Business

AUSSENDER



TÜV AUSTRIA Group
Ansprechpartner: Mag. (FH) Karin Newald
Tel.: +43 504 54 8179
E-Mail: karin.newald@tuv.at

FRüHERE MELDUNGEN

04.07.2019 - 15:20 | TÜV AUSTRIA Group
04.07.2019 - 13:00 | TÜV AUSTRIA Akademie
27.06.2019 - 09:45 | TÜV TRUST IT TÜV AUSTRIA GMBH
21.06.2019 - 08:30 | TÜV AUSTRIA Group
21.06.2019 - 08:30 | TÜV AUSTRIA Group

Mediabox

pts20190711024 Bildung/Karriere, Unternehmen/Finanzen

Personalmanagement: X vs Y - ein ungelöster Generationensprung? Wollen die Jungen überhaupt noch arbeiten?

HR-Profis diskutierten am TÜV AUSTRIA #hr campus den aktuellen Arbeitsmarkt


Wien, Köln (pts024/11.07.2019/16:40) - Anfang Juli erläuterten Verantwortliche aus dem Personalmanagement in einer Podiumsdiskussion die wesentlichsten Fragen, die Unternehmen bewegen: Was müssen Mitarbeiter/innen ins Unternehmen einbringen, und was können Unternehmen tun, um Mitarbeiter/innen zu binden? Vor allem der Generationensprung war Thema am Expertentag: Welche Ansprüche hat die Generation Y an zukünftige Arbeitgeber/innen?

Elternteilzeit und Freiraum vs Leistung und Effizienz?

12 Prozent der Generation Y ist erwerbstätig. Das sei wenig, meinte Wirtschafts- und Industriepsychologin Mag.a Monika Hill, die am TÜV AUSTRIA #hr campus nach der Verbindung der Generationen suchte. Die Generation Y ist gut ausgebildet und weiß um ihren Wert. Sie möchten eingeladen werden und sich nicht bewerben. Das schafft Spannungen im Unternehmen: Die Babyboomer haben Erfahrung, sie bringen ihre Leistung und haben sich etwas geschaffen, während sich junge Menschen häufig auf Sinnsuche im Job begeben und mit Geld allein nicht glücklich sind.

Überbrücken kann man diese Kluft mit Kommunikation, so das Fazit. Zwischen Arbeitgeber/innen und Arbeitnehmer/innen generell, aber auch zwischen erfahrenen Mitarbeiter/innen und neuen. Eine Beziehung auf Augenhöhe soll die Lücke zwischen den Generationen und Führungsebenen schließen; eine wertschätzende Zusammenarbeit, die Entwicklungsmöglichkeiten und Ideen zulässt, sei die Lösung. Das verschafft Sinn und hat Sinn für das gesamte Unternehmen.

Am Podium diskutierten Mag.a Judith Kaltenbrunner von BMW Group, Diethold Schaar vom Landhotel Yspertal, Mag. Alexander Handl von Human Resources & Arbeitsrecht und Wirtschaftspsychologin Mag.a Monika Hill.

Weitere Informationen: http://www.tuv-akademie.at/personalmanagement

TÜV AUSTRIA-Karriereportal: http://karriere.tuv.at

(Ende)
Aussender: TÜV AUSTRIA Group
Ansprechpartner: Mag. (FH) Karin Newald
Tel.: +43 504 54 8179
E-Mail: karin.newald@tuv.at
Website: www.tuv-akademie.at/personalmanagement
|
|
98.207 Abonnenten
|
172.891 Meldungen
|
69.563 Pressefotos

BUSINESS

23.07.2019 - 16:30 | Pöhacker Sabine - comm:unications
23.07.2019 - 12:30 | pressetext.redaktion
23.07.2019 - 12:00 | IfM - Institut für Management G.m.b.H
23.07.2019 - 11:05 | IG Windkraft
23.07.2019 - 09:30 | TÜV AUSTRIA Sila Kalite
Top