Hightech

AUSSENDER



LINBIT Information Technologies GmbH
Ansprechpartner: Gerhard Sternath
Tel.: +43181782920
E-Mail: gerhard.sternath@linbit.com

FRüHERE MELDUNGEN

20.03.2007 - 14:20 | LINBIT Information Technologies GmbH
22.02.2007 - 14:20 | LINBIT Information Technologies GmbH
08.01.2007 - 14:20 | LINBIT Information Technologies GmbH
16.10.2006 - 14:20 | LINBIT Information Technologies GmbH
16.05.2006 - 14:25 | LINBIT Information Technologies GmbH

Mediabox

pts20070411040 Technologie/Digitalisierung, Unternehmen/Wirtschaft

LINBIT mit DRBD im Silicon Valley

DI Reisner, Mastermind von DRBD auf der MySQL Conference


Wien / Santa Clara (pts040/11.04.2007/14:20) - Die Organisatoren der MySQL Conference haben den technischen Direktor von LINBIT, Philipp Reisner, als Referenten eingeladen. Damit erhält der Mastermind des Linux-Kernel-Moduls DRBD erstmals die Gelegenheit, amerikanischen IT-Experten High Availability (HA) Lösungen von LINBIT vorzustellen. "Bei 2.000 Teilnehmern direkt aus dem Silicon Valley erwarte ich mir spannende Diskussionen und interessante Kontakte, sowohl zu Entwicklern als auch zu Distributoren", ist Reisner erfreut über die exklusive Einladung aus Santa Clara, Kalifornien, wo die MySQL Conference von 23. bis 26. April stattfindet.

Die Sponsoreinliste der Konferenz liest sich wie das Who is Who der IT-Branche. Von Dell, HP und Red Hat über Google bis zu Oracle, Sun und Unisys sind die wichtigsten US-Player zu finden. Auch die Referentenliste hat bekannte Kapazitäten aufzuweisen, von Brian Stevens (CTO von Red Hat), über Grant Allen (Google, Inc.), Ask Bjorn Hansen (Develooper.com) bis zu Bdale Garbee (HP Linux CTO und Debian Project Leader). Bei soviel Prominenz findet sogar der coole Diplomingenieur Philipp Reisner, der schon bei zahlreichen internationalen Kongressen aufgetreten ist, außnahmsweise emotionale Worte: "Die Einladung zur MySQL Conference katapultiert uns mit einem Schlag in das Zentrum der IT-Welt."

Neben Themen wie "Architektur und Technologie" und "Data Warehousing und Business Intelligence" werden auch Security-Fragen und das Web 2.0 thematisiert. Einer von insgesamt 16 Tracks ist dem Thema "MySQL Cluster und High Availability" gewidmet. Der MySQL Cluster setzt ebenso wie LINBIT auf kostengünstige Hochverfügbarkeit im Enterprise-Bereich. "Dass MySQL trotz seiner eigenen Hochverfügbarkeitslösungen nun DRBD entdeckt hat, spricht für unser Know-how in diesem Bereich", ist Reisner überzeugt. Mit DRBD (Distributed Replicated Block Device) werden ausfallssichere Anwendungen und Daten für Firmen in jeder Größe erschwinglich und Kosteneinsparungen von bis zu 90 Prozent möglich.

DRBD ist seit Jänner 2007 in der Version 8 verfügbar. Die wichtigste Neuerungen der Version 8 ist die Unterstützugn von Cluster Dateisystemen wie GFS und OCFS2, d.h. zwei Knoten im Cluster können nun gleichzeitig aktiv lesend und schreibend auf das DRBD-Gerät zugreifen. Weiters hat Version 8 eine große Anzahl an Detailverbesserungen in den Bereichen Performance, Split-Brain Vermeidung, Konfliktlösung nach einem Split-Brain, Metadata-tools und bei der Behandlung von IO Fehlern.

Die Referenzliste von LINBIT zeigt auf, wie wichtig DRBD für Unternehmen geworden ist. Neben vielen bekannten österreichischen Großunternehmen finden sich immer mehr internationale Konzerne auf der Referenzliste.

Über die LINBIT Information Technologies GmbH
http://www.linbit.com/de/company/

Über die MySQL Conference
http://www.mysqlconf.com

(Ende)
Aussender: LINBIT Information Technologies GmbH
Ansprechpartner: Gerhard Sternath
Tel.: +43181782920
E-Mail: gerhard.sternath@linbit.com
|
|
98.167 Abonnenten
|
189.577 Meldungen
|
77.638 Pressefotos

HIGHTECH

07.05.2021 - 10:00 | ESET Deutschland GmbH
07.05.2021 - 06:05 | pressetext.redaktion
06.05.2021 - 14:30 | BellEquip GmbH
06.05.2021 - 14:30 | Schneider Electric GmbH
06.05.2021 - 13:55 | pressetext.redaktion
Top