Hightech

AUSSENDER



Microsoft Österreich
Ansprechpartner: Herbert Koczera
Tel.: +43 1 610 64 134
E-Mail: i-herbk@microsoft.com

FRüHERE MELDUNGEN

03.09.2007 - 14:21 | Microsoft Österreich
25.07.2007 - 15:11 | Microsoft Österreich
09.07.2007 - 11:29 | Microsoft Österreich
29.06.2007 - 12:47 | Microsoft Österreich
13.06.2007 - 12:19 | Microsoft Österreich

Mediabox

pts20071016032 Technologie/Digitalisierung, Bildung/Karriere

Neuer KMU und Partner Manager bei Microsoft Österreich

Markus Breyer übernimmt Betreuung der heimischen Klein- und Mittelbetriebe


Wien (pts032/16.10.2007/13:59) - Microsoft Österreich startet mit einer Neubesetzung in der Geschäftsleitung in den Herbst: Markus Breyer - bisher zuständig für den Geschäftsbereich des Public Sectors - hat mit 1. Oktober 2007 die Position des Managers Small & Midmarket Solutions & Partner Group (SMS&P) übernommen. Er ist in dieser Managementposition verantwortlich für die Betreuung der heimischen Klein- und Mittelbetriebe und koordiniert gleichzeitig die rund 4.000 österreichischen Microsoft Partner. Markus Breyer folgt in dieser Funktion Karl Schrattenholzer nach, der vor kurzem das Unternehmen verlassen hat. Der Geschäftsbereich Public Sector wird interimistisch von Christian Maranitsch (Leiter der Enterprise & Partner Group) mitbetreut.

"Markus Breyer ist mit seiner Energie und seinen umfangreichen Marktkenntnissen wie geschaffen für die Leitung unserer Small & Midmarket Solutions & Partner Group. Er konnte in den letzten Jahren zur weiteren Stärkung des öffentlichen Bereichs bei Microsoft Österreich beitragen. Ich bin überzeugt, dass er in seiner neuen Funktion in dem für uns zentralen Geschäftsbereich der Betreuung der heimischen Klein- und Mittelbetriebe sowie unserer Partner mindestens genauso erfolgreich sein wird", erklärt Herbert Schweiger, Geschäftsführer von Microsoft Österreich.

Markus Breyer (38) bringt für diesen vielschichtigen Bereich bei Microsoft Österreich langjährige Erfahrungen mit. Er hat die HTL für Maschinenbau in 1040 Wien (1990) absolviert, war danach bei einem mittleren Unternehmen in Wien tätig und ist seit rund 10 Jahren in der IT-Branche. 2002 kam Breyer im Zuge der Übernahme von Navision durch Microsoft als Business Group Lead zu Microsoft Österreich. 2006 übernahm Breyer die Leitung des Geschäftsbereiches Public Sector bei Microsoft Österreich und wurde Mitglied der Geschäftsleitung. "Die Betreuung der in Österreich größten Unternehmensgruppe - der Klein- und Mittelbetriebe - sowie die noch stärkere Zusammenarbeit mit unseren österreichischen Partnern ist für mich in meiner neuen Funktion die zentrale Aufgabe. Microsoft verfügt dabei mit seinen Produkten und Lösungen wie dem EU-Fördermittelratgeber über die optimalen Voraussetzungen. Wir werden bedarfsorientierte Lösungen forcieren, die unsere Kunden im Klein- und Mittelbetriebsbereich, als auch unsere Partner in ihrer Arbeit noch effizienter und erfolgreicher machen", beschreibt Markus Breyer erste Ziele für seinen neuen Aufgabenbereich.

Privat ist Markus Breyer ein leidenschaftlicher Taucher und Golfspieler. Breyer lebt mit seiner Frau in Wien.

Die Microsoft Österreich GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen. Seit 1991 ist Microsoft mit einer eigenen Niederlassung in Wien vertreten, seit 2006 verfügt das Unternehmen zudem mit Microsoft-Photogrammetry über eine F&E-Niederlassung in Graz. An beiden Standorten beschäftigt Microsoft insgesamt rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Ziel ist es, gemeinsam mit mehr als 3.000 heimischen Partnerunternehmen, Menschen und Unternehmen zu ermöglichen, durch Software ihr volles Potenzial auszuschöpfen.

(Ende)
Aussender: Microsoft Österreich
Ansprechpartner: Herbert Koczera
Tel.: +43 1 610 64 134
E-Mail: i-herbk@microsoft.com
|
|
98.807 Abonnenten
|
206.255 Meldungen
|
85.172 Pressefotos

HIGHTECH

08.02.2023 - 12:30 | pressetext.redaktion
08.02.2023 - 06:05 | pressetext.redaktion
07.02.2023 - 11:30 | pressetext.redaktion
07.02.2023 - 06:00 | pressetext.redaktion
06.02.2023 - 11:35 | pressetext.redaktion
Top