Leben

BUSINESS

25.05.2022 - 16:30 | Schneider Electric GmbH
25.05.2022 - 13:20 | SRH AlsterResearch AG
25.05.2022 - 13:00 | Karriereforum Salzburger Nachrichten Verlagsgesellschaft m.b.H. & Co KG

MEDIEN

25.05.2022 - 14:40 | Der Werbetherapeut
25.05.2022 - 13:55 | pressetext.redaktion
25.05.2022 - 06:10 | pressetext.redaktion

LEBEN

25.05.2022 - 10:30 | pressetext.redaktion
25.05.2022 - 06:00 | pressetext.redaktion
24.05.2022 - 10:30 | pressetext.redaktion
pte20060721025 Umwelt/Energie, Produkte/Innovationen

EnergyCabin: Mobile Energiezentrale

Reduzierung der Heizkosten bis zu 50 Prozent


Wärme und Kälte zu 100 Prozent aus Erneuerbaren Energieträgern (Foto: energycabin.com)
Wärme und Kälte zu 100 Prozent aus Erneuerbaren Energieträgern (Foto: energycabin.com)

Wien (pte025/21.07.2006/13:50) - Eine mobile Standardlösung für Wärme, Kälte und Strom aus Biomasse und Solarenergie präsentierte gestern, Donnerstag, das Unternehmen EnergyCabin http://www.energycabin.com in Wien. "Mit dem Konzept der EnergyCabin wird die Installations- und Regelungstechnik auf ein industrielles Niveau gebracht, das bisher nicht verfügbar war", erklärt Michael Cerveny, Pressesprecher der Energycabin Produktions und Vertriebs GmbH. Dadurch lassen sich die Heizkosten bis zu 50 Prozent vermindern.

Die EnergyCabin ist ein vollständig in sich geschlossenes Heizsystem, welches Solarenergie mit Holzpelletstechnologie für jede Art von Gebäude kombiniert. Sie wird an bestehende Heizsysteme wie Heizkörper oder Fußbodenheizung angeschlossen und ersetzt dadurch vorhandene Kessel wie Gas und Öl. Holzpellets sind gepresste Röllchen aus reinem Holz mit extrem wenig Feuchtigkeit und hohem Brennwert. Jede EnergyCabin ist mit einem thermischen Solarsystem ausgerüstet, über welches ein Großteil des jährlichen Warmwasserbedarfs kostenlos bereitgestellt wird. Im Inneren der EnergyCabin sind ein vollautomatischer Pelletskessel und ein Pufferspeicher, die Wärme für das Heizsystem und Warmwasser zur Verfügung stellen.

EnergyCabins bieten eine gebäudeexterne Lösung, wenn kein Keller vorhanden ist. Bei Inbetriebnahme gibt es nur eine minimale Betriebsunterbrechung, es sei sogar eine Umstellung bei laufendem Betrieb möglich. Außerdem sind EnergyCabins durch Leasing gut finanzierbar, erläutert Cerveny. Eingesetzt werden können EnergyCabins in Einfamilienhäuser, Reihenhaus- und Wohnbauanlagen, Betrieben wie beispielsweise Hotels, Bürogebäude, produzierende landwirtschaftliche Betriebe sowie Biomasse-Nahwärmenetze. Sie haben insgesamt eine Garantie von zwei Jahren, bei Abschluss eines Wartungsvertrages, bei dem die Kosten je nach Typ variieren, kann sich die Garantiezeit auf drei Jahre erhöhen, so Cerveny.

Aktuell werden Solar/Pellet Heiz-Cabins wie EMax S bis EMax XL, Hackgut-Heizbox und Kühl-Cabins in verschiedenen Leistungsgrößen von zehn bis 450 Kilowatt angeboten. Die Preise betragen zurzeit für den Typ EMax 10 rund 31.500 Euro und für einen EMax 150 rund 78.500 Euro. Der Transport kostet innerhalb Österreichs 1.000 Euro und erfolgt bisher nur über LKWs. Ab 2007 ist eine Erweiterung der Leistung einzelner Produkte bis in den Megawattbereich geplant. "Zum Ausbau der Vertriebsstrukturen in Österreich, Irland, England, Deutschland, Slowenien, Schweiz, Italien, Schweden und Spanien wird zurzeit nach Partnern in den Bereichen Service, Regionales Marketing, Projektmanagement, Vertrieb und Koordination des regionalen Vertriebsnetzwerks sowie Handelsvertreter und Vertragshändler gesucht", erklärt Cerveny abschließend.

(Ende)
Aussender: pressetext.austria
Ansprechpartner: Ines Gerasch
Tel.: +43-1-81140-0
E-Mail: Ines.Gerasch@pressetext.at
|
|
98.653 Abonnenten
|
199.939 Meldungen
|
82.569 Pressefotos
Top