Hightech

AUSSENDER



Riverbed Technology
Ansprechpartner: Angela Heindl-Schober
Tel.: +43 1 524 43 00 35
E-Mail: Angela.Heindlschober@riverbed.com

FRüHERE MELDUNGEN

Mediabox

pts20130514036 Forschung/Entwicklung, Technologie/Digitalisierung

Riverbed: Neue Plattform für Application Delivery "as a Service"

Stingray Services Controller bietet extrem flexible ADC-Plattform


Wien (pts036/14.05.2013/16:00) - Das Application-Performance-Unternehmen Riverbed Technology (NASDAQ: RVBD) hat mit dem neuen Stingray Services Controller eine Plattform entwickelt, mit der Unternehmen nun Application Delivery Controller "as a Service" (ADCaaS) bereitstellen können. So kann die Einführung von Application Delivery Services für jede Netzwerkarchitektur einschließlich Software Defined Networks (SDN) automatisiert werden.

Bislang wurden ADC in einem netzwerkorientierten Modell als "eine Anwendung pro ADC" eingeführt oder mussten in einer geteilten ADC-Infrastruktur die Anforderungen mehrerer Anwendungen erfüllen. Mit dem Stingray Services Controller verwirklicht Riverbed jetzt das Bereitstellungsmodell "ein ADC pro Anwendung". Davon profitieren moderne Anwendungs- und Rechenzentrumsarchitekturen, Workflows und Betriebsmodelle, die eine ADC-Architektur benötigen, mit der Engpässe beseitigt und mehr Dynamik, höhere Automatisierung und kürzere Service-Bereitstellungszeiten geboten werden. Cloud-Anbieter und Unternehmen können ihren ADC jetzt nach Bedarf bereitstellen, skalieren und implementieren.

Herausforderungen von Standard-ADC
IT-Architekten und -Betreiber stehen bei der Implementierung herkömmlicher ADC-Architekturen in einem vorhandenen oder virtualisierten Rechenzentrum angesichts der zunehmend softwaredefinierten Architekturen vor verschiedenen Herausforderungen: So dauert etwa die Einführung von ADC-Services Tage oder Monate und auch die Performance pro Anwendung oder "Kunden" kann nicht garantiert werden. Zudem erfordert die Skalierung von ADC-Prozessen die Bereitstellung von Überkapazitäten vorab anstelle von dynamischer Einrichtung in Echtzeit. ADC-Vorgänge sind außerdem auch zeitaufwendig und umständlich aufgrund langwieriger Change-Control-Prozesse.

Verbrauchsmodell für flexible Skalierung
Mit der Einführung von Stingray Services Controller können Unternehmen und Cloud-Anbieter ihr ADC-Inventar automatisch "as a Service" bereitstellen, lizenzieren, einteilen und verwalten.

Der Stingray Services Controller umfasst außerdem eine neue, kleinere Version des Stingray Traffic Managers (STM) und damit ein neues Verbrauchsmodell. Mit diesem entfällt das herkömmliche durchsatzbasierte ADC-Größenmodell, das Kunden dazu zwang, Traffic Loads zu schätzen und ADC-Kapazitäten vorab bereitzustellen. ADC-Services können jetzt flexibel anhand der Nachfrage und in der richtigen Größe für jede Anwendung im Rechenzentrum angepasst werden und bieten hohe Dichte, vollständige Abgrenzung und Multi-Tenancy-Skalierung.

"Bei der Virtualisierung von Rechenzentren können Standard-ADC zum Engpass werden. Deshalb wurden sie zunehmend von Virtualisierungsstrategien und Cloud-Implementierungen ausgeklammert", erklärt Jeff Pancottine, Senior Vice President und General Manager Geschäftsbereich Stingray Application Delivery von Riverbed. "Mit dem Stingray Services Controller steht jetzt eine extrem flexible ADC-Plattform zur Verfügung, die sich an Änderungen des Workloads anpassen kann. Das wird die Branche verändern, da wir eine softwaredefinierte Application-Delivery-Struktur einführen, die Layer 7-Services auf jeder Rechenzentrumsarchitektur ermöglicht."

Verfügbarkeit: Der Stingray Services Controller steht voraussichtlich ab Q3/2013 über den Riverbed-Fachhandel zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Stingray Services Controller

* Twitter: #RiverbedStingray
* Video-Beschreibung: http://youtu.be/FeQrxz6NDlo
* Arrow Managed Service Provider & Hosting Innovation Day 2013: http://www.innovation-day.de
* Produktbeschreibung: http://www.riverbed.com/about/document-repository/Stingray-Services-Controller-Product-Brief.html
* Produktbroschüre: http://www.riverbed.com/about/document-repository/Stingray-Services-Controller-Brochure.html

Weitere Ressourcen
* Riverbed Blog: http://blog.riverbed.com/
* XING: http://rvbd.ly/ZbQ0qk
* Twitter (@Riverbed_DACH): http://rvbd.ly/10tJWGq

Über Riverbed
Riverbed ist ein führender Anbieter von Application-Performance-Lösungen für global vernetzte Unternehmen. Mit Riverbed können sie ihre strategischen Initiativen in den Bereichen Virtualisierung, Konsolidierung, Cloud Computing und Disaster Recovery erfolgreich und intelligent umsetzen, ohne dabei Einbussen bei der IT-Performance hinnehmen zu müssen. Durch die Bereitstellung einer Plattform, die ihnen das Verständnis, die Optimierung und Konsolidierung ihrer IT-Umgebung ermöglicht, unterstützt Riverbed Unternehmen beim Aufbau einer schnellen, unterbrechungsfreien und dynamischen IT-Architektur, die an ihren geschäftlichen Erfordernissen ausgerichtet ist. Ausführliche Informationen zu Riverbed (NASDAQ: RVBD) sind unter http://www.riverbed.de zu finden.

Pressekontakt Riverbed:
Grayling Austria GmbH
Fabian Lebersorger / Elisabeth Totschnig
Telefon: +43 1 524 43 00 31
E-Mail: riverbed.at@grayling.com

Forward Looking Statements
This press release contains forward-looking statements within the meaning of the safe harbor provisions of the United States Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Forward-looking statements include, but are not limited to: (i) statements about the benefits of the acquisition; (ii) future financial and operating results of the combined company; (iii) the combined company's plans, objectives, expectations and intentions with respect to future operations, products and services; (iv) the competitive position and opportunities of the combined company; and (v) the impact of the acquisition on the market for the combined company's products. In addition, words such as "anticipate," "believes," "budget," "could," "estimate," "expect," "forecast," "intend," "may," "plan," "potential," "predicts," "project," "should," "will" and similar expressions are intended to identify such forward-looking statements. Such forward-looking statements are based upon the current beliefs and expectations of Riverbed's management and are inherently subject to significant business, economic and competitive uncertainties and contingencies, many of which are difficult to predict and generally beyond the control of Riverbed. The risks and uncertainties that could cause our results to differ materially from those expressed or implied by such forward-looking statements include, but are not limited to: (a) risks related to the integration of OPNET into Riverbed and the anticipated future benefits resulting from the acquisition of OPNET; (b) Riverbed's or the combined company's ability to react to trends and challenges in our business and the markets in which we operate; (c) Riverbed's or the combined company's ability to anticipate market needs or develop new or enhanced products to meet those needs; (d) the adoption rate of Riverbed's or the combined company's products; (e) Riverbed's or the combined company's ability to establish and maintain successful relationships with our distribution partners; (f) our ability to compete in our industry; (g) fluctuations in demand, sales cycles and prices for Riverbed's or the combined company's products and services; (h) shortages or price fluctuations in Riverbed's or the combined company's supply chain; (i) Riverbed's or the combined company's ability to protect intellectual property rights; (j) general political, economic and market conditions and events; (k) difficulties encountered in integrating Riverbed's and OPNET's businesses and technologies; (l) the expense and impact of legal proceedings; and (m) other risks and uncertainties described more fully in Riverbed's and OPNET's documents filed with or furnished to the Securities and Exchange Commission. All forward-looking statements in this press release are based on information available as of the date hereof, and Riverbed assumes no obligation to update these forward-looking statements. Riverbed reserves the right to modify future business or product plans at any time.

(Ende)
Aussender: Riverbed Technology
Ansprechpartner: Angela Heindl-Schober
Tel.: +43 1 524 43 00 35
E-Mail: Angela.Heindlschober@riverbed.com
Website: www.riverbed.at
|
|
98.298 Abonnenten
|
191.720 Meldungen
|
78.836 Pressefotos

HIGHTECH

29.07.2021 - 06:05 | pressetext.redaktion
28.07.2021 - 12:30 | pressetext.redaktion
28.07.2021 - 10:15 | ESET Deutschland GmbH
28.07.2021 - 06:15 | pressetext.redaktion
27.07.2021 - 13:30 | pressetext.redaktion
Top