Business

HIGHTECH

16.01.2019 - 15:00 | TECHNIKON Forschungs- und Planungsgesellschaft mbH
16.01.2019 - 15:00 | TECHNIKON Forschungs- und Planungsgesellschaft mbH
16.01.2019 - 14:15 | Tools at Work Hard + Soft Vertriebsges.m.b.H.

BUSINESS

16.01.2019 - 18:50 | ISM International School of Management
16.01.2019 - 16:45 | Pöhacker Sabine - comm:unications
16.01.2019 - 11:30 | pressetext.redaktion

LEBEN

16.01.2019 - 12:30 | pressetext.redaktion
16.01.2019 - 09:40 | Denk.Raum.Fresach
16.01.2019 - 09:30 | fotoCharly Fotobuch & Fotogeschenke
pte20040928050 Computer/Telekommunikation, Unternehmen/Finanzen

Motorola will 1.000 Stellen kürzen

US-Handyhersteller zahlt Abfindungen in Höhe von 50 Mio. Dollar


Schaumburg (pte050/28.09.2004/16:52) - Der US-Handyhersteller Motorola http://www.motorola.com will rund 1.000 Stellen streichen und rechnet mit daraus entstehenden Kosten durch Abfindungszahlungen in Höhe von 50 Mio. Dollar. Die Kürzungen stehen in Zusammenhang mit der Ausgliederung von Freescale Semiconductor sowie der Ausrichtung des Konzerns auf mobile Produkte, berichtet das Wall Street Journal (WSJ) heute, Dienstag. Besonders betroffen ist der Konzernbereich, der eng mit der Halbleitertochter zusammengearbeitet hatte.

Nach Angaben einer Motorola-Sprecherin könnte die Mitarbeiterzahl, die Ende 2003 rund 88.000 betrug, dennoch unverändert bleiben. Im Rahmen der Neuausrichtung des Konzerns würden Arbeiter mit den unterschiedlichsten Fähigkeiten gebraucht. Motorola stelle weiter Personal ein. Die Abfindungen an die ehemaligen Mitarbeiter sollen laut WSJ von Beginn des laufenden dritten Quartals (2. Oktober 2004) an bis zum ersten Quartal des kommenden Geschäftsjahres gezahlt werden.

Ebenfalls heute, Dienstag, hat der US-Mobilfunkprovider Nextel Communications http://www.nextel.com den Rückkauf von Anteilen im Wert von insgesamt 218,5 Mio. Dollar von Motorola bekannt gegeben. Neben eigenen Anteilen erwarb Nextel nach Angaben des WSJ dabei auch Anteile der Tochtergesellschaft Nextel Partners.

(Ende)
Aussender: pressetext.austria
Ansprechpartner: Jörn Brien
Tel.: +43/1/81140-318
E-Mail: brien@pressetext.at
Website:
|
|
98.183 Abonnenten
|
168.566 Meldungen
|
66.856 Pressefotos
Top