Hightech

AUSSENDER



EXM Technologies GmbH
Ansprechpartner: Mag. (FH) Michelle Mohorn
Tel.: +43 (0) 2666 538 72-0
E-Mail: office@aquapol-international.com

FRüHERE MELDUNGEN

pts20211028043 Bauen/Wohnen, Forschung/Entwicklung

Weltweit erprobte Raumenergie-Technologie aus Österreich nimmt Einzug in die Energie-Medizin

Beim DGEIM Kongress 2021 präsentierte Aquapol neuartigen Generator für positive Raumenergie


Realbild vom Aquapol-Gerät BIODISC (Foto: AQUAPOL®)
Realbild vom Aquapol-Gerät BIODISC (Foto: AQUAPOL®)

Bad Solden am Taunus (pts043/28.10.2021/15:00) - Am 23.10. und 24.10.2021 fand der DGEIM Kongress 2021 im H+Hotel in Bad Solden am Taunus (Deutschland) statt. Die deutsche Gesellschaft für Energie- und Informationsmedizin e.V. - kurz DGEIM - wurde 1999 gegründet und von Prof. Hendrik Treugut, einem Radiologen, als 1. Vorsitzender repräsentiert.

Die DGEIM beschäftigt sich mit alternativer Energie-Medizin, die in der Regel unabhängig oder ergänzend zu der pharmadominierten Medizin handelt.

Das Sprichwort "der Geist heilt den Körper und nie umgekehrt" sagt eigentlich alles über den Status einer Energie-Medizin aus. Energie-Medizin kann und sollte somit die Selbstheilungskräfte des menschlichen Geistes stärken.

Raumenergie & Wasserstoff im Erdkern sorgen für tolle Nebeneffekte bei einem neuartigen Generator

Die vielfach international preisgekrönte Raumenergie-Technologie AQUAPOL® wurde vom Erfinder & Naturforscher Ing. Wilhelm Mohorn in seinem Vortrag "interessante medizinische Nebeneffekte des AQUAPOL®-Systems" einem interessierten Fachpublikum - bestehend aus Ärzten und Heilpraktikern - vorgestellt. Das vom AQUAPOL®-Generator ausgehende "rechtsdrehende Wasserstofffeld" bewirkt dabei viele positive, teilweise unerklärbare Phänomene und erstaunliche Nebeneffekte.

Dabei präsentierte Herr Ing. Mohorn zusammenfassend die auch im Labor festgestellten zahlreichen positiven biologischen/medizinischen Nebeneffekte, die AQUAPOL®-Mauerentfeuchtungsgeräte bzw. auch der BIOFELD-Generator seit 1985 weltweit in über 40 Ländern etwa 56.000-fach als Nebeneffekte verursachen. Zu den bekanntesten Referenzprojekten von AQUAPOL® zählt das Parlament Budapest, das Schloss Reitenau (Steiermark) oder das Automobilmuseum in Stockerau.

https://www.aquapol.tv

Die 1992 entdeckten und 3 postulierten "TORUS-Raumzonen" um den Generator (siehe Grafik) konnten durch verschiedene Parameter unter Laborbedingungen indirekt nachgewiesen werden.

Literatur: https://oevr.at/docs/APINT-BRO020-20200701DE-V02_Forschungsjournal_Lotz.pdf

Mehr Informationen zum BIOFELD-Generator zur Reduktion von geologischen Störfeldern: http://www.biofeld-generator.at

Disclaimer: Weitere Informationen, Produkt- und Rechtshinweise finden Sie in unserer AQUAPOL® Fibel sowie auf der Webseite https//www.aquapol-international.com.

(Ende)
Aussender: EXM Technologies GmbH
Ansprechpartner: Mag. (FH) Michelle Mohorn
Tel.: +43 (0) 2666 538 72-0
E-Mail: office@aquapol-international.com
Website: www.aquapol-intenational.com
|
|
98.414 Abonnenten
|
194.970 Meldungen
|
80.617 Pressefotos

HIGHTECH

26.11.2021 - 12:30 | pressetext.redaktion
26.11.2021 - 06:00 | pressetext.redaktion
25.11.2021 - 13:10 | FH St. Pölten
25.11.2021 - 12:30 | EXM Technologies GmbH
25.11.2021 - 11:30 | pressetext.redaktion
Top