Leben

AUSSENDER



Hennrich.PR
Ansprechpartner: Daniela Hennrich
Tel.: 01 879 99 07
E-Mail: office@hennrich-pr.at
pts20180321005 Medizin/Wellness, Sport/Events

Pressegespräch am 5. April: Homöopathie in der Onkologie

ÖGHM und Verein Initiative "Homöopathie hilft!" laden zum Pressegespräch in Wien


Pressegespräch
Pressegespräch "Homöopathie in der Onkologie" im Billrothhaus (Foto: gemeinfrei)

Wien (pts005/21.03.2018/08:00) - Anlässlich des Tages der Homöopathie laden die Österreichische Gesellschaft für Homöopathische Medizin (ÖGHM) und der Verein Initiative "Homöopathie hilft!" zum Pressegespräch "Homöopathie in der Onkologie".

Dank medizinischer Forschungsergebnisse, neuer Medikamente und Behandlungsstrategien konnten in der konventionellen Krebstherapie in den vergangenen Jahren große Fortschritte verbucht werden. Einige Tumorarten sind heilbar, andere haben sich zumindest von einer tödlichen zu einer chronischen Erkrankung entwickelt. Die Therapien werden für die Betroffenen immer verträglicher, trotzdem ist die Liste der möglichen Nebenwirkungen lang.

Die homöopathische Medizin bietet eine Vielzahl von Arzneien, mit denen die Nebenwirkungen der konventionellen Krebstherapie gelindert und die Lebensqualität der PatientInnen positiv beeinflusst werden können. "Oft ist erst durch unsere homöopathische Intervention eine optimale Behandlung mit der konventionellen Medizin möglich", so Dr. Erfried Pichler, Vorstand der Österreichischen Gesellschaft für Homöopathische Medizin (ÖGHM).

Anlässlich des Geburtstages von Samuel Hahnemann, dem Begründer der Homöopathie, werden die ReferentInnen den Stellenwert der traditionellen Therapiemethode in der Onkologie darlegen und anhand von Fallbeispielen gut wirksame Arzneien vorstellen.

Wann: Donnerstag, 5. April 2018, 10 Uhr

Wo: Gesellschaft der Ärzte (Billrothhaus), Bibliothek, Frankgasse 8, 1090 Wien

Auf dem Podium:
Dr. Erfried Pichler, Präsident der ÖGHM, Facharzt für Allgemeinmedizin und homöopathische Medizin in Klagenfurt, Leiter der homöopathischen Ambulanz an der Kinderonkologie im Klinikum Klagenfurt-Wörthersee: "Stellenwert der homöopathischen Therapie in der Kinderonkologie"

Primar Univ.-Prof. Dr. Wilhelm Kaulfersch, Leiter der Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde im LKH Klagenfurt: "Das 20-jährige Bestehen der Homöopathischen Ambulanz an der Kinder-Onkologie am Klinikum Klagenfurt - ein Beispiel für integrative Medizin"

Dr. Ilse Fleck-Václavik, Ärztin für Allgemeinmedizin und homöopathische Medizin: "Onkologische Therapien - Nebenwirkungen homöopathisch behandelt"

Univ.-Prof. Dr. Michael Frass, Facharzt für Innere Medizin und internistische Intensivmedizin, Leiter der homöopathischen Ambulanz für maligne Erkrankungen im AKH Wien: "Einfluss der klassischen Homöopathie auf die Lebensqualität der Krebspatienten"

Mag. Martin Peithner, MBA, Apotheker und Vorstandsmitglied der Pharmig: "Sicherheit homöopathischer Arzneien muss gerade in der begleitenden Krebstherapie gewährleistet sein"

Weitere Infos und Anmeldung:
Bitte um Anmeldung bei:
Hennrich.PR
E-Mail.: office@hennrich-pr.at
Tel.: 01/879 99 07
Web: http://www.homoeopathiehilft.at
Web: http://www.homoeopathie.at

(Ende)
Aussender: Hennrich.PR
Ansprechpartner: Daniela Hennrich
Tel.: 01 879 99 07
E-Mail: office@hennrich-pr.at
Website: www.homoeopathie.at
|
|
98.437 Abonnenten
|
195.309 Meldungen
|
80.785 Pressefotos

LEBEN

07.12.2021 - 13:00 | BioBloom GmbH
07.12.2021 - 11:15 | Neusiedler See Tourismus GmbH
07.12.2021 - 10:30 | pressetext.redaktion
07.12.2021 - 10:18 | fotoCharly Fotobuch & Fotogeschenke
07.12.2021 - 08:45 | Der Pressetherapeut
Top