Business

AUSSENDER



Horváth AG
Ansprechpartner: Juliana Tunsch
Tel.: +49 162 2655360
E-Mail: jtunsch@horvath-partners.com
pts20220302031 Unternehmen/Wirtschaft, Bildung/Karriere

Horváth gewinnt Stahl-Topmanager Heinz Jörg Fuhrmann als Senior Advisor


Stuttgart (pts031/02.03.2022/14:05) -

Deutschland ist EU-weit führender Stahlproduzent und rangiert global an siebter Stelle der größten Herstellernationen. Dazu hat Stahl-Topmanager Prof. Dr.-Ing. Heinz Jörg Fuhrmann einen großen Teil beigetragen. Der langjährige Salzgitter-CEO ist jetzt für die internationale Managementberatung Horváth als Senior Advisor und Botschafter in den Bereichen Green Transformation, Corporate Transformation, Wasserstoff, Maschinenbau sowie Metals & Mining tätig. Seit seinem 1980 abgeschlossenen Studium der Eisenhüttenkunde an der RWTH Aachen ist er der Branche fest verbunden. Nach einer Zwischenstation bei den Klöckner-Werken wurde Fuhrmann 1996 Vorstand bei der Preussag Stahl AG, die zwei Jahre später zur Salzgitter AG umfirmierte. Durch gezielte Diversifikation mithilfe von Übernahmen und Beteiligungen sowie die konsequente strategische Ausrichtung des Konzerns gelang es, den zweitgrößten deutschen Stahlkonzern zu einem überdurchschnittlich profitablen und finanziell extrem soliden Unternehmen zu formen. 2011 wurde der promovierte Ingenieur zum Vorstandsvorsitzenden ernannt und gab das Amt 2021 mit einem Rekordergebnis ab. Fuhrmann ist weiterhin Senatsvorsitzender der Fraunhofer-Gesellschaft, Vorsitzender des Arbeitgeberverbandes der deutschen Stahlindustrie, Mitglied des Klima- und Umweltbeirates der Europäischen Investitionsbank und hält mehrere Aufsichtsratsmandate.

"Wir sind glücklich und stolz, Heinz Jörg Fuhrmann als Senior Advisor gewonnen zu haben. Von seiner Expertise in den Bereichen Transformation und Wasserstoff sowie der jahrzehntelangen Managementerfahrung in der Metallindustrie und dem Maschinenbau werden unsere Kundenunternehmen enorm profitieren", sagt Altfrid Neugebauer, Vorstandsmitglied von Horváth.

"Ich freue mich auf eine intensive Zusammenarbeit mit den Horváth-Beratungsteams, die es in meinen Augen hervorragend verstehen, Strategien und Transformationsprogramme branchenspezifisch zu erarbeiten und diese erfolgreich umzusetzen", so Heinz Jörg Fuhrmann.

Metallindustrie steht vor großer Umwälzung

Metallhersteller stehen unter enormem Druck, ihre Produktion zu dekarbonisieren. Ein Viertel der gesamten industriellen CO2-Emissionen fällt auf die Erzeugung von Eisen und Stahl. Gemäß EU-Ziel "Fit for 55" sollen die Gesamtemissionen bis 2030 um 55 Prozent gesenkt werden im Vergleich zum Ausstoß 1990. Bis 2050 soll Klimaneutralität erreicht werden. Die Bundesregierung setzt sich ein noch ehrgeizigeres Ziel, nämlich eine 65-prozentige Reduktion bis 2030 - eine Mammutaufgabe, insbesondere für die Grundstoffindustrie. Dazu kommt, dass die Abnehmer schon jetzt emissionsarme Produkte fordern, um neuen Nachhaltigkeitsvorgaben - unter anderem resultierend aus der EU-Taxonomie - gerecht zu werden. Dies gilt nicht nur für Automobilproduzenten und deren Zulieferer, sondern auch für andere wichtige Branchen wie die Hausgerätehersteller. Um die Produktion "grün" zu gestalten, wird auf steigende Wasserstoffmengen sowie Sekundärstahl mittels Schrott-Recycling gesetzt. Die Stahlhersteller sehen sich wie viele energieintensive Produzenten mit massiven Rohstoffengpässen und -preissteigerungen konfrontiert. Unternehmen der Metallerzeugung und -verarbeitung verzeichnen nach Fahrzeugbauern die höchsten Kosten für Materialaufwendungen, mit zwei Dritteln des Gesamtumsatzes.

Über Horváth
Horváth ist eine international tätige, unabhängige Managementberatung mit mehr als 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an Standorten in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Ungarn, Rumänien, Italien, den USA, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Für international agierende Kundenunternehmen führen wir weltweit Projekte mit Fokus auf Performance Management und Transformation durch. Horváth steht für Projektergebnisse, die nachhaltigen Nutzen und Wert schaffen. Unsere Expertinnen und Experten unterstützen Unternehmen mit Kompetenz, Leidenschaft und Umsetzungsstärke, ihre Geschäftsmodelle, Organisationsstrukturen, Prozesse und Systeme erfolgreich auf die Zukunft auszurichten - in der Gesamtorganisation oder auf Bereichs- beziehungsweise Funktionsebene. Horváth ist Mitglied im internationalen Consulting-Netzwerk Cordence Worldwide.

(Ende)
Aussender: Horváth AG
Ansprechpartner: Juliana Tunsch
Tel.: +49 162 2655360
E-Mail: jtunsch@horvath-partners.com
Website: www.horvath-partners.com
|
|
98.756 Abonnenten
|
203.034 Meldungen
|
83.888 Pressefotos

BUSINESS

23.09.2022 - 12:05 | Pressestelle Salzburg Wohnbau c/o JAGER PR
23.09.2022 - 06:15 | pressetext.redaktion
22.09.2022 - 15:00 | Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.
22.09.2022 - 14:50 | Photovoltaic Austria Bundesverband
22.09.2022 - 14:15 | SRH AlsterResearch AG
Top