Business

AUSSENDER



pts - Presseinformation (D)
Ansprechpartner: Silke Janssen
Tel.: + 49 201/8676-961
E-Mail: silke_janssen@deichmann.com

FRüHERE MELDUNGEN

22.03.2007 - 09:00 | pts - Presseinformation (A)
22.03.2007 - 08:30 | pts - Presseinformation (A)
21.03.2007 - 10:00 | pts - Presseinformation (D)
21.03.2007 - 08:45 | pts - Presseinformation (D)
20.03.2007 - 11:35 | pts - Presseinformation (CH)

Mediabox

pts20070322045 Unternehmen/Wirtschaft, Handel/Dienstleistungen

DEICHMANN stärkt Logistik-System

15,5 Millionen Euro für die Erweiterung und den Umbau des Distributionszentrums in Bottrop


Essen (pts045/22.03.2007/17:00) - Am 22. März 2007 feierte Europas größter Schuheinzelhändler DEICHMANN-Schuhe die Erweiterung seines Distributionszentrums West in Bottrop. Es ist eines von vier Distributionszentren in Deutschland. Mit einer Investitionssumme von rund 15,5 Millionen Euro setzte das Unternehmen ein deutliches Zeichen für den Standort Nordrhein-Westfalen. Die Lagerfläche wurde von rund 18.500 m^2 auf über 40.000 m^2 vergrößert und damit mehr als verdoppelt. Gleichzeitig wurden die Installation einer Photovoltaikanlage von 2.700 m^2, der Bau einer Regenwasserversickerungsanlage und der Einbau energiesparender Technik realisiert. Damit knüpfte DEICHMANN an die Aktivitäten an, die das Unternehmen mit der Teilnahme am Ökoprofit-Projekt der Landesregierung NRW entfaltet hatte.

Zeichen stehen auf Expansion

"Unsere Zeichen stehen auf Expansion", begründete Dr. Heinz-Horst Deichmann den Um- und Anbau des Distributionszentrums. "In Deutschland werden wir das Filialnetz weiter ausbauen, das mittlerweile über 1.000 Filialen hat. Dafür müssen wir unsere Logistik-Infrastruktur stärken und Kapazitäten aufstocken."
Seit 1978 versorgt DEICHMANN aus dem Distributionszentrum in Bottrop seine Filialen mit Schuhen. Zunächst galt das für das gesamte Bundesgebiet. Nachdem 1988 die Distributionszentren in Feuchtwangen, 1993 in Soltau und 1998 in Wolfen dazu kamen, konzentrierte sich die Belieferung aus Bottrop auf Westdeutschland. Hier beliefert eine Fahrzeugflotte von 23 Fahrzeugen 280 DEICHMANN-Filialen zwischen Aachen und Kassel, Bielefeld und Saarbrücken. Außerdem wickelt das Distributionszentrum seit dem Jahr 2000 bundesweit die Online-Bestellungen aus dem Internet-Shop ab. Es bewegt jährlich rund 18 Millionen Paar DEICHMANN-Schuhe plus 7,8 Millionen Nebenartikel.

Nun war das Distributionszentrum an seinen Kapazitätsgrenzen. Durch die Erweiterung sind rund 21.500 m^2 Lagerfläche dazugekommen. Vor dem Umbau hatte das Zentrum eine Grundfläche von rund 16.000 m^2, weiteren 2.500 m^2 Lagerfläche auf einer Bühne und den Bürotrakt von 500 m^2. Durch den Anbau sind zusätzlich 11.000 m^2 Grundfläche sowie rund 10.500 m^2 Lagerfläche auf zwei Bühnen dazugekommen. Damit verfügt das Distributionszentrum ab sofort über rund 40.000 m^2 Fläche. "Wir haben damit den uns zur Verfügung stehenden Raum optimal ausgenutzt. Die Hallenhöhe von elf Metern lässt die optimale Raumnutzung über zwei Bühnen zu", erläuterte Geschäftsführer Karsten Schütt die Erweiterung.

Umweltschutz wird groß geschrieben

Beim Anbau hat DEICHMANN ökologische Grundsätze berücksichtigt. Auf dem Dach wurde eine Photovoltaikanlage mit 2.700 m^2 installiert, deren Strom in das öffentliche Versorgungsnetz eingespeist wird. Der jährliche Ertrag von 328.000 Kilowattstunden entspricht dem ganzjährigen Stromverbrauch von 112 Haushalten. Das Distributionszentrum selber wird weniger Strom verbrauchen als bisher. Im gesamten Anbau ist in den Außenwänden Industrieglas mit einer Gesamtfläche von 1.200 m^2 eingebaut und sorgt für Tageslicht. Eine Fußbodenheizung löst im Anbau das Heizlüfter-System ab. Die Halle ist vom Boden bis zum Dach gleichbleibend temperiert, auch damit wird Energie eingespart. Auf dem Gelände des Distributionszentrums befindet sich außerdem eine Regenversickerungsanlage. Das Regenwasser, das auf die Dächer der Lagerhalle fällt, wird von der Kanalisation abgekoppelt und in ein unterirdisches System geführt. Auf einer rund 6.000 m^2 großen Fläche unter der Halle kann das Regenwasser dann versickern, ohne die Kanalisation zu belasten. Insgesamt hat die Versickerungsfläche eine Speicherkapazität von 1.230 m^3. Mit diesen Einbauten und Installationen wird das Konzept fortgesetzt, für das das Distributionszentrum 2003/2004 sein von der Landesregierung Nordrhein-Westfalen initiiertes "Ökoprofit-Zertifikat" erhalten hat.

Aber auch an die Optik ist gedacht. Die Fassade hat ein neues Gesicht bekommen. "Wir verfolgen damit unsere Corporate Identity. Der neue Trakt wird blau, der alte grün - nur das Verwaltungsgebäude bleibt weiß", erklärt Karsten Schütt. Damit setzt DEICHMANN mit seinem Umbau nicht nur in Sachen Hallenkonstruktion Zeichen, sondern auch in Sachen Fassadengestaltung.

DEICHMANN-Gruppe wächst weltweit zweistellig

Die DEICHMANN-Gruppe ist der größte Schuheinzelhändler in Europa. Das Unternehmen steigerte 2006 seinen Umsatz in Deutschland um 7,32 Prozent auf 1,258 Mrd. Euro (flächenbereinigt 5 Prozent). Zusammen mit dem deutschen Schuhfilialisten ROLAND stieg er auf 1,368 Mrd. Euro. In Deutschland lag die Gruppe mit 64,8 Mio. Paar verkauften Schuhen erstmalig deutlich über der 60-Millionen-Marke des Vorjahres.

International verkaufte die DEICHMANN-Gruppe 2006 in 13 Ländern 112 Mio. Paar Schuhe (Vorjahr 101 Mio. Paar). Das entspricht einer Steigerung von 10,35 Prozent (flächenbereinigt 6,12 Prozent). Der Gruppenumsatz wuchs währungsbereinigt um 10,5 Prozent (flächenbereinigt um 5,32 Prozent) auf 2,71 Mrd. Euro (2005: 2,49 Mrd. Euro). Weltweit beschäftigte DEICHMANN Ende 2006 rund 25.000 Mitarbeiter (2005: 23.900) in 13 Ländern in insgesamt 2.185 Filialen (2005: 2066 Filialen). Zweitwichtigster Markt sind die USA.

Über die DEICHMANN-Gruppe

Die DEICHMANN-Gruppe mit Stammsitz in Essen (Deutschland) wurde 1913 gegründet und befindet sich zu 100 Prozent im Besitz der Gründerfamilie. Das Unternehmen ist Marktführer im europäischen Schuheinzelhandel und beschäftigt weltweit rund 25.000 Mitarbeiter. Unter dem Namen DEICHMANN werden Filialen geführt in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Dänemark, Polen, Slowakei, Ungarn, Tschechien, Slowenien und der Türkei. Darüber hinaus ist die Gruppe vertreten in der Schweiz (Dosenbach/Ochsner/Ochsner Sport), in den Niederlanden (vanHaren) und in den USA (Rack Room Shoes/Off Broadway). 2007 kommen als neue Länder hinzu: Schweden, Rumänien und Kroatien.

Pressekontakt:

DEICHMANN-Gruppe
Silke Janssen
Deichmannweg 9
D - 45359 Essen
Tel + 49 201/8676-961
E-Mail silke_janssen@deichmann.com
Internet http://www.deichmann.com

(Ende)
Aussender: pts - Presseinformation (D)
Ansprechpartner: Silke Janssen
Tel.: + 49 201/8676-961
E-Mail: silke_janssen@deichmann.com
|
|
98.769 Abonnenten
|
203.255 Meldungen
|
83.981 Pressefotos

BUSINESS

30.09.2022 - 14:40 | SRH AlsterResearch AG
30.09.2022 - 14:35 | SRH AlsterResearch AG
30.09.2022 - 14:35 | SRH AlsterResearch AG
30.09.2022 - 14:00 | Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.
30.09.2022 - 13:00 | pressetext.redaktion
Top