Medien

HIGHTECH

18.01.2019 - 12:30 | FH St. Pölten
18.01.2019 - 10:30 | pressetext.redaktion
18.01.2019 - 10:00 | FIS Informationssysteme und Consulting GmbH

LEBEN

18.01.2019 - 12:30 | pressetext.redaktion
18.01.2019 - 11:15 | Denk.Raum.Fresach
18.01.2019 - 09:30 | Neusiedler See Tourismus GmbH
pte20120222037 Medien/Kommunikation, Computer/Telekommunikation

Facebook plant neue Premium-Anzeigen

Feature zielt auf Freunde werbetreibender Fans ab


Premium-Ads: neues Empfehlungsmarketing als Feature (GigaOm)
Premium-Ads: neues Empfehlungsmarketing als Feature (GigaOm)

Menlo Park (pte037/22.02.2012/16:00) - Laut einer inoffiziellen Präsentation auf GigaOm http://gigaom.com will Facebook nächste Woche am 29. Februar auf einem Event für Marketer in New York sein neues Premium-Werbe-Feature vorstellen. Durch ein neues Empfehlungsmarketing sollen noch mehr Facebook-Nutzer auf die Werbebetreibenden aufmerksam gemacht werden.

"In einem sozialen Netzwerk wirkt Werbung, die als Empfehlung verpackt ist, oft besser. Diese Form von Marketing ist gerade in einer persönlichen Umgebung wie Facebook von Vorteil", erklärt Karsten Wenzlaff, Social-Media-Experte und Geschäftsführer des Instituts für Kommunikation in sozialen Medien http://ikosom.de , gegenüber pressetext.

80 Prozent Wiederabruf

Laut dem internen Facebook-Dokument verspricht das Unternehmen ein größeres Format der Anzeigen, eine Erhöhnung der Fanrate um 16 Prozent, einen Anstieg der Aufmerksamkeit um 60 Prozent und eine Wiederabrufrate von 80 Prozent. Werbeleute wählen die Nachricht, die sie auf Facebook anzeigen wollen, aus.

Alle Fans empfangen die Werbung der gemochten Seiten auf ihrem News-Feed. Künftig können auch die Freunde von Freunden diese Anzeigen sehen und wie sie mit dem Unternehmen verbunden sind. "Wenn die Leute über Freunde von Ihnen hören, dann hören sie auch zu."

Aktionäre sollen angelockt werden

"Facebook steht kurz vor dem Börsengang und will durch technologische Innovationen und neue Features, wie auch die Timeline, Aktionäre vom Wachstumspozential der Plattform überzeugen. Außerdem will Facebook neben Google ein wichtiger Platz für Online-Werbung sein", meint Wenzlaff.

"Alles was man postet, lässt sich in Werbung umwandeln. Aktualisierte Anzeigen können an jede beliebige Person gerichtet werden", heißt es in dem Dokument. Prinzipiell soll es Premium-Anzeigen einfacher gemacht werden. "Für Unternehmen ist es generell schwer, in einem Umfeld wie Facebook kommerzielle Botschaften zu platzieren. Nutzer verstehen bald, was hinter dem Empfehlungsmarketing steckt und ignorieren oder filtern die Nachrichten", so Wenzlaff.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Jana Seywald
Tel.: +43-1-81140-308
E-Mail: jseywald@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.182 Abonnenten
|
168.632 Meldungen
|
66.886 Pressefotos

IR-NEWS

Top