Hightech

HIGHTECH

17.07.2019 - 15:00 | BellEquip GmbH
17.07.2019 - 12:30 | pressetext.redaktion
17.07.2019 - 10:00 | Schneider Electric GmbH

BUSINESS

17.07.2019 - 13:35 | FH St. Pölten
17.07.2019 - 13:30 | pressetext.redaktion
17.07.2019 - 12:30 | VE Vision Education GmbH

MEDIEN

17.07.2019 - 11:30 | pressetext.redaktion
17.07.2019 - 06:15 | pressetext.redaktion
16.07.2019 - 13:30 | pressetext.redaktion

LEBEN

pte20130430028 Handel/Dienstleistungen, Forschung/Technologie

Technologie bereichert Shopping-Erlebnis

Hointer transportiert Textilien mithilfe von QR-Codes in Umkleide


Hose: System erleichtert Anprobe im Store (Foto: pixelio.de/Q.pictures)
Hose: System erleichtert Anprobe im Store (Foto: pixelio.de/Q.pictures)

Seattle (pte028/30.04.2013/12:40) - Dem Bekleidungsunternehmen Hointer http://hointer.com ist es gelungen ein System zu entwickeln, mit dessen Hilfe Kunden ihre Kleidung nicht mehr mühsam auswählen und in die Umkleidekabine tragen müssen. Wenn man ein Kleidungsstück anprobieren möchte, so muss nur entweder dessen QR-Code gescannt oder ein NFC-fähiges Smartphone verwendet werden. Anschließend wird der Kunde zu jener Umkleide geschickt, in der sich die gewünschte Bekleidung befindet.

Kostensenkung möglich

Das System funktioniert nur mit der Hointer-App und einem Mobiltelefon. Nach dem Scannen der Tags kann man die passende Größe und die gewünschte Farbe des Kleidungsstückes via Smartphone bestimmen. Anschließend wird das ausgewählte Produkt binnen 30 Sekunden mithilfe von Maschinen, die sich im Hintergrund befinden, vom Lagerraum in die Gardarobe, zu der man im Anschluss gelotst wird, transportiert. Die Technologie beinhaltet nicht nur einen Verkaufsraum, sondern auch ein zentrales Robotik-System, mit dem sich das Smartphone in Verbindung setzt.

"Hointer versucht die Geschwindigkeit und den Komfort des Online-Shoppings mit dem herkömmlichen Kauferlebnis des Probierens sowie des Fühlens eines Kleidungsstückes in einem Geschäft zu kombinieren", so Hointer-CEO Nadia Shouraboura. Laut der Expertin kann der Online-Kauf die Erfahrung in einem Kaufhaus nicht ersetzen, da es für den Kunden oftmals wichtig ist, die Passform der Bekleidung zu überprüfen. Darüber hinaus wäre es mithilfe dier Technik möglich, die Kosten zu senken, da der Konsument keine zusätzlichen Transportkosten übernimmt.

Wappnet gegen Online-Shopping

Ein weiteres Einsparungspotenzial besteht laut dem Unternehmen auch in Bezug auf die Mietkosten, da sich das System äußerst platzsparend auswirkt und in der Folge weniger Personal benötigt wird. Shouraboura zufolge könne diese Innovation Einzelhändlern dabei helfen, eine Zeit zu überstehen, in der das Online-Shopping immer mehr an Bedeutung gewinnt.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Carolina Schmolmüller
Tel.: +43-1-81140-319
E-Mail: schmolmueller@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.207 Abonnenten
|
172.746 Meldungen
|
69.429 Pressefotos
Top