Leben

AUSSENDER



pts - Presseinformation (A)
Ansprechpartner: Mag. Birgit Ammann
Tel.: 0664/345 8648
E-Mail: birgit.ammann@balt.cc

FRüHERE MELDUNGEN

17.03.2005 - 15:30 | pts - Presseinformation (D)
17.03.2005 - 11:30 | pts - Presseinformation (D)
17.03.2005 - 11:00 | pts - Presseinformation (D)
17.03.2005 - 09:00 | pts - Presseinformation (A)
16.03.2005 - 14:00 | pts - Presseinformation (D)
pts20050317046 Medizin/Wellness, Forschung/Technologie

Erstes Wiener Zentrum für Refluxerkrankung (Sodbrennen) im Rudolfinerhaus eröffnet

Diagnose und Therapie unter einem Dach


Wien (pts046/17.03.2005/15:50) - Über 20% der Bevölkerung leidet unter Sodbrennen. Fast jeder hat schon mal nach einer allzu üppigen Mahlzeit ein unangenehmes Brennen in der Speiseröhre gespürt. Wiederholende oder anhaltende Beschwerden bedürfen unbedingt einer sorgfältigen Abklärung. Erst diese sichert die richtige Diagnose und die bedarfsgerechte Therapie. Im Refluxcentrum im Rudolfinerhaus finden PatientInnen kompetente Beratung und Behandlung.

"Allein in Wien leiden ca. 360.000 Menschen unter einer Refluxerkrankung. Darunter versteht man den Rückfluss von saurem Mageninhalt in die Speiseröhre", erklärt Prim. Dr. Wilhelm Appel, Leiter des neu eröffneten Refluxcentrums im Rudolfinerhaus. Häufig entzündet sich in Folge die Speiseröhre. "Über einen längeren Zeitraum bestehende Entzündungen in der Speiseröhre können ernste Komplikationen zur Folge haben", warnt Appel vor Nicht-Behandlung dieser Beschwerden.

Kompetente Diagnostik
Die Refluxerkrankung ist eine sehr häufige aber nicht immer richtig und konsequent behandelte Erkrankung. Dank der Entwicklung hochwirksamer Medikamente, welche die Säureproduktion des Magens hemmen, kann vielen Patienten schnell geholfen werden. "Um allerdings eine dauerhafte Besserungzu erreichen, muss man die Ursachen der Schleimhautreizung erheben", empfiehlt Appel.

Umfassendes Angebot
Im Privatkrankenhaus Rudolfinerhaus wurde - erstmals in Wien - ein Zentrum für Diagnostik und Behandlungen von Magen- und Speiseröhrenerkrankungen eröffnet. Neben eingehender Beratung werden alle Untersuchungen unter einem Dach angeboten. Sollte sich die Notwendigkeit einer Operation ergeben, stehen den PatientInnen zwei routinierte Wiener Fachärzte auf dem Gebiet der laparoskopischen Refluxoperation zur Auswahl: Prof. Dr. Glaser und Prim. Dr. Stracke. Eingebettet in die Infrastruktur des renommierten Wiener Privatspitals stehen dem Patienten hier Möglichkeiten offen, die andernorts nicht zu finden sind.

Rückfragen:

REFLUXCENTER im Rudolfinerhaus
Prim. Dr. Wilhelm Appel (Tel.: 0664/380 13 33)
Billrothstraße 78 . 1190 Wien
Telefon: +43/1/360 36 - 4040
http://www.rudolfinerhaus.at

Mag. Birgit Ammann
Corporate Communications. Rudolfinerhaus
Telefon: 0664/345 8648
E-Mail: birgit.ammann@balt.cc

(Ende)
Aussender: pts - Presseinformation (A)
Ansprechpartner: Mag. Birgit Ammann
Tel.: 0664/345 8648
E-Mail: birgit.ammann@balt.cc
|
|
98.209 Abonnenten
|
175.712 Meldungen
|
71.287 Pressefotos
Top