Leben

AUSSENDER



Denz Design GmbH
Ansprechpartner: Albert Denz
E-Mail: albert.denz@denzdesign.ch

FRüHERE MELDUNGEN

01.02.2022 - 10:20 | Denz Design GmbH
01.02.2022 - 10:00 | Denz Design GmbH
01.02.2022 - 10:00 | Denz Design GmbH
11.01.2022 - 14:00 | Denz Design GmbH
11.01.2022 - 14:00 | Denz Design GmbH

Mediabox

ptp20220516022 Unternehmen/Wirtschaft, Produkte/Innovationen

Lichtplanung im Bürogebäude

Schönwetter-Lichtstimmung dank zonaler Bürobeleuchtung


Greifensee (ptp022/16.05.2022/11:00) -

Tageslicht, das in unser Auge fällt, löst zahlreiche nichtvisuelle biorhythmische und psychologische Prozesse aus, die für Gesundheit und Wohlbefinden unabdingbar sind. Übertragen auf das Büro lautet die einfache Formel: Je näher die Bürobeleuchtung der natürlichen Beleuchtungsstärke von 1.000 Lux kommt, desto konzentrierter und leistungsfähiger sind wir am Arbeitsplatz.

Setzen wir diesen Wert konsequent in sämtlichen Zonen des Büros um, erzeugen wir nicht nur eine visuell gute Lichtqualität, sondern auch eine nichtvisuell wohltuende Schönwetter-Stimmung. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit einer smarten zonalen Lichtplanung selbst tageslichtarme Büros in produktive Wohlfühlumgebungen verwandeln. Denn zonale Beleuchtung analysiert genau, wo der Mitarbeiter welches Licht braucht.

Auf officebase finden Sie zahlreiche Optionen für Ihre Bürobeleuchtung: https://www.officebase.info/de/burobeleuchtung

Zirkadiane Lichtoptimierung im Büro anhand von 200.000 Jahren Evolution

Unser zirkadianer Schrittmacher, der suprachiasmatische Kern (SCN) im Hypothalamus, ist über die Netzhaut auf einen Sonnentag von 24 Stunden abgestimmt und synchronisiert nach seinem Lauf unsere inneren biologischen Rhythmen. In mehr als 200.000 Jahren Evolution hat sich unser Körper diesem natürlichen zirkadianen Rhythmus von heller Lichteinwirkung am Tag und Dunkelheit in der Nacht derart angepasst, dass sich rhythmische Schwankungen der Umgebungsbeleuchtung empfindlich auf die Verhaltensweisen wie Ruhe im Schlaf und Aktivität im Wachzustand auswirken.

Verschwimmen diese Amplituden - zum Beispiel durch die Arbeit in tageslichtarmen und schlecht ausgeleuchteten Büros - leiden Gesundheit, Produktivität und Kreativität. Umgekehrt lässt sich mit einer zirkadianen Beleuchtungsplanung, die alle Zonen des Büros umfasst, eine gesündere und konzentrationsfördernde visuelle Arbeitsumgebung schaffen.

Ideale Lichtplanung heißt zonale Beleuchtung

Klingt einfach, oder? In Wirklichkeit ist zonale Beleuchtung auf Grundlage zirkadianer Lichtoptimierung bis heute kein verbindlicher Designstandard. Auch fehlt bisher eine allgemein anerkannte Anleitung für die zonale Beleuchtung. Gerne möchten wir Ihnen die menschlichen und technischen Komplexitäten hinter dieser ganz natürlichen Idee der zonalen Lichtplanung erklären, damit Sie selbst - oder mit Unterstützung eines versierten Büroplaners - sämtliche Beleuchtungszonen im Büro optimieren. Zur Anwendung kommen vor allem zwei wichtige Formeln der Bürobeleuchtung, um den Effekt der natürlichen Wachphase in allen Zonen des Büros zur Steigerung von Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit für Ihre Mitarbeiter zu nutzen.

Die 1000-Lux-Regel: Beleuchtungszonen im Büro erkennen & optimieren

Um analysieren zu können, wo der Nutzer welches Licht braucht, unterscheiden wir je nach Lichttransmission und Raumtiefe herkömmlicher Büros drei Beleuchtungszonen:
Ziel ist es, in Kombination mit Tageslicht in allen Zonen eine Beleuchtungsstärke von circa 1.000 Lux zu erreichen, damit sämtliche Mitarbeiter dieselbe gute Lichtqualität und damit auch optimale Arbeitsbedingungen vorfinden.

Visuelle Abgrenzung durch zonale Büroplanung

Verschiedene Aufgaben benötigen diverse Umgebungen: Neben der Klassifizierung dieser unterschiedlichen Beleuchtungszonen nach Tageslichtversorgung kann eine smarte Bürobeleuchtung viel dazu beitragen, auch eine visuelle Abgrenzung zwischen verschiedenen Arbeitsbereichen zu erreichen. So besitzen einige Zonen höhere Anforderungen an die Beleuchtung als andere. Beispielsweise ist am Schreibtisch oder im Seminarraum mehr und helleres Licht gefragt als im Loungebereich. Eine Beleuchtung mit einem hohen Lux-Wert sowie einer Farbtemperatur im oberen Bereich der Skala kann zur Produktivitätssteigerung beitragen, wohingegen eine gedimmte und indirekte Beleuchtung für Zonen geeignet ist, in denen sich die Mitarbeiter für entspannte Gespräche oder zum Abschalten zurückziehen.

Für weitere Informationen zum Thema Büroplanung besuchen Sie bitte officebase.de - das führende Portal für Büroeinrichtung und Büroplanung. https://www.officebase.info/de

Weiterführende Informationen zur Lichtplanung in Deutschland:

* Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung: Vorschriften zur Beleuchtung im Büro: https://publikationen.dguv.de/widgets/pdf/download/article/642

* Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung: Tageslicht am Arbeitsplatz - leistungsfördernd und gesund: https://publikationen.dguv.de/widgets/pdf/download/article/799

(Ende)
Aussender: Denz Design GmbH
Ansprechpartner: Albert Denz
E-Mail: albert.denz@denzdesign.ch
Website: www.denzdesign.ch
|
|
98.694 Abonnenten
|
201.032 Meldungen
|
83.116 Pressefotos

LEBEN

07.07.2022 - 13:55 | Scientology Kirche Celebrity Centre Wien
07.07.2022 - 10:30 | pressetext.redaktion
07.07.2022 - 06:10 | pressetext.redaktion
06.07.2022 - 12:00 | Radstadt Tourismus
06.07.2022 - 10:30 | Deutsche Weinstraße e.V. -Mittelhaardt-
Top