Medien

BUSINESS

MEDIEN

05.06.2023 - 06:00 | pressetext.redaktion
03.06.2023 - 14:35 | goodRanking SEO & Online Marketing Agentur
02.06.2023 - 12:30 | pressetext.redaktion
pte20110929018 Technologie/Digitalisierung, Handel/Dienstleistungen

Tablet-User neigen zum Kaufrausch

Spontankäufe auch bei Älteren - Wohlfühlfaktor ausschlaggebend


Tablet: Grafiken verleiten zum Kauf (Foto: flickr, Bill Bradford)
Tablet: Grafiken verleiten zum Kauf (Foto: flickr, Bill Bradford)

New York (pte018/29.09.2011/11:45) Neueste Konsumanalysen von Einzelhändlern zeigen an, dass Besitzer von Tablets im Schnitt öfter und mehr kaufen als andere. Deshalb konzentrieren sich viele Händler jetzt auf die Optimierung ihrer Websites und Kataloge für Tablets, um die "Umwandlungsrate" weiter zu erhöhen. Obwohl der Kauf über Tablets bisher nur einen kleinen Teil des gesamten E-Commerce ausmacht, sind deren User die besten Kunden der Anbieter: Beträgt die Umwandlungsrate - also die Zahl Bestellungen dividiert durch die der Besuche - bei konventionellen E-Commerce-Kunden drei Prozent, so liegt sie zwischen vier und fünf Prozent bei Shoppern, die ihr Tablet benutzen. Auch beim Auftragsvolumen sind durchschnittlich bis zu 20 Prozent mehr zu erwarten.

"Bei uns beginnt das gerade. Derzeit werden Smartphones und Tablets noch gleichgesetzt, da sich das Verhalten ähnelt. Speziell bei Tablets kann ich mir aber vorstellen, dass Konsumenten mehr kaufen, weil es einfach gemütlicher ist. Die Leute entspannen sich auf der Couch und sind dann offener für spontane Käufe", so Christoph Batik von Keynet E-Commerce Solutions http://keynet.at im Gespräch mit pressetext. Zudem seien Menschen, die sich ein Tablet kaufen, wohlhabender. Auch ältere Semester können ihre Angst vor dem Computer mit Tablets ablegen, weil "jeder sofort weiß, wie sie zu bedienen sind." Gerade diese Schicht kann sich auch mehr leisten.

Rapide steigende Anteile

Apples iPad ist bei den Tablets nach wie vor Marktführer. Neue Tablets zum Kampfpreis wie das am Mittwoch vorgestellte Kindle Fire von Amazon (pressetext berichtete: http://www.pressetext.com/news/20110928033 ) werden den Markt deutlich verbreitern. Forrester Research http://forrester.com erwartet, dass 2015 jeder dritte US-Bürger ein Tablet besitzt. Für Einzelhändler ist der Verkauf von Produkten über das Internet der schnellstwachsende Verkaufssektor: Hier werden noch jährlich zweistellige Zuwachsraten erzielt. Rund drei Prozent des in den USA 150 Mrd. Dollar großen E-Commerce-Kuchens werden schon über mobile Schnittstellen wie Tablets ausgegeben.

Nur neun Prozent der Online-Shopper besitzen derzeit ein Tablet. Diese verbringen aber mehr Zeit im Web und erledigen in etwa die Hälfte ihrer E-Commerce-Einkäufe über das Tablet, so eine Forrester-Umfrage unter 2.300 Konsumenten. Tablet-Besitzer sind zumeist wohlhabender und dank der Tablets ein einfaches Ziel für die Händler, deren beste Kunden sie darstellen. Das bestätigen Marken wie Macy´s, Abercrombie & Fitch und Gap. Auch der Shooping-Sender QVC sieht den Tablet-User als wachsenden und interessanten Markt an und hat deshalb schon eine Flash-lose Variante der Site für das iPad entwickelt.

Tablets triggern Spontankäufe

Blake McCrossin, PR-Manager in New York, hat sich ein iPad zugelegt. Dabei dachte er zunächst nicht an Einkaufen über das Web. Jetzt sagt er: "Die optischen Effekte und Grafiken sind fantastisch, ich erwische mich immer wieder bei Impuls-Käufen." Bridget Dolan, Vizepräsidentin für interaktive Medien bei der Kosmetikkette Sephora: "Wer ein Tablet hat, tendiert generell dazu, mehr auszugeben."

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Clemens Plasser
Tel.: +43-1-81140-315
E-Mail: plasser@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.847 Abonnenten
|
209.452 Meldungen
|
86.411 Pressefotos

IR-NEWS

05.06.2023 - 18:15 | Beteiligungen im Baltikum AG
05.06.2023 - 16:15 | Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft
05.06.2023 - 16:11 | 3U HOLDING AG
Top