Leben

HIGHTECH

BUSINESS

19.02.2020 - 13:55 | pressetext.redaktion
19.02.2020 - 11:20 | Vogel Communications Group GmbH & Co. KG
19.02.2020 - 10:30 | IfM - Institut für Management G.m.b.H

MEDIEN

19.02.2020 - 11:45 | pressetext.redaktion
19.02.2020 - 10:00 | Index Verlag
19.02.2020 - 06:10 | pressetext.redaktion

LEBEN

19.02.2020 - 14:00 | Bad Tatzmannsdorf
19.02.2020 - 12:45 | pressetext.redaktion
19.02.2020 - 12:30 | TSC Food Products GmbH
pte20200121018 Forschung/Entwicklung, Medizin/Wellness

Leberzellen gegen Hepatitis B nicht wehrlos

HBV-Partikel werden über Toll-like-Rezeptor 2 erkannt und lösen lokale Immunantwort aus


Virus: Immunsystem wehrt HBV ab (Foto: allinonemovie, pixabay.com)
Virus: Immunsystem wehrt HBV ab (Foto: allinonemovie, pixabay.com)

Duisburg/Essen (pte018/21.01.2020/12:59) - Forscher der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen (UDE) http://bit.ly/2Gg3Znv haben herausgefunden, wie es dem Immunsystem gelingen kann, Hepatitis-B-Viren (HBV) abzuwehren. Leberzellen, sogenannte Hepatozyten, erkennen HBV-Partikel während des Eintritts in die Zelle über ein Protein, den Toll-like-Rezeptor 2 (TLR2) und lösen eine lokale Immunantwort aus. In der Folge werden Signalproteine, die Chemokinen und Cytokinen, ausgeschüttet, die die Vermehrung des HBV drosseln.

Immungeschwächte betroffen

"Auch wenn es sich hierbei um eine zeitlich begrenzte Reaktion handelt, ist anzunehmen, dass eine ausgeprägte TLR2-Aktivierung zur spontanen Ausheilung der akuten HBV-Infektion beiträgt. Diese vermittelt eine direkt antivirale Wirkung gegen das Virus und koordiniert eine gerichtete und systemische Immunantwort. Vermutlich findet diese Reaktion bei immungeschwächten Menschen unzureichend statt, so dass es zu einer chronischen Infektion kommen kann", so Ruth Bröring von der Klinik für Gastroenterologie und Hepatologie am Universitätsklinikum Essen.

Welche Auswirkungen die TLR2-Aktivierung im chronischen Verlauf der HBV-Infektion hat, wie das Virus dieser Immunantwort entgeht und ob man dem therapeutisch entgegenwirken kann, möchten Bröring und ihr Team in weiteren Projekten genauer untersuchen.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Florian Fügemann
Tel.: +43-1-81140-313
E-Mail: fuegemann@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.290 Abonnenten
|
177.594 Meldungen
|
72.289 Pressefotos
Top