Business

HIGHTECH

23.09.2022 - 13:00 | pressetext.redaktion
23.09.2022 - 06:00 | pressetext.redaktion
22.09.2022 - 13:30 | ESET Deutschland GmbH

BUSINESS

23.09.2022 - 12:05 | Pressestelle Salzburg Wohnbau c/o JAGER PR
23.09.2022 - 06:15 | pressetext.redaktion
22.09.2022 - 15:00 | Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.

MEDIEN

23.09.2022 - 11:30 | pressetext.redaktion
23.09.2022 - 08:30 | y-doc
23.09.2022 - 06:10 | pressetext.redaktion

LEBEN

23.09.2022 - 12:15 | Organon Healthcare GmbH
23.09.2022 - 10:30 | pressetext.redaktion
23.09.2022 - 08:45 | Dr. Regina EWALD & Partner Gruppenpraxis für Allgemeinmedizin OG
pte20110723001 Unternehmen/Wirtschaft, Technologie/Digitalisierung

Haspa: Serverpanne macht Kunden zu Millionären

Technische Probleme bei Einführung von neuem Computerprogramm


Server: Gesamtkosten aus Datenpanne noch offen (Foto: Paul-Georg Meister)
Server: Gesamtkosten aus Datenpanne noch offen (Foto: Paul-Georg Meister)

Hamburg (pte001/23.07.2011/06:00) - Server-Panne mit Folgen bei der Hamburger Sparkasse http://haspa.de : Wie das Hamburger Abendblatt schreibt, hat sich die im Zuge einer Softwareumstellung bereits seit drei Wochen anhaltende Datenmisere jüngst zugespitzt. Nicht IT-Dienstleister SAP war schuld. Stattdessen war der Server der Fülle der Aufgaben durch die Kunden nicht mehr gewachsen. Er quittierte seinen Dienst, nachdem er nach mehr als vier Tagen wieder ans Netz angeschlossen wurde.

"Lage wieder im Griff"

"Wir haben die Lage wieder im Griff. So haben fast alle Firmenkunden, die Online-Banking betreiben, wieder Zugriff auf ihre Konten", erklärt Haspa-Sprecherin Stefanie von Carlsburg auf Nachfrage von pressetext. Eigenen Angaben nach können die Firmenkunden nun wieder vollständig wie gewohnt ihre Finanztransaktionen durchführen. Aber auch amüsante Aspekte hatte die Panne. So wurde ein Norderstedter Architekt über Nacht kurzzeitig zum Millionär.

Die Aktualisierung der Software hatte für viele Kontoinhaber Folgen. Denn zu viele Daten - angefangen von Überweisungsaufträgen ins In- und Ausland sowie diverse Anforderungen von Kontoauszügen und Lastschriftverfahren - hatten sich während der Ruhezeit aufgestaut. "Es ergab sich eine einmalige Lastsituation", meint von Carlsburg im pressetext-Gespräch. Ein SAP-Sprecher fügt hinzu, dass die Probleme nicht innerhalb von SAP entstanden sind.

Beträchtliche Kostenblöcke

Auch wenn die Walldorfer IT-Fachleute umgehend weitere Mitarbeiter zur Haspa geschickt haben, dürfte der Schaden beträchtlich sein. Denn dem Bericht zufolge mussten Kuriere bei Kunden ohne Kontozugang ständig Aufträge abholen, die dann in den Filialen auf manuelle Weise erledigt wurden. Ein weiterer Kostenblock: Das Institut verschickte täglich Auszüge per Post. Eine genaue Aufstellung über die Gesamtkosten hat die Bank noch nicht getätigt.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Florian Fügemann
Tel.: +43-1-81140-305
E-Mail: fuegemann@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.756 Abonnenten
|
203.035 Meldungen
|
83.888 Pressefotos
Top