Business

AUSSENDER



Galerie Atelier T
Ansprechpartner: Hubert Thurnhofer
Tel.: 01/319 58 33
E-Mail: hubert.thurnhofer@chello.at

FRüHERE MELDUNGEN

23.10.2003 - 01:21 | Galerie Atelier T
05.10.2003 - 14:45 | Galerie Atelier T
23.09.2003 - 06:55 | Galerie Atelier T
17.09.2003 - 10:10 | Galerie Atelier T
26.08.2003 - 12:35 | Galerie Atelier T

Mediabox

pts20031105001 Unternehmen/Wirtschaft, Kultur/Lifestyle

Seminar für Kunst-Investoren

Wiener Kunstgespräche: Diskurs über brisante Kunstthemen


Wien (pts001/05.11.2003/06:10) - Neueste Marktinfos von der Art Cologne vermittelt Hubert Thurnhofer, Präsident der IG Galerien, beim kommenden Seminar für Kunst-Investoren am Freitag, den 14. November. Besonders spannend wird dabei die Gegenüberstellung der Top 100 des österreichischen Kunstmarktes mit den Künstlern und Kunst-Trends, die auf der Art Cologne präsentiert wurden.

Das in Österreich einzigartige Seminar für Kunst-Investoren analysiert die spezifischen Mechanismen des Kunstmarktes, nennt die wesentlichen Faktoren der Preisbildung und gibt den Teilnehmern Tipps, wie sie das Risiko beim Kunst-Investment minimieren. Juristische Tipps für den Kunstkauf von Dr. Andreas Cwitkovits http://www.kunstrecht.at und ein Impulsreferat des Künstlers Alfred Biber zum Thema "Werbung und Kunst" runden das Programm ab. Veranstaltet wird das Seminar von Hubert Thurnhofer und Georg Haslinger, IG Galerien. http://www.ig-galerien.org

Das vollständige Seminar-Programm findet sich unter:
http://www.pressetext.at/pte.mc?pte=030917009

Ort: der Kunstraum in den Ringstrassen Galerien
Kärntner Ring 9-13/Obergeschoss Top 144, 1010 Wien

Weiteres werden am 11. November 2003 die Wiener Kunstgespräche fortgesetzt. Diesmal diskutieren die Künstler Alfred Biber, Josef Bernhardt und Konrad Becker von Public Netbase über das Thema: "Wieviel Erregung braucht die Kunst?"

Am 18. November steht die Frage "Wieviel Raum braucht die Kunst?" zur Debatte. Bereits gelaufen ist die Diskussion mit dem Kunstkritiker Rainer Metzger, dem Verleger Lucas Gehrmann und Philipp Maurer, Herausgeber der Wiener Kunsthefte und Leiter der Kleinen Galerie zum Thema "Wieviel Kritik braucht die Kunst?" Kooperationspartner der Wiener Kunstgespräche ist ptv, das WebTV von pressetext.austria. Unter http://www.ptv.at/archiv.mc?pte=031017003 ist das erste Kunstgespräch als Videostream abrufbar.

Die aktuelle Ausstellung im Kunstraum liefert einen Querschnitt über Trends zeitgenössischer Malerei. Neu in der Galerie ist die Künstlerin Valeria Schuwalowa aus Riga. Ihre ausdrucksstarken Bilder mit naiven und realistischen Elementen spiegeln die Welt der Künstlerin, in der Träume, Phantasien, Engel und Nicht-Engel eine prägende Rolle spielen.

(Ende)
Aussender: Galerie Atelier T
Ansprechpartner: Hubert Thurnhofer
Tel.: 01/319 58 33
E-Mail: hubert.thurnhofer@chello.at
|
|
98.795 Abonnenten
|
204.819 Meldungen
|
84.695 Pressefotos
Top