Hightech

HIGHTECH

06.12.2019 - 06:00 | pressetext.redaktion
05.12.2019 - 12:30 | pressetext.redaktion
05.12.2019 - 06:05 | pressetext.redaktion

BUSINESS

06.12.2019 - 10:45 | pressetext.redaktion
06.12.2019 - 08:45 | Möbel Polt GmbH & Co KG
06.12.2019 - 06:10 | pressetext.redaktion

MEDIEN

06.12.2019 - 06:15 | pressetext.redaktion
05.12.2019 - 14:30 | Digitalradio Österreich
05.12.2019 - 11:30 | pressetext.redaktion

LEBEN

06.12.2019 - 10:15 | Tourismusverband Radstadt
06.12.2019 - 06:05 | pressetext.redaktion
05.12.2019 - 10:30 | pressetext.redaktion
pte20041117026 Technologie/Digitalisierung, Medien/Kommunikation

USA: Vormarsch der Internet-Telefonie hält an

SBC plant Angebot für Breitband-Kunden


San Antonio, Texas (pte026/17.11.2004/12:15) - SBC Communications, http://www.sbc.com der zweitgrößte lokale Telekombetreiber der USA, steigt auf breiter Front in das Geschäft mit Internettelefonie (Voice over IP - VoIP) ein. Wie der Konzern, der vor allem im Südwesten der USA aktiv ist, mitteilte, sollen VoIP-Services im nächsten Jahr besonders jenen Kunden angeboten werden, die zwar einen Breitband-Anschluss in den eigenen vier Wänden haben, die klassische Festnetzverbindung aber aufgegeben haben. http://www.sbc.com/gen/press-room?pid=5097&cdvn=news&newsarticleid=21461

SBC ist einer der US-Telekom-Konzerne, die neben klassicher Telefonie auch Video- und Internet-Services anbieten. Vor dem texanischen Unternehmen haben bereits zwei andere Baby Bells, nämlich Verizon Communications und Qwest, den Launch von VoIP-Services vollzogen bzw. angekündigt. SBC möchte mit seinem Angebot, das seit vergangenem Monat als Test in Los Angeles, Dallas, Chicago und San Antonio läuft, besonders die "Cord Cutters" anvisieren. Dabei handelt es sich um User, die das traditionelle Festnetztelefon aufgegeben haben, aber im Durchschnitt sowohl ein Handy als auch im Haushalt einen Breitband-Anschluss haben. "Diese Leute sind am Festnetz nicht interessiert. Wenn sie also schon gehen, so wollen wir sie zumindest als Provider für Internet-Services als Kunden behalten", sagte SBC-Sprecher Sue McCain.

Die traditionellen Telekom-Konzerne kommen seit Jahren von zwei Seiten unter Druck. Einerseits nimmt in den USA die Zahl der Nur-Handytelefonierer zu - etwa zwölf Prozent der Konsumenten telefonieren ausschließlich mobil, berichtet der Branchendienst Cnet. Darüber hinaus knabbern Kabelgesellschaften und VoIP-Startups mit ihren Internet-Telefonieangeboten heftig an den Marktanteilen der Etablierten. Der Einstieg eines wichtigen Players wie SBC Communications in den Markt für Internet-Telefonie dürfte jedenfalls Analystenprognosen wahr werden lassen, die von zehn Mio. US-Haushalten mit VoIP bis zum Ende des Jahrzehntes ausgehen.

(Ende)
Aussender: pressetext.austria
Ansprechpartner: Georg Panovsky
Tel.: +43-1-81140-319
E-Mail: panovsky@pressetext.at
|
|
98.236 Abonnenten
|
176.188 Meldungen
|
71.584 Pressefotos
Top