Hightech

AUSSENDER



mobilkom austria
Ansprechpartner: Mag. Daniela Winnicki-Eisenhuth, M.A.
Tel.: +43 664 331 2741
E-Mail: d.winnicki-eisenhuth@mobilkom.at

FRüHERE MELDUNGEN

27.09.2005 - 10:13 | Telekom Austria AG
23.09.2005 - 10:38 | Telekom Austria AG
22.09.2005 - 13:13 | mobilkom austria
22.09.2005 - 11:35 | Telekom Austria AG
21.09.2005 - 14:08 | Telekom Austria AG

Mediabox

pts20050927033 Technologie/Digitalisierung, Produkte/Innovationen

mobilkom austria launcht die österreichweit erste UMTS+EDGE Datenkarte


Wien (pts033/27.09.2005/13:03) - Mit der Vodafone Mobile Connect Card UMTS+EDGE bringt mobilkom austria die österreichweit erste UMTS+EDGE-Datenkarte auf den Markt, die auch auf die noch schnellere HSDPA Technologie erweiterbar ist. Damit gibt es nun erstmalig die Möglichkeit flächendeckend in ganz Österreich mit 3G-Geschwindigkeiten kabellos mit dem Laptop online zu sein.

Bei der heutigen Pressekonferenz im Ares Tower gab mobilkom austria den Launch der Vodafone Mobile Connect Card UMTS+EDGE bekannt. "Damit sind wir österreichweit die ersten, die eine solche Datenkarte auf den Markt bringen", freut sich Dr. Hannes Ametsreiter, Vorstand Marketing, Vertrieb und Customer Services mobilkom austria, "und wir stellen somit neuerlich unsere Innovationsführerschaft unter Beweis. Dank der A1 UMTS+EDGE Coverage von 97 % in Österreich kann die neue Datenkarte landesweit eingesetzt werden. Unser umfangreiches Portfolio wird so um ein Produkt bereichert, das für noch bessere und noch schnellere Verbindung sorgt. Und damit sind wir auch genau dort, wo uns unser neuer Marken-Claim positioniert: ,Wir verbinden, was Sie verbindet' - mobilkom austria entwickelt jene innovativen Technologien, mit denen mobile Kommunikation nahezu so unmittelbar und unkompliziert funktioniert wie ein direktes Face-to-Face Gespräch."

Die Vodafone Mobile Connect Card UMTS+EDGE
Als österreichweit erster Mobilfunkanbieter bringt mobilkom austria eine UMTS+EDGE-Karte auf den Markt. Die Karte unterstützt erstmals alle verfügbaren Technologien wie UMTS, EDGE und GPRS/GSM und bringt somit das A1 High Speed Multimedia Netz kabellos auf den Laptop - und zwar dank EDGE österreichweit. Denn mobilkom austria ist der einzige Mobilfunkanbieter Österreichs, der ein flächendeckendes Netz aus UMTS und EDGE bieten kann und verfügt somit als einziger über die Voraussetzungen für die Nutzung einer solchen Datenkarte. Zusätzlich ist die neue Datenkarte HSDPA upgradable. Die Vodafone Mobile Connect Card UMTS+EDGE ist ab 3. Oktober 2005 online verfügbar und ab 17. Oktober 2005 um EUR 99,- im Handel erhältlich.

Hohe Bandbreiten, nahtloses Arbeiten, universelle Einsetzbarkeit - quer durch ganz Österreich
Die Karte liefert durchwegs 3G-Geschwindigkeiten bei der Datenübertragung: Mit UMTS bis zu 384 kbit/s in Ballungszentren und bis zu 200 kbit/s im übrigen, EDGE-versorgten Österreich. Wer mobil quer durchs Land unterwegs ist, wird den Wechsel von UMTS auf EDGE kaum bemerken: der Übergang erfolgt automatisch in beide Richtungen ohne dass die Datenübertragung gestoppt wird - mit der neuen Karte nimmt die Übertragungs-geschwindigkeit beim Verlassen von Ballungszentren nämlich kaum ab. Grundlage für die landesweite Verwendung der Datenkarte stellt das A1 Netz dar, das mit einer 97 %-igen UMTS+EDGE Coverage Österreichs bestes und schnellstes mobiles Breitband ist.

Dank dem schnellsten mobilen Onlinezugang für VPN-Verbindungen oder der SIM-Karten-Authentifizierung und sicherer End-to-End Verschlüsselung mittels A1 DATAGUARD bietet die neue Datenkarte optimale Flexibilität im privaten wie beruflichen Alltag. Die Karte ist mit praktisch allen gängigen Notebooks kompatibel. Diese benötigen lediglich einen Typ II PC Card Slot, mindestens 50 MByte Festplattenspeicher (empfohlen: 100 MByte) und mindestens 32 MByte Arbeitsspeicher (empfohlen: 64 MByte). Unterstützt werden die Betriebssysteme WIN 2000, WIN XP und WIN XP Pro. Die Karte besitzt übrigens auch einen PCSC-Treiber für EAP-SIM oder andere Anwendungen, die eine Smart-Card-Schnittstelle benötigen. Dank Quadband (850/900/1800/1900 MHz) lässt sie sich auch jenseits des Atlantiks für den mobilen Online-Zugang nutzen wie beispielsweise in US-amerikanischen Netzen.

Ein besonderes Asset bietet die Datenkarte im Hinblick auf die 3G-Turbo-Technolgie HSDPA: Durch Flash Memory Technologie ist ein Upgrade auf die neueste Highspeed-Technologie HSDPA möglich - und zwar völlig unkompliziert per Firmware Update, welches der Benutzer selber durchführen kann.

(Ende)
Aussender: mobilkom austria
Ansprechpartner: Mag. Daniela Winnicki-Eisenhuth, M.A.
Tel.: +43 664 331 2741
E-Mail: d.winnicki-eisenhuth@mobilkom.at
|
|
98.289 Abonnenten
|
191.637 Meldungen
|
78.760 Pressefotos
Top