Hightech

HIGHTECH

22.03.2019 - 12:30 | pressetext.redaktion
22.03.2019 - 06:05 | pressetext.redaktion
21.03.2019 - 11:40 | ESET Deutschland GmbH

BUSINESS

22.03.2019 - 14:30 | Bundesverband PHOTOVOLTAIC AUSTRIA
22.03.2019 - 13:30 | ESET Deutschland GmbH
22.03.2019 - 12:30 | IH Communication

MEDIEN

22.03.2019 - 15:00 | Mass Response Service GmbH
22.03.2019 - 13:30 | pressetext.redaktion
22.03.2019 - 06:10 | pressetext.redaktion

LEBEN

22.03.2019 - 11:00 | Pädagogische Hochschule Niederösterreich
22.03.2019 - 10:55 | Tourismusverband WILDER KAISER
22.03.2019 - 10:30 | pressetext.redaktion
pte20061106025 Computer/Telekommunikation, Produkte/Innovationen

Kostenloser WLAN-Router "La Fonero" gehackt

FON-Verantwortliche zeigen sich wenig beunruhigt


Fonera gehackt (Foto: fon.com)
Fonera gehackt (Foto: fon.com)

Berlin (pte025/06.11.2006/13:57) - Der seit rund drei Wochen kostenlos erhältliche WLAN-Router "La Fonero", der zum Aufbau eines privaten WLAN-Netzes verteilt wird, wurde nun von zwei deutschen Studenten gehackt. Über eine eigene Blog-Seite geben die Hacker eine genaue Anleitung, wie der Router per SSH-Verbindung neu konfiguriert werden kann. Damit kann Shell-Code ausgeführt und somit verhindert werden, dass der Router vom Fon-Netz http://de.fon.com mit Updates versorgt wird oder sich ungefragt mit diesem verbindet. In einer ersten Reaktion bezeichnete Florian Forster, Marketingverantwortlicher für die DACH-Region, den bekannt gewordenen Hack gegenüber pressetext als "wenig aufregend".

Als Voraussetzung für den Bezug des Gratis-Gerätes diente bisher das Versprechen der neuen Mitglieder, den Router auch tatsächlich zu installieren und die Bandbreite ihres Internet-Anschlusses mit anderen zu teilen. "Es handelt sich wie gesagt um ein Versprechen und keinen Vertrag", meint Forster. Durch das Open-Source-Modell sei eine derartige Code-Weiterentwicklung ohnehin zu erwarten gewesen. Der von dem deutschen Studenten Stefan Tomanek betriebene Blog http://stefans.datenbruch.de war heute, Montag, vorübergehend nicht erreichbar.

Die Gratis-Router-Aktion (pressetext berichtete: http://www.pte.at/pte.mc?pte=061102023 ) werten die Fon-Verantwortlichen weiterhin als vollen Erfolg. So sollen durch die Aktion über 10.000 Zugänge in Deutschland zusätzlich geschaffen worden sein. Damit habe man das selbst gesteckte Ziel, HotSpot-Marktführer im WLAN-Bereich zu werden, bereits erreicht, so Forster.

(Ende)
Aussender: pressetext.austria
Ansprechpartner: Martin Stepanek
Tel.: +43-1-81140-308
E-Mail: stepanek@pressetext.com
Website:
|
|
98.209 Abonnenten
|
169.976 Meldungen
|
67.613 Pressefotos
Top