Leben

AUSSENDER



Travel Industry Club Austria
Ansprechpartner: Harald Hafner
Tel.: +43 676 41 69 523
E-Mail: office@travelindustryclub.at

FRüHERE MELDUNGEN

19.09.2019 - 12:30 | Travel Industry Club Austria
07.08.2019 - 11:10 | Travel Industry Club Austria
09.04.2019 - 09:15 | Travel Industry Club Austria
13.03.2019 - 12:15 | Travel Industry Club Austria
05.03.2019 - 09:30 | Travel Industry Club Austria

Mediabox

pts20190930013 Tourismus/Reisen, Handel/Dienstleistungen

Travel for Future: Wie umweltschonend reisen?

Travel Industry Club Austria lädt zum Networking am 11.11. in Wien


Wien (pts013/30.09.2019/10:30) - Die aktuelle Klimaschutzdebatte wird sich gravierend auf das künftige Reiseverhalten auswirken, sind Experten überzeugt. Auch Gästebefragungen zeigen, dass intakte Umwelt und CO2-freundliche Anreise ganz oben auf der Prioritätenliste stehen. Doch wie steht die Reiseindustrie zum verschwenderischen Umgang mit den knappen Ressourcen? Der Travel Industry Club Austria, Think Tank der heimischen Reiseindustrie, fühlt den Versprechungen der beteiligten Anbieter bei einem Networking in Wien auf den Zahn und stellt Lösungsansätze auf den Prüfstand. https://www.travelindustryclub.at/go/effiziente-ressourcennutzung-tic-a-for-future

Thema: Effiziente Ressourcennutzung. TIC-A for Future
Ort: MAXX Hotel Wien, Margaretengürtel 142, 1050 Wien
Termin: Montag, 11. November 2019, ab 18.30 Uhr

Umweltkosten in den Reisepreis einrechnen

Was für Branchenexperten klar ist, müssen die Reiseanbieter erst lernen. Zukünftig wird es zu einer Einpreisung der Umweltkosten in die Reisekosten kommen müssen. Unterm Strich wird dies zu einer spürbaren Verteuerung der für den Betrieb relevanten Ressourcen führen, was sich negativ auf das Betriebsergebnis auswirkt, aber auch auf die Reisekosten generell. Mehr Energieeffizienz und die Kreislaufwirtschaft sind mögliche Lösungsansätze, die im Rahmen des Networkings diskutiert werden.

Die Politik ist dabei gefordert, entsprechende Rahmenbedingungen zu setzen. Die Reisebranche sollte die Entwicklung dabei als Chance begreifen und für den ressourcenschonenden Einsatz belohnt werden.

Wie reagiert die Branche?

Die Tourismusbranche sieht das Kostenproblem zwar heraufdämmern, bewusst wahrgenommen wird es aber noch nicht. Im Networking diskutiert die Expertenrunde Lösungsansätze, die unsere Umwelt schonen und dabei helfen die Energie- und Umweltkosten in den Griff zu bekommen. Das Einleitungsstatement dazu liefert der em. Univ.- Prof. Dr. Stefan Schleicher vom Institut für Volkswirtschaftslehre an der Universität Graz. Er konkretisiert die Chancen, die sich aus der verantwortungsvollen Nutzung von Ressourcen ergeben und verweist auf bereits bestehende Lösungsansätze.

Moderation: DI Dr. Roland Kuras, Geschäftsführer, Power Solution GmbH

Anmeldungen auf der Webseite des Travel Industry Club Austria. https://www.travelindustryclub.at/go/effiziente-ressourcennutzung-tic-a-for-future Die Teilnahme am Networking ist für Travel Industry Club Mitglieder kostenlos. Für Nicht-Mitglieder wird eine Cateringgebühr von 25 Euro pro Person in bar an der Abendkasse eingehoben.

(Ende)
Aussender: Travel Industry Club Austria
Ansprechpartner: Harald Hafner
Tel.: +43 676 41 69 523
E-Mail: office@travelindustryclub.at
Website: www.travelindustryclub.at
|
|
98.789 Abonnenten
|
205.010 Meldungen
|
84.756 Pressefotos

LEBEN

Top