Business

AUSSENDER



OPWZ - Österr. Produktivitäts- und Wirtschaftlichkeits-Zentrum
Ansprechpartner: Mag. Sophie Gnesda
Tel.: +43 1 5338636 52

FRüHERE MELDUNGEN

05.03.2020 - 11:00 | OPWZ - Österr. Produktivitäts- und Wirtschaftlichkeits-Zentrum
20.02.2020 - 10:00 | OPWZ - Österr. Produktivitäts- und Wirtschaftlichkeits-Zentrum
24.09.2019 - 09:30 | OPWZ - Österr. Produktivitäts- und Wirtschaftlichkeits-Zentrum
09.05.2019 - 09:30 | ÖPWZ - Österr. Produktivitäts- und Wirtschaftlichkeits-Zentrum
02.04.2019 - 10:00 | OPWZ - Österr. Produktivitäts- und Wirtschaftlichkeits-Zentrum
pts20200311010 Bildung/Karriere, Unternehmen/Wirtschaft

ÖPWZ könnte sich keinen besseren Präsidenten der Finanzlehrgänge als den Finanzexperten Wolfgang Matejka vorstellen

30 Jahre einschlägige Erfahrung im Bankenwesen fließt nun in ÖPWZ-Finanzlehrgänge ein


Wien (pts010/11.03.2020/09:35) - "Wir freuen uns sehr, dass wir Wolfgang Matejka als Präsidenten für die ÖPWZ-Finanzlehrgänge gewinnen konnten. Er ist weit über seine Branche als Finanzexperte bekannt. Er wird uns daher inhaltlich sehr unterstützen", so der Präsident des ÖPWZ, Andreas Prenner und Geschäftsführer Helmut Unger einhellig. 30 Jahre einschlägige Erfahrung im Bankwesen, davon über 15 Jahre in Führungspositionen, würden zusätzlich in die Organisation der Lehrgänge einfließen.

Wolfgang Matejka, CEFA, ist Geschäftsführer von Matejka & Partner Asset Management und Chief Investment Officer der Wiener Privatbank SE. Seine berufliche Expertise durfte er unter anderem als Geschäftsführer von Kapitalanlagegesellschaften, Vorstand einer Bank oder als Verantwortlicher für Portfoliomanagement, Produktentwicklung und Kontrolle des Wertpapierbereichs unter Beweis stellen. Er wisse daher gut über die Natur der permanent wandelnden Kapitalmärkte Bescheid. Vordergründig komplex erscheinende Ereignisse würden durch einen direkten Zugang und die konsequente Analyse der diese Wandlungen begleitende Prozesse greifbarer.

"Kapitalmärkte werden für die Entwicklung und Finanzierung von Wirtschaftskreisläufen eine immer wichtigere Rolle spielen. Gerade hier ist eine fundierte und marktorientierte Ausbildung von hoher Wichtigkeit", so der neue Präsident der Finanzlehrgänge, Wolfgang Matejka weiter. "Sie hilft, Entscheidungsfindungen effizient abzukürzen, den Blick auf das Wesentliche zu schärfen und die generelle Effizienz zu steigern." Praxisnahe Bildung und Ausbildung seien die Eckpfeiler fundamental getragener Entscheidungen. Das schärfe die effiziente Umsetzung dieser Entscheidungen und begrenze Risiken.

Bei den Finanzlehrgängen des ÖPWZ sind es fünf Organisationen, die Interessen und Kompetenzen bündeln, um gemeinsam mehr zu erreichen. "Kooperationen im Bildungsbereich vereinen idealerweise die Stärken der Partner zum Wohle unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer", so der Geschäftsführer des ÖPWZ, Helmut Unger. Neben dem ÖPWZ sind das der Österreichische Verband Financial Planners, die Österreichische Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management, die Vereinigung Österreichischer Investmentgesellschaften und die Österreichische Bankwissenschaftliche Gesellschaft (BWG).

"Mit Top-Spezialisten und anerkannten Fachexperten lernen Sie bei uns von den Besten!", so Präsident Prenner abschließend. "Dieses bereits hohe Niveau wird durch die neue Präsidentschaft für die Finanzlehrgänge noch gehoben werden."

Mehr zu den Finanzlehrgängen finden Sie hier: https://www.opwz.com/finanzlehrgaenge/

(Ende)
Aussender: OPWZ - Österr. Produktivitäts- und Wirtschaftlichkeits-Zentrum
Ansprechpartner: Mag. Sophie Gnesda
Tel.: +43 1 5338636 52
Website: www.opwz.com
|
|
97.950 Abonnenten
|
184.204 Meldungen
|
75.414 Pressefotos

BUSINESS

25.10.2020 - 11:00 | Bundesverband Photovoltaic Austria
25.10.2020 - 10:35 | Büro Heiko Schulze, Haus der Bundespressekonferenz
24.10.2020 - 16:25 | E-Mail Marketing Academy
24.10.2020 - 16:00 | EmailChef.de - Bindig Media GmbH
23.10.2020 - 12:30 | pressetext.redaktion
Top