Business

HIGHTECH

14.12.2018 - 12:30 | pressetext.redaktion
14.12.2018 - 11:15 | TIMETOACT Software & Consulting GmbH
14.12.2018 - 06:15 | pressetext.redaktion

BUSINESS

14.12.2018 - 14:45 | Vogel Communications Group GmbH & Co. KG
14.12.2018 - 14:02 | pressetext.redaktion
14.12.2018 - 13:40 | VBV-Gruppe

MEDIEN

14.12.2018 - 11:30 | pressetext.redaktion
14.12.2018 - 06:05 | pressetext.redaktion
13.12.2018 - 13:31 | pressetext.redaktion

LEBEN

14.12.2018 - 11:45 | Zentrum für Vitalität und Hormon-Power®
14.12.2018 - 10:30 | pressetext.redaktion
14.12.2018 - 09:00 | JADEO Germany GmbH
pte19970210005 Medien/Kommunikation

Barylli-Fayer neuer Präsident des Weltverbandes der Fotografen

Globales Copyright und ästhetische Schulung als Ziele


Amsterdam (pte005/10.02.1997/23:17) - Der Weltverband der Berufsfotografen (WCPP) hat Andreas Barylli-Fayer (51) zu seinem neuen Präsidenten gewählt. Die Wahl, die bereits im September auf der photokina in Köln erfolgte, wurde jetzt vom Vorstand in Amsterdam abgesegnet. Barylli, Bundesinnungsmeister und Chef des Wiener Fachlabors Foto Fayer, will während seiner dreijährigen Amtszeit ein globales Copyright für Fotografien durchsetzen und ein "Jahr der Fotografie und visuellen Kommunikation" ausrufen. Bereits fixiert wurde der WCPP-Weltkongreß für 1998 in Gmunden/Oberösterreich.

In der Funktion des Präsidenten des World Council of Professional Photographers folgt Barylli-Fayer dem Amerikaner Abe Orlick nach, der die Geschicke des Weltverbandes seit 1990 gelenkt hat. Neben dem Engagement für die globale Aufarbeitung der Foto-Copyrights will sich der neue Präsident für die ästhetische Schulung und grenzüberschreitende Weiterbildung von Fotografen einsetzen.

Die Pflege der Geschichte der Fotografie ist Barylli ein besonderes Anliegen. Österreich habe hier eine große Tradition, so der Präsident bei seiner Amtsübernahme. Scheimpflug, Petzval und Eder seien weltbekannte Pioniere der Fotografie. Man sei auch stolz darauf, daß Österreichs Fotografen schon seit 25 Jahren einen eigenen Rechtschutzverband haben.

Barylli-Fayer, in der Fotobranche als Landes- und Bundesinnungsmeister bekannt, bekam 1994 vom Wirtschaftsmagazin "Trend" den Titel "Manager des Jahres" (Sparte Dienstleistungen) verliehen. Er leitet gemeinsam mit seinem Bruder Georg das Fachlabor Fayer am Wiener Opernring, das mit knapp 30 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 20 Millionen Schilling zu den größten in der Branche zählt.

Als erster Fachbetrieb wurde Foto Fayer mit dem Gütezeichen "Kodak-Q-Lab" ausgezeichnet. Agfa hat dem Labor in Österreich exklusiv die Entwicklung des neuen "Scala 200-SW-Umkehrfilmes" anvertraut. In seinem 1982 gegründeten Foto-Fachverlag gibt Barylli das einzige Foto-Fachjournal Österreichs - "Der Fotograf" - heraus.

Informationen: Ursula Kralupper und Andreas Barylli-Fayer, Opernring 6, 1010 Wien, Tel. 0222/5128111-13, Fax. 0222/5137833. E-Mail: 100535.733@compuserve.com

(Ende)
Aussender: pressetext.austria
Ansprechpartner: Dr. Wilfried Seywald, email: temmel@seywald.co.at
Tel.:
E-Mail:
Website: pressetext.at
|
|
98.204 Abonnenten
|
168.070 Meldungen
|
66.612 Pressefotos

IR-NEWS

15.12.2018 - 10:22 | NABAG Anlage- und Beteiligungs-AG
14.12.2018 - 15:15 | DEWB
14.12.2018 - 10:30 | BAWAG Group AG
Top