Leben

AUSSENDER



Dr. Jacob´s Medical GmbH
Ansprechpartner: Dr. med. Ludwig Manfred Jacob
Tel.: 06128-48770
E-Mail: presse@drjacobsmedical.de

FRüHERE MELDUNGEN

21.06.2012 - 13:20 | Dr. Jacob´s Medical GmbH
17.03.2011 - 12:00 | Dr. Jacob's Medical GmbH
02.03.2011 - 16:40 | Natürlich gesund - Verband für Ganzheitliche Gesundheitsberatung e. V.
09.02.2011 - 14:15 | Prof. Dr. Ingrid Gerhard
19.01.2011 - 15:45 | Forum Ernährungsheilkunde c/o Thomas Dom, Ph.D.

Mediabox

pts20120621031 Medizin/Wellness, Kultur/Lifestyle

Kraftvolle Vitalstoffe für den Energie-, Fett- und Leberstoffwechsel

Dr. Jacob's Stoffwechsel Be-leber kann Erschöpfungssymptome lindern


Taunusstein (pts031/21.06.2012/17:55) - "Citralact Basen-Limo" heißt das köstlich-erfrischende Getränk aus Dr. Jacob's Basenpulver und Lactacholin. Die leckere, zucker- und milchfreie Kombination mit basisch wirkenden Citraten, rechtsdrehender Milchsäure, Steviaextrakt und 14 besonderen Gesundheitsstoffen stärkt die körpereigenen Regulationsprozesse auf drei Ebenen: Darm, Leber, Nerven. Die natürlichen Vitalstoffe können helfen, den Energie- und Fettstoffwechsel zu aktivieren und Erschöpfungssymptome zu lindern.

Dr. Jacob's Lactacholin mit L-(+)-Milchsäure, Cholin und allen B-Vitaminen unterstützt optimal den Energie- und Leberstoffwechsel, indem es das Dickdarmmilieu und den Eiweiß-Stoffwechsel zu regulieren hilft. Cholin unterstützt den Stoffwechsel von Homocystein, Fettsäuren und Cholesterin. Homocystein ist ein potentiell giftiges Proteinabbauprodukt, für dessen weitere Verstoffwechselung der Körper neben Cholin auch Folsäure sowie Vitamin B6 und B12 benötigt. Übergeordnete Regulationsprozesse werden durch die Förderung der Funktion von Psyche und Nerven (B-Vitamine) gestärkt.

Cholin - wichtig für alle, essentiell für Schwangere

Cholin (ehemals auch Vitamin B4 genannt) ist ein in Deutschland wenig bekannter, aber zentraler Vitalstoff, insbesondere für Schwangere (3). Cholin spielt eine wichtige Rolle im Leberstoffwechsel (Phase-II-Entgiftung, Stoffwechsel und Transport von Fett und Cholesterin). Es wird für den Aufbau des Nervengewebes (Myelinscheiden) und für die Synthese des Neurotransmitters Acetylcholin benötigt.

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) bestätigte in den Gesundheitsversprechen für Cholin (1) dessen essentielle Rolle für die gesunde Leberfunktion sowie den Fett- und Homocystein-Stoffwechsel . Die EFSA orientiert sich in der täglichen Verzehrempfehlung von 550 mg an den US-Empfehlungen, doch nur etwa 10 % der Jugendlichen und Erwachsenen erreichen diese Verzehrmenge (2). Besonders weit unterhalb der Verzehrempfehlung liegt die Cholinzufuhr bei älteren Kindern, älteren Männern und Frauen sowie bei hohem Alkoholkonsum, in der Schwangerschaft und Stillzeit, wo der Bedarf deutlich erhöht ist. Cholin ist für die gesunde Entwicklung sowie die Gehirn- und Gedächtnisentwicklung des Fötus essentiell. Eine optimale Cholinversorgung vor und in der Schwangerschaft unterstützt eine gesunde Neuralrohr-Bildung (8).

Die B-Vitamine

Sie sind wichtig für Nerven, Gehirn und die normale psychische Funktion sowie für Haut, Schleimhäute und Immunsystem. Die B-Vitamine erfüllen zentrale Aufgaben als Coenzyme im Energie-Stoffwechsel und können helfen, Erschöpfung und Müdigkeit zu reduzieren. Thiamin (Vitamin B1) trägt zur normalen Funktion von Herz und Nervensystem bei und spielt eine zentrale Rolle im Stoffwechsel von Kohlenhydraten und im Abbau organischer Säuren.

Die westliche Ernährungsweise, Bewegungsmangel und Stresshormone stören die natürlichen Stoffwechsel-, Mineralstoff- und Säure-Basen-Gleichgewichte (4).

Das Ammoniak

Die heute übliche Ernährung (viel Fleisch und tierisches Eiweiß, wenig Mineralstoffe aus Gemüse und Obst) enthält viele nierenpflichtige Stoffwechselsäuren und bewirkt im Darm die Freisetzung des Eiweißabbauprodukts Ammoniak. Ammoniak kann die Leber belasten und den Energie- und Säure-Basen-Stoffwechsel hemmen. In einem gesunden, leicht sauren Dickdarm wird das gasförmige Ammoniak als ungiftiges Ammonium-Salz ausgeschieden und die Leber als zentrales Organ des Energie- und Säure-Basen-Haushalts entlastet (5). Ein basischer Dickdarm-pH erhöht dagegen die Stickstoffbelastung und die Bildung von schädlichen sekundären Gallensäuren (6). Milchsäurehaltige Lebensmittel und eine ballaststoffreiche Ernährung helfen das Darmmilieu zu regulieren.

Das Lactacholin

Lactacholin mit 40 % rechtsdrehender Milchsäure aus Fermentation und Cholin unterstützen ein normales, leicht saures Dickdarmmilieu und die Leberfunktion. L-(+)-Milchsäure führt im Dickdarm zur Bildung des Hauptnährstoffs der Darmschleimhaut (Butyrat) (7). Lactacholin ist komplett frei von Milchbestandteilen und Zucker. Jede Tagesdosis (2 x 3 ml) liefert 2.800 mg rechtsdrehende Milchsäure, 500 mg Cholin, 100 % der empfohlenen Tagesdosis der Vitamine B3, B5, B6, B12, Biotin, Folsäure sowie 200 % der empfohlenen Tagesdosis der Vitamine B1 und B2.

Dr. Jacob's Basenpulver

Zu 95 % liefert Dr. Jacob's Basenpulver organische Citrate, die als wertvolle natürliche Basensalze für den täglichen Säure-Basen-Ausgleich sorgen. Es orientiert sich in seiner Mineralstoff-Zusammensetzung am Vorbild von Obst und Gemüse: Es ist streng natriumarm sowie reich an Kalium und enthält Calcium und Magnesium (im naturgemäßen Verhältnis von 3:2). Kalium und Magnesium sind die wichtigsten Ionen für das Säuren-Basen- und Mineralstoff-Gleichgewicht in der Zelle. Calcium reguliert zusammen mit Vitamin D den Knochenstoffwechsel.

Die Citralact Basen-Limo

Die Citralact Basen-Limo setzt sich aus 3 ml Lactacholin + 1 Messlöffel Dr. Jacob´s Basenpulver + 300 ml Wasser zusammen. Für einen optimalen Ausgleich werden 1-2 mal täglich ein Glas "Citralact Basen-Limo" zum Essen empfohlen. Dank der natürlichen Süße aus Stevia-Extrakt kommt die erfrischende Citralact Basen-Limo ganz ohne Zucker aus. Für Schwangere ist Dr. Jacob's Citralact nicht nur eine leckere Erfrischung, sondern liefert Vitalstoffe, die in der Schwangerschaft besonders wichtig sind, wie z. B. Cholin, B-Vitamine, Vitamin D sowie die basischen Mineralstoffe Magnesium, Calcium und Kalium.

Die Vitalstoffe in Dr. Jacob's Citralact Basen-Limo erfüllen zahlreiche Gesundheitsversprechen nach EU-Recht und können unter anderem folgenden wissenschaftlich gesicherten Gesundheitsbeitrag leisten:

Für die normale Leberfunktion: Cholin (auch ehemals als Vitamin B4 bezeichnet)
Für einen normalen Fettstoffwechsel: Cholin (Aufbau von Zellmembranen, Transport und Stoffwechsel von Fett und Cholesterin)
Für einen normalen Homocystein-Stoffwechsel: Cholin, Folsäure, Vitamin B12 und B6
Für Energie-Stoffwechsel und Reduktion von Erschöpfung und Müdigkeit: Magnesium, Vitamin B1, B2, B3, B5, B6, Folsäure, B12
Für die gesunde Funktion von Nerven und Psyche: Magnesium, Vitamin B1, B3, B5, B6, Biotin, B12
Für Haut und Schleimhäute: Vitamin B2, B3, Biotin
Für einen normalen Blutdruck: natriumarm, kaliumreich
Für das Herz: Magnesium und Vitamin B1
Für die Muskel- und Nervenfunktion: Kalium und Magnesium
Für den Erhalt von Knochen und Zähnen: Calcium, Magnesium, Vitamin D
Für das Immunsystem: Vitamin D, Zink, Vitamin B6, B12, Folsäure
Für Nägel, Haare, Haut und Säure-Basen-Haushalt: Zink

Empfehlung: Dr. Jacob's Stoffwechsel-Be-leber-Kur (8 Wochen)

Beginnen Sie die ersten 10 Tage mit je 2 Portionen Citralact Basen-Limo am Tag (z.B. morgens und abends). In Abhängigkeit von Ernährungs- und Lebensweise setzen Sie die Kur mit 1 oder 2 Portionen Citralact Basen-Limo am Tag fort (3 - 6 Wochen).

1 Dose Dr. Jacob's Basenpulver und 2 x 100 ml Lactacholin ergeben 67 Portionen Citralact Basen-Limo. Erhältlich ist Dr. Jacob's Basenpulver z. B. in Apotheken (Deutschland: PZN 0572771, Österreich: PHZNR 3042045) und Lactacholin (Deutschland: PZN 9755295; Österreich: PHZNR 4002450). Weitere Infos: http://www.basenmittel.info

Über Dr. Jacob's Medical GmbH
Die Dr. Jacob's Medical GmbH wurde 1997 von den Ärzten Dr. med. Ludwig Manfred Jacob und Dr. med. Karl Otto Jacob gegründet. Als erstes Unternehmen in Deutschland entwickelte sie vor zwölf Jahren das wegweisende Konzept von natriumarmen, kaliumreichen Basenmitteln auf Citratbasis, die sich in der Mineralstoffzusammensetzung am Vorbild von Obst und Gemüse orientieren. Mit der europaweiten Marke "Chi-Cafe" und "Chi-Cafe balance" wurden die ersten leckeren Kaffeegetränke mit wissenschaftlich belegbarem Gesundheitsnutzen und basischer Stoffwechselwirkung geschaffen. AminoBase rundet als basischer, pflanzlicher Mahlzeitersatz das ernährungswissenschaftlich konzipierte Basen-Programm sinnvoll ab.

Die Dr. Jacob's Medical GmbH ist auch Innovationsführer in Sachen Granatapfel und blickt auf über acht Jahre Forschung und Entwicklung in diesem Bereich zurück. Aktuelle Forschungsschwerpunkte sind die Entwicklung von Gesundheitskonzepten und -Produkten für gesunde, vollwertige Ernährung sowie den Energie- und Säuren-Basen-Stoffwechsel.

Weitere Informationen:
http://www.drjacobsmedical.de
http://www.basenmittel.info
Für weitere redaktionelle und wissenschaftliche Informationen steht Ernährungswissenschaftlerin Svenja Siebeneicher zur Verfügung: Tel. 0049 - (0) 6128-48 77 26, E-Mail: presse@drjacobsmedical.de
Medienkontakt: SYNOMEDIA UG, Rainer Schilling, Tel. 0611 700 165, E-Mail: rs@synomedia.com

Quellen:
1. EFSA Journal 2011;9(4):2056
2. Jensen H.; Batres-Marques; Carriquiry, A.; Schalinske, K. (2007): Choline in the diets of the U.S, Population:NHANES, 2003-2004; Presented at the National Nutrient Data Bank Conference.
3. Zeisel SH und da Costa KA (2009): Choline: An essential Nutrient for Public Health. Nutr Rev. 2009 November; 67(11): 615-23. doi:10.1111/j.1753-4887. 2009.00246.
4. Frassetto L, Morris RC Jr, Sellmeyer DE, Todd K, Sebastian A. Diet, evolution and aging--the pathophysiologic effects of the post-agricultural inversion of the potassium-to-sodium and base-to-chloride ratios in the human diet. Eur J Nutr. 2001 Oct;40(5):200-13.
5. Cohen RM, Stephenson RL, Feldman GM. Bicarbonate secretion modulates ammonium absorption in rat distal colon in vivo. Am J Physiol Renal Physiol 1998; 254: 657-67.
6. Thornton JR. High colonic pH promotes colorectal cancer. Lancet. 1981 May 16;1(8229):1081-3.
7. Bourriaud C, Robins RJ, Martin L, Kozlowski F, Tenailleau E, Cherbut C, Michel C (2005): Lactate is mainly fermented to butyrate by human intestinal microfloras but inter-individual variation is evident. J Appl Microbiol.;99(1):201-12.

(Ende)
Aussender: Dr. Jacob´s Medical GmbH
Ansprechpartner: Dr. med. Ludwig Manfred Jacob
Tel.: 06128-48770
E-Mail: presse@drjacobsmedical.de
Website: www.drjacobsmedical.de
|
|
98.231 Abonnenten
|
190.501 Meldungen
|
78.020 Pressefotos

LEBEN

12.06.2021 - 09:30 | PRK MEDIA Beat René Roggen
11.06.2021 - 13:32 | pressetext.redaktion
11.06.2021 - 13:00 | Verein "Spielerhilfe"
11.06.2021 - 12:31 | fotoCharly Fotobuch & Fotogeschenke
11.06.2021 - 10:00 | KEM Zell am See-Kaprun
Top