +43-1-81140-306
E-Mail:
Website: www.pressetext.com
pressetext.redaktion
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising