Hightech

AUSSENDER



Surfboard Holding B.V.
Ansprechpartner: Jörg Bauer
Tel.: 0043 (0) 664 411 50 93
E-Mail: bauer@startpage.com

FRüHERE MELDUNGEN

06.11.2013 - 10:00 | StartMail BV
23.07.2013 - 09:35 | Surfboard Holding B.V. Startpage.com
09.07.2013 - 10:35 | Surfboard Holding B.V. Startpage.com
11.06.2013 - 08:00 | Surfboard Holding B.V. Startpage.com
08.05.2013 - 09:30 | Surfboard Holding B.V. Startpage.com
pts20131213015 Technologie/Digitalisierung, Politik/Recht

Ixquick/StartPage - 4,5 Millionen Suchanfragen pro Tag zum Jahresende

Statistik zeigt im Schatten der NSA-Affäre weiter steigende Zahlen


Immer mehr Suchanfragen (Grafik: Ixquick)
Immer mehr Suchanfragen (Grafik: Ixquick)

Den Haag (pts015/13.12.2013/11:30) - Seit der ersten Veröffentlichungen des Geheimdienstmitarbeiters Edward Snowden verzeichnen die Datenschutzsuchmaschinen StartPage http://www.startpage.com und Ixquick http://www.Ixquick.com stark steigende Zahlen. Die abrufbare Statistik unter https://www.startpage.com/traffic/ zeigt deutlich, wie sehr das Bewusstsein für Privatsphäre im Aufwind ist. Teilweise werden Tageweise bereits 4,9 Millionen erreicht.

Seit 2006 weist das Team von StartPage und Ixquick auf die Risiken bei der Websuche hin. Denn gerade bei Suchmaschinen hinterlässt man Identitätsmerkmale, die mit anderen Daten (Browser) und schlussendlich mit der IP Adresse verknüpft werden. So entstehen komplette, zuordenbare Profile und man gibt die eigene Privatsphäre auf. Bereits 2006 gab es einen riesen Skandal, als AOL die Datenbankinhalte der letzten drei Monate und damit die Suchdaten von 650.000 ihrer User veröffentlichte. Die veröffentlichten Inhalte der Datenbank http://www.aolstalker.com sind nach wie vor für jeden aufrufbar.

Und nicht erst seit Juni zapfen Nachrichtendienste die großen Suchmaschinen an, um an diese besonders sensiblen Daten zu kommen. Selbst die jetzigen Proteste dieser Betreiber gegenüber der US Regierung ändern nichts am Status quo. Das Vertrauen der User ist im Sinkflug. Das Bewusstsein in der Bevölkerung steigt und das beschert den diskretesten Suchmaschinen der Welt weiter steigende Zahlen.

StartMail auf der IAPP (International Association of Privacy Professionals)

Seit Dienstag findet in Brüssel die IAPP statt. Die International Association of Privacy Professionals ist die größte und umfassendste globale Informationsgemeinschaft für die Schaffung von Ressourcen zum Erhalt der Privatsphäre im digitalen Zeitalter und bietet Entwicklern und Unternehmen, die sich dem Datenschutz widmen, Unterstützung und Verbreitung.

Der Kommunikationschef für Europa, Alex van Eesteren, nimmt in Brüssel am IAPP Europe Data Protection Congress 2013 teil und präsentiert den neuesten Service StartMail. Die absolut diskrete Mailbox sorgte bereits am ersten Tag für Aufsehen. Denn verschiedene Verschlüsselungsmethoden sind ab sofort auch von Laien anwendbar. Hinzu kommt die hervorragende Reputation des Unternehmens und das sämtliche Dienste von Europrise http://www.european-privacy-seal.eu überprüft werden. Standort der StartMail SRL ist Den Haag.

"Der Mailverkehr über die großen Provider war noch nie sicher", so Alex van Eesteren. "Versendet man ein Mail unverschlüsselt, ist das in etwa so, als würde man der Post einen Brief ohne Kuvert übergeben. Und manche Provider nutzen sogar die Inhalte der Mails für gezieltes Marketing. Mit StartMail wird die höchste Sicherheitsstufe für E-Mails auch für Laien zugänglich. Außerdem greift Massendatenspeicherung wie zum Beispiel die Vorratsdatenspeicherung bei uns nicht. Die Betaphase hat nun begonnen. Sobald diese beendet ist, werden wir den Service launchen", meint der Erfinder von StartMail abschließend.

(Ende)
Aussender: Surfboard Holding B.V.
Ansprechpartner: Jörg Bauer
Tel.: 0043 (0) 664 411 50 93
E-Mail: bauer@startpage.com
Website: www.startpage.com
|
|
98.138 Abonnenten
|
188.900 Meldungen
|
77.381 Pressefotos
Top