Hightech

AUSSENDER



seven49.net GmbH
Ansprechpartner: Markus Schneider
Tel.: +41 33 221 10 10
E-Mail: schneider@seven49.net

FRüHERE MELDUNGEN

13.08.2007 - 07:00 | seven49.net GmbH
04.07.2007 - 07:30 | seven49.net GmbH

Mediabox

pts20070914005 Computer/Telekommunikation, Forschung/Technologie

Qualität österreichischer Webseiten: Öffentliche Hand als Spitzenreiterin

Studie zur Internet-Qualität: 100.000 Webprojekte untersucht


Steffisburg, Schweiz (pts005/14.09.2007/07:00) - Die einzigartige, weltweite Studie zur Erforschung des Qualitätsstandards von Webauftritten brachte es ans Licht: bei den österreichischen Webseiten ist die öffentliche Hand Spitzenreiterin. Die Studie, die von seven49.net http://www.seven49.net - einem schweizerischen Spezialist im Bereich Information Management und Engineering - mit der neuen Software Qualidator http://www.qualidator.com durchgeführt wurde, überprüfte über 100.000 Webseiten mit knapp 70 Tests auf die Bereiche Usability, Accessibility, Suchmaschinenfreundlichkeit und technische Qualität. Beim weltweiten Rating nach Domainendung führen die Webseiten aus Australien, Grossbritannien gefolgt von Irland, Neuseeland, Tschechien und Kanada. Auffallend: Unter den Top-100-Webseiten befinden sich viele höhere Bildungsinstitute.

Die Top-100-Webseiten werden durch Webauftritte höherer Bildungsinstitute (Universitäten, Fachhochschulen), Webunternehmen sowie staatlichen Institutionen dominiert. Renommierte Unternehmen und Organisationen wie Mozilla, das World Wide Web Consortium, IBM, General Electric und der Lebensmittelkonzern Nestle befinden sich ebenfalls im Top-100-Ranking.

Ein ähnliches Bild ergibt die Auswertung für Österreich, wobei vorallem die öffentliche Hand punktet. Neben der Webseite der Universität Wien finden sich Webseiten von öffentlichen Institutionen wie die Hilfeseite für die Amtswege in Österreich (help.gv.at), sowie die Webseiten Arbeitsgemeinschaft für Sport und Körperkultur in Österreich (ASKÖ) und das Bundeskanzleramt.

Die Studie hat aber auch die Schwachstellen der Webseiten analysiert: Die fehlende Druckfreundlichkeit von Webseiten liegt dabei ganz vorne. Dies, obwohl das Ausdrucken von Webinhalten für viele Benutzer ein zentrales Bedürfnis darstellt. Ebenfalls häufig gefunden wird der Umstand, dass einmal besuchte Links nicht von noch nicht besuchten Links unterschieden werden können. "Zusammenfassend kann gesagt werden, dass die Usability vieler Webseiten zu Wünschen übrig lässt. Aber auch die Accessibility, Suchmaschinenfreundlichkeit und technische Qualität vieler Webseiten ist stark verbesserungswürdig", so Markus Schneider, Geschäftsführer von seven49.net.

"Mit der Qualidator-Software können unsere Kunden, Webseitenbetreiber aber auch Agenturen auf einfache Weise die Qualität von Webseiten überprüfen. Das Tool checkt laufend die entsprechenden Webseiten und informiert automatisch den Kunden bzw. Webseitenbetreiber, wenn Handlungsbedarf, etwa im Bereich der Usability, Qualität, Suchmaschinenoptimierung oder Zugänglichkeit, besteht", sagt Schneider. "So kann man rasch und flexibel auf Qualitätsveränderungen reagieren."

Weiterführende Studien
Zur Erkennung von Trends und der Qualitätsentwicklung des Internets ist in Zukunft die Fortsetzung der bestehenden Studie vorgesehen. Gleichzeitig sind weiterführende Qualitätsstudien beispielsweise zu Website-Erstellungstools oder Branchenstudien möglich.

Aufbau der Studie
Die Studie führte mit über 100'000 zufällig ausgewählten Websites, die mit knapp 70 automatischen Tests aus den Kernbereichen Usability (Benutzungsfreundlichkeit), Accessibility (Zugänglichkeit), SEO (Suchmaschinenoptimierung) und Quality (technische Qualität) getestet wurden, eine erste weltweite Qualitätsanalyse durch.

Die für die Studie verwendeten Tests sind wissenschaftlich fundiert und basieren insbesondere auf den Standards und Guidelines des W3C, Section 508, ISO-Standards, RFCs, den Guidelines von Jakob Nielsen, diversen Usability-Studien, den Google Webmaster Guidelines und weiteren internationalen Webstandards.

Die Auswahl der über 100'000 getesteten Websites erfolgte mittels des Zufallsprinzips aus einem internationalen Verzeichnis, das fünf Millionen Webauftritte aus allen Branchen umfasst.

Das von seven49.net selbstentwickelte Qualidator-Analysetool dient einerseits zur Erforschung der weltweiten Qualität von Webauftritten und der Erstellung von Studien, andererseits kann es von Jedermann zur Überprüfung der eigenen Webprojekte wie auch für umfassende Qualitätsanalysen (Intensivtests) eingesetzt werden.

Weiterführende Informationen und die aktuellen Studienzahlen sind zu finden unter http://www.qualidator.com

Über seven49.net
seven49.net ist Spezialist im Bereich Information Management und Engineering. Gemeinsam mit unseren Partnern aus den Bereichen Design, Werbung, Marketing und Informationstechnologie realisieren wir Webprojekte für anspruchsvolle Kunden.

Wir stellen unseren Kunden eine Plattform für Content Management, Customer Relationship Management, E-Commerce sowie E-Mail und Kollaboration zur Verfügung.

seven49.net erbringt zudem in den Bereichen Content Management, Customer Relationship Management, E-Business, Suchmaschinenoptimierung, User Interface Design (insbesondere Usability und Accessibility) und Internet-Recht hochqualifizierte Consultingdienstleistungen.

(Ende)
Aussender: seven49.net GmbH
Ansprechpartner: Markus Schneider
Tel.: +41 33 221 10 10
E-Mail: schneider@seven49.net
Website:
|
|
98.205 Abonnenten
|
168.077 Meldungen
|
66.612 Pressefotos

HIGHTECH

17.12.2018 - 06:10 | pressetext.redaktion
14.12.2018 - 12:30 | pressetext.redaktion
14.12.2018 - 11:15 | TIMETOACT Software & Consulting GmbH
14.12.2018 - 06:15 | pressetext.redaktion
13.12.2018 - 15:45 | TÜV TRUST IT TÜV AUSTRIA GMBH
Top