Business

AUSSENDER



results & relations Gesellschaft für Kommunikation GmbH
Ansprechpartner: Dr. Brigitte Pawlitschek
Tel.: +43 1 8795252
E-Mail: pr@results.at

FRüHERE MELDUNGEN

22.12.2020 - 15:05 | results & relations Gesellschaft für Kommunikation GmbH
22.12.2020 - 13:15 | results & relations Gesellschaft für Kommunikation GmbH
21.12.2020 - 14:25 | results & relations Gesellschaft für Kommunikation GmbH
01.12.2020 - 13:50 | results & relations Gesellschaft für Kommunikation GmbH
29.10.2020 - 13:50 | results & relations Gesellschaft für Kommunikation GmbH
ptp20210111030 Unternehmen/Wirtschaft, Handel/Dienstleistungen

ONE SIGNAL verzeichnet 2020 ein Plus von 50 Prozent


Wien (ptp030/11.01.2021/16:30) - Grund zum Feiern: ONE SIGNAL_Smarter Trading schloss das Jahr mit einem satten Plus von 50 % ab. Hingegen performte der Referenz-Index, der S&P 500 "nur" mit 15,8 %.

ONE SIGNAL empfiehlt sein kostenloses Test-Abonnement, um die Signale auf einem Demo-Handelskonto zu verwenden: 30 Tage kostenlos und unverbindlich. https://www.one-signal.com/de

Ein ausnehmend gutes Jahr 2020 liegt hinter uns. War die erste Hälfte des Jahres von den Schockwellen eines wirtschaftlichen Stillstandes beeinflusst gewesen - siehe, Bericht 1. Halbjahr https://www.one-signal.com/de/blog/post/bilanz-1-halbjahr-2020 , so war die zweite Hälfte vom Kampf gegen die Ausbreitung des Virus und der Rettung der wirtschaftlichen und sozialen Strukturen geprägt.

US-Sparquote stieg auf 33 Prozent

Die Zentralbanken haben ihre Bilanzen aufgebläht und den Markt mit Billiggeld in der Hoffnung überschwemmt, die Investitionen zum Nulltarif anzukurbeln. Die Geldmenge ist im vergangenen Jahr quartalsweise exponentiell gestiegen. Die fehlende Perspektive vieler Bürger, bzw. die subjektiv gefühlte Unsicherheit der Konsumenten und ihre Angst vor einer Rezession, ließ die Sparquote der privaten US-Haushalte von 8.1 % im Jahr 2019 auf 33 % in 2020 steigen. Trotz aller Bemühungen der Regierungen konnte eine Kontraktion der Weltwirtschaft nicht verhindert werden. Dabei sieht es so aus, als ob die USA mit einem Rückgang des BIP von 3.7 % mit einem blauen Auge davonkommen werden; wohingegen die Eurozone mit einem Minuswachstum von 7.5 % auskommen muss.

Die zweite Hälfte des Jahres war vom angeheizten Präsidentschafts-Wahlkampf in den USA und dem Rennen um die Impfung gegen COVID-19 gekennzeichnet. Das Eine erhitzte zunehmend die Gemüter, während das Andere die Hoffnung auf ein Ende der endlosen Lockdowns und der Zerstörung der Wirtschaft und des gesellschaftlichen Lebens versprach.

Sehr volatile Märkte, doch ONE SIGNAL zeigt sich adaptiv

Die Märkte reagierten entsprechend der herrschenden Atmosphäre sehr volatil und äußerst unberechenbar. Doch Angst und Panik hielten an den Aktienbörsen nicht sehr lange an, und der massive Rückgang im März konnte nicht nur wieder wettgemacht werden, sondern es konnten neue Allzeithochs in New York erzielt werden. Der S&P500 schloss das Jahr mit einem beeindruckenden Plus von über 15 %. Besser als der S&P500 und getrieben von der weltweiten Unsicherheit stieg der Goldpreis um 24.70 %, während der Ölpreis mit -21.23 % das Jahr beendet hat. Die Verlierer des Jahres 2020 waren die US-T-Bonds mit einem sagenhaften -51.81 %.

Finden Sie hier unseren ersten Performance Vergleich: http://mediathek.results.at/wp-content/uploads/2021/01/Chart-des-Jahres-2020_2.jpg

Fast gespiegelt in der Performance zeigt sich ONE SIGNAL_Smarter Trading. Im zweiten Halbjahr hatten wir etwas Grund zur Sorge, dass die gute Performance der ersten sechs Monate teilweise abgegeben werden könnten. Das System adaptierte sich jedoch an die neuen Marktgegebenheiten (Robinhood-Trader) und baute seine Gewinne aus. Mit einer Punktlandung von +50.00 % hat ONE SIGNAL_Smarter Trading weitestgehend überdurchschnittliche Performance geliefert.

Finden Sie hier unseren zweiten Performance Vergleich: http://mediathek.results.at/wp-content/uploads/2021/01/Chart-des-Jahres-2020_1.jpg

Keine Transaktionskosten, kein Slippage, keine Steuern

Die Performanceberechnung des ONE SIGNAL_Smarter Trading wird ohne Transaktionskosten, ohne Slippage oder die steuerliche Komponente berechnet. Der Grund liegt darin, dass die Umsetzung der Signale mit unterschiedlichsten Wertpapieren und vielen Strategien möglich ist. Jede Umsetzungsmethode verursacht eigene Kosten, die alle zusammengenommen nicht mehr so sehr ins Gewicht fallen wie etwa vor zehn Jahren. Slippage wird nicht beachtet, da ONE SIGNAL_Smarter Trading nicht preisorientiert, sondern zeitorientiert handelt; das heißt, Kauf- und Verkaufsorder sollen sich nach dem Kassamarkt der NYSE richten. Allein für die Umsetzung der Stopps könnte ein Slippage in Betracht gezogen werden könnten. Die Stopps werden allerdings in einem Jahr selten aktiviert.

Datenquelle: Die Berechnungen basieren auf Daten von: https://www.finance.yahoo.com

Über ONE SIGNAL

ONE SIGNAL https://www.one-signal.com/de unterstützt als tägliches Handelssignal private wie professionelle Anleger bei Investment-Entscheidungen zum S&P-500-Index und ermöglicht so smarter trading. 2020 erzielt das Handelssignal ein Plus von 50 %, das ist mehr als Dreifache der Performance des Referenz-Index, des S&P 500 (Plus 15,8 %). Seit Jahrzehnten verfolgt ONE SIGNAL erfolgreich die Methode des "Contrarian Investing"; dabei stützt es sich auf Sentiment-Indikatoren. ONE SIGNAL besteht aus täglich neu berechneten Trading-Informationen, die 30 Tage völlig kosten- und verpflichtungsfrei getestet werden können (Wert von 129 EUR exkl. Ust.). Das Master-Mind hinter ONE SIGNAL ist Ara Yalmanian, 56, ein passionierter und extrem erfahrener Investment-Pionier aus Wien. Ara verfügt über auf jahrzehntelange Erfahrung in der Umsetzung von Handelssignalen, basierend auf Sentiment-Indikatoren, im täglichen Handeln an der Börse.

Mehr Informationen über die Handelssignale, ihre Entstehung und die Hintergründe finden Sie hier: https://www.one-signal.com/de

Folgen Sie uns auf:
https://www.facebook.com/onesignalsmartertrading/?modal=admin_todo_tour
https://www.linkedin.com/company/one-signal
https://www.linkedin.com/in/ara-yalmanian

(Ende)
Aussender: results & relations Gesellschaft für Kommunikation GmbH
Ansprechpartner: Dr. Brigitte Pawlitschek
Tel.: +43 1 8795252
E-Mail: pr@results.at
Website: www.results.at
|
|
98.139 Abonnenten
|
188.718 Meldungen
|
77.280 Pressefotos

BUSINESS

09.04.2021 - 12:30 | pressetext.redaktion
09.04.2021 - 06:10 | pressetext.redaktion
08.04.2021 - 13:40 | Green Finance Group AG
08.04.2021 - 13:00 | pressetext.redaktion
08.04.2021 - 12:40 | ARS Seminar und Kongress Veranst GmbH
Top