Business

AUSSENDER



Premier Inn Deutschland
Ansprechpartner: Katrin Kleinhans
Tel.: +49 151 55067150
E-Mail: Katrin.Kleinhans@whitbread.com

Mediabox

pts20220519024 Bauen/Wohnen, Unternehmen/Wirtschaft

Siegerentwurf für Bürohochhaus und Premier Inn Hotel am Dortmunder Hauptbahnhof gekürt

Neuer Stadtbaustein für Konzept "City 2030" - Beitrag des Büros kadawittfeldarchitektur überzeugte


Dortmund/Frankfurt am Main (pts024/19.05.2022/12:15) -

Am Königswall, zwischen dem Empfangsgebäude des Dortmunder Hauptbahnhofs und dem NH-Hotel, entsteht ein neuer Stadtbaustein - mit einem Bürohochhaus und einem Hotel der Marke Premier Inn. "An dieser markanten Stelle unserer Stadt bedarf es einer besonderen architektonischen Qualität. Der prämierte Entwurf verfügt über eine große Strahlkraft, um Identität zu stiften und sich zu einer Dortmunder Landmarke zu entwickeln, die eine weitere Stärkung der City verspricht", zeigt sich Stadtrat Ludger Wilde überzeugt.

Damit wird ein wesentliches Element aus dem vom Rat beschlossenen Konzept "City 2030" aufgegriffen, das eine städtebauliche Grundhaltung für diesen Ort definiert. Dazu gehört auch ein markanter Hochpunkt, als Teil einer sogenannten "City-Krone", in Ergänzung zu den vorhandenen Hochhaus-Ensembles der Dortmunder Stadtsilhouette.

Das Preisgericht hatte aus dem hochkarätig besetzten Teilnehmerfeld zunächst zwei Arbeiten gleichauf gesehen. Um eine Entscheidung für die künftige Umsetzung zu treffen, wurden die Entwürfe der Büros kadawittfeldarchitektur GmbH aus Aachen und HPP Architekten GmbH aus Düsseldorf noch einmal gezielt überarbeitet. Die Empfehlung des Gremiums fiel in einer zweiten Jurysitzung dann einstimmig auf den Beitrag des Büros kadawittfeldarchitektur.

Überzeugen konnte vor allem die gelungene städtebauliche Setzung des geplanten Bürohochhauses und Hotelbaus sowie die verspielte Struktur offener und geschlossener Fassadenelemente, die dem u-förmigen Neubaukomplex einen lebendigen Charakter verleihen. Die Fensterstruktur des weithin sichtbaren Hochhauses ist zu allen Stadtseiten hin gleichmäßig ausgerichtet, während sich das Hotel durch seine L-Form und die vorgesehene Dachterrasse in Richtung Stadt öffnet.

Entscheidend war auch der Nachhaltigkeitsfaktor des Siegerentwurfs: "Die elegante städtebauliche Figur des Gebäudeensembles 'aus einem Guss' wird von dem Gedanken des kreislaufgerechten und CO2-reduzierten Bauens getragen. Die differenzierte naturfarbene Keramikfassade ist Sinnbild des nachhaltigen und respektvollen Umgangs mit den Ressourcen unserer Umwelt", erläutert Gerhard Wittfeld, Geschäftsführer kadawittfeldarchitektur.

"Die Öffnung des Entwurfes hin zur Stadt unterstreicht auch unser Selbstverständnis als Hotelbetreiber vor Ort. Im Dialog mit der Stadt Dortmund freuen wir uns nun auf die Verwirklichung des Neubaus", betont Dr. Michael Hartung, Managing Director Development von Premier Inn.

Premier Inn ist Eigentümer des Grundstücks auf der Südseite des Dortmunder Hauptbahnhofes mit einer Brutto-Geschossfläche (BGF) von über 21.000 Quadratmetern. Geplant ist, ein Bürohochhaus mit 18 Stockwerken sowie ein Hotel der Premium-Economy-Marke mit mehr als 200 Zimmern zu entwickeln. Das Konzept von kadawittfeldarchitektur stellt nun die Grundlage für einen Bebauungsplan dar. Eine Beratung in den zuständigen politischen Gremien soll Anfang Juni erfolgen.

Bereits in der Vergangenheit stand ein Abriss der vorhandenen und seit langem ungenutzten ehemaligen Verwaltungsgebäude der Deutschen Bahn im Raum. Aber weder ein erster Anlauf eines Investors 2012, noch spätere Bemühungen des damaligen Grundstückseigentümers 2016, führten letztendlich zu einer realisierungsfähigen Planung. Mit Premier Inn ist nun ein engagierter Projektpartner angetreten, diese bedeutende Fläche an der Schnittstelle zwischen Nordstadt und City mit einem qualitätsvollen Projekt schließlich zu entwickeln.

Über Premier Inn
Premier Inn ist Deutschlands neue Hotelmarke: In aktuell 40 Premier Inn Hotels finden Geschäfts- wie Freizeitreisende ein Top-Angebot in zahlreichen deutschen Städten. In Betten von Hypnos, Hoflieferant der englischen Queen, verspricht Premier Inn allen Gästen traumhaft guten Schlaf in bester Lage und überzeugt insgesamt mit einem herausragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Das kommt bei den Reisenden gut an: Mehr als die Hälfte aller geöffneten Premier Inn Hotels kann einen "Travellers' Choice Award" für Gästezufriedenheit von TripAdvisor vorweisen. Auch als Arbeitgeber macht sich Premier Inn zunehmend einen Namen und wurde z.B. als "Top Arbeitgeber Mittelstand 2021" von FOCUS Business und kununu auf Basis von Mitarbeiterbewertungen ausgezeichnet. Insgesamt hat sich Premier Inn hierzulande knapp 80 Standorte mit rund 15.000 Zimmern in mehr als 30 Großstädten gesichert. Bei der Expansion führt die beliebte Hotelmarke ihre Erfolge aus dem Vereinigten Königreich fort: Premier Inn gehört zum traditionsreichen Hospitality-Unternehmen Whitbread PLC mit über 820 Hotels, 80.000 Zimmern und einer fast 300-jährigen Geschichte. https://www.premierinn.de

Über Whitbread PLC
Die Whitbread PLC wurde 1742 gegründet und gehört zu den ältesten und renommiertesten Unternehmen Europas. Zu dem Konzern zählen neben der landesweit beliebten Hotelmarke Premier Inn auch die Restaurantketten Bar + Block, Beefeater, Brewers Fayre, Cookhouse + Pub sowie thyme Bar + Grill. Whitbread PLC ist ein börsennotiertes Unternehmen. Es ist im FTSE100-Index und FTSE4Good-Index gelistet. Als Marktführer in Großbritannien setzt Whitbread auch mit seinem Nachhaltigkeitsprogramm 'Force For Good' branchenweit Maßstäbe: So hat sich der Konzern unter anderem zum Ziel gesetzt, bis 2050 einen Netto-Null-Emissionsausstoß zu erreichen und gab 2021 die Ausgabe von grünen Anleihen in Höhe von rund 625 Mio. EUR bekannt. https://www.whitbread.com

Über kadawittfeldarchitektur
kadawittfeldarchitektur, 1999 gegründet, steht heute mit einem Team von über 180 Mitarbeiter*innen in Aachen, Berlin und München für weit mehr als architektonisches Gestalten allein. Die Verknüpfung von Architektur und Innenarchitektur an der Schnittstelle zu städtebaulichen Planungen und urbanen Projekten, spiegelt den interdisziplinären Ansatz und die Bandbreite des kreativen Schaffens wider. Vor diesem Hintergrund und im Hinblick auf die Transformation unserer Städte versteht kadawittfeldarchitektur das Denken in Kreisläufen als zentrale Aufgabe unserer Zukunft. Gemeinsam mit allen Projektbeteiligten - den Bauherr*innen, den Nutzer*innen, Expert*innen und der Öffentlichkeit - sucht kadawittfeldarchitektur nach Lösungen, die auf räumliche, funktionale und ökologische Anforderungen zugeschnitten sind. https://www.kadawittfeldarchitektur.de

Pressekontakte:

Premier Inn Deutschland
Frau Katrin Kleinhans
Senior PR Manager
Telefon: +49 151 55067150
E-Mail: presse@premierinn.com
Web: https://www.premierinn.de

Stadt Dortmund
Christian Schön
Pressestelle Stadt Dortmund
Südwall 21-23
44135 Dortmund
Telefon: 0231 50 2 56 77
E-Mail: cschoen@stadtdo.de

(Ende)
Aussender: Premier Inn Deutschland
Ansprechpartner: Katrin Kleinhans
Tel.: +49 151 55067150
E-Mail: Katrin.Kleinhans@whitbread.com
Website: www.premierinn.de
|
|
98.769 Abonnenten
|
203.256 Meldungen
|
83.981 Pressefotos

BUSINESS

30.09.2022 - 14:40 | SRH AlsterResearch AG
30.09.2022 - 14:35 | SRH AlsterResearch AG
30.09.2022 - 14:35 | SRH AlsterResearch AG
30.09.2022 - 14:00 | Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.
30.09.2022 - 13:00 | pressetext.redaktion
Top