Medien

HIGHTECH

17.08.2022 - 06:10 | pressetext.redaktion
16.08.2022 - 13:58 | pressetext.redaktion
16.08.2022 - 06:05 | pressetext.redaktion

BUSINESS

17.08.2022 - 06:15 | pressetext.redaktion
16.08.2022 - 13:30 | pressetext.redaktion
16.08.2022 - 12:45 | SRH AlsterResearch AG

MEDIEN

17.08.2022 - 06:05 | pressetext.redaktion
16.08.2022 - 11:30 | pressetext.redaktion
16.08.2022 - 06:15 | pressetext.redaktion

LEBEN

17.08.2022 - 06:00 | pressetext.redaktion
16.08.2022 - 16:00 | FH St. Pölten
16.08.2022 - 15:00 | ALPHA BASE LTD
pte20220705003 Technologie/Digitalisierung, Unternehmen/Wirtschaft

Ozeaniens KKMU: Digital ist Trumpf

Online-Verkauf laut Umfrage ein Wachstumstreiber von Unternehmen in Australien und Neuseeland


Online-Geschäfte: für KKMU in Ozeanien profitabel (Foto: pixabay.com, rostichep)
Online-Geschäfte: für KKMU in Ozeanien profitabel (Foto: pixabay.com, rostichep)

Sydney/Wellington (pte003/05.07.2022/06:10) -

Australische und neuseeländische kleinste, kleine und mittlere Unternehmen (KKMU) sehen in der Digitalisierung mehrheitlich eine langfristige Lebensversicherung für ihr Geschäft. Laut einer Umfrage des australischen Anbieters für Online-Lösungen, Crazy Domains http://crazydomains.com.au , erkennen 63 Prozent (Australien) bzw. 64 Prozent (Neuseeland) in digitalen Prozessen einen Beitrag, um ihre Firma dauerhaft zu erhalten. Crazy Domains befragte 330 Akteure verschiedener Branchen.

Geringerer Kostendruck

Trotz großer ökonomischer Herausforderungen wegen der Pandemie, wachsender Inflation und höherer Geschäftskosten, spürt knapp die Hälfte der australischen E-Commerce-Unternehmen verringerten Kostendruck dank des Online-Verkaufs. Und 59 Prozent machen diesen Bereich für die Förderung ihres Geschäftswachstums verantwortlich. In Neuseeland, wo die Rahmenbedingungen ähnlich sind, tun dies nur die Hälfte der Befragten.

Von den australischen KKMU, die an der Umfrage teilnahmen, verfügen 79 Prozent der Firmen über eine Homepage. 20 Prozent nutzen ihre Webseiten für Kundentransaktionen. 24 Prozent planen, dies in den nächsten zwölf Monaten zu tun. Eine digitale Präsenz ist für Australiens KKMU zu einer Priorität geworden. Gründe dafür sind die Förtderung der Marke, ein professionelles Image und die Kundengewinnung. In Neuseeland haben 83 Prozent eine Webseite, während 16 Prozent online verkaufen. Eine eigene Online-Präsenz halten kleine Unternehmen in der Regel für unverzichtbar. Mit 17 Prozent hat nur eine Minderheit der KKMU noch keine Webseite.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Lutz Steinbrück
Tel.: +43-1-81140-300
E-Mail: steinbrueck@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.730 Abonnenten
|
201.978 Meldungen
|
83.551 Pressefotos

IR-NEWS

16.08.2022 - 17:45 | Athos Immobilien AG
16.08.2022 - 14:30 | Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft
16.08.2022 - 10:30 | S IMMO AG
Top